SECHZIGMÜNCHEN.
 

Löwen international unterwegs.

Felix Uduokhai trifft mit der deutschen U20 zwei Mal auf die Schweiz. 

In der aktuellen Länderspielpause sind gleich fünf Löwen international unterwegs.

Die Eigengewächse Florian Neuhaus und Felix Uduokhai wurden für die U20 des DFB nominiert. Maximilian Engl, der zunächst auf Abruf nominiert worden war, wurde am Wochenende nachträglich in den Kader berufen. Im Rahmen der internationalen Spielrunde trifft das Team von DFB-Trainer Guido Streichsbier am Donnerstag, 23. März, im Waldstadion an der Kaiserlinde in Elversberg auf die Schweiz. Beginn der Partie ist um 18 Uhr. Bereits am Montag darauf, 27. März, kommt es zum Rückspiel. Die Partie findet in der Tissot Arena in Biel statt. Anpfiff ist ebenfalls um 18 Uhr.

Um die WM-Qualifikation geht es für Fanol Perdedaj mit dem Kosovo und Filip Stojkovic mit Montenegro. Beide brachen im Anschluss an das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers zu ihren Nationalmannschaften auf. Für den Kosovaren Perdedaj geht es bereits am Freitag, 24. März, gegen Island. Anpfiff im Loro-Burici-Stadion in Shkodra (Albanien) ist um 20.45 Uhr. Zwei Tage später, am Sonntag, 26. März, trifft Filip Stojkovic mit Montenegro auf Polen. Gespielt wird im Podgorica City Stadium (Montenegro). Beginn ist um 20.45 Uhr.

Für Frank Boya geht es mit Africa-Cup-Sieger Kamerun gegen Tunesien. Das Freundschaftsspiel findet am Freitag, 24. März, statt. Anpfiff im Mustapha Ben Jannet Stadium in Monastir (Tunesien) ist um 19 Uhr.

Weitere Meldungen
30.04.2017Vitor Pereira: „Irgendwann wird das Glück zurückkehren.“
 
30.04.2017Sechzger im Pech: 0:1-Niederlage gegen Braunschweig.
 
29.04.2017U21 zeigt Reaktion und gewinnt 2:1 in Seligenporten.
 
29.04.2017U19 kassiert in der Nachspielzeit Knock-Out gegen KSC.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner