SECHZIGMÜNCHEN.
 

Kurz gebrüllt, Löwe.

Vor der Abfahrt ins Kurz-Trainingslager in Bad Wörishofen stand noch eine Einheit in München auf dem Programm. 

Einmal München & Abfahrt
Zum Auftakt in die Vorbereitung auf das Saisonfinale beim 1. FC Heidenheim am Sonntag, 21. Mai, Anpfiff: 15.30 Uhr, stand für die Löwen eine Einheit in München auf dem Trainingsplan. Am Abend bricht das Team von Vitor Pereira in Richtung Bad Wörishofen auf, um sich dort voll und ganz auf das wichtige Spiel an der Brenz zu fokussieren.

Volle Konzentration auf Heidenheim

Zwei individuell
Mit auf dem Platz waren auch Felix Uduokhai (muskuläre Probleme) und Victor Andrade (Aufbautraining nach Kreuzbandriss). Die beiden trainierten allerdings nicht mit der Mannschaft, sondern arbeiteten individuell mit Reha-Trainer Michael Sulzmann.

Drei treten kürzer
Für Abdoulaye Ba und Romuald Lacazette ging es nicht auf den Rasen, sondern in die medizinische Abteilung. Die beiden Löwen traten aus regenerativen Gründen kürzer. Daylon Claasen hat Probleme mit der Achillessehne und absolvierte im Kraftraum ein Programm. 

Bildergalerie
Weitere Meldungen
22.05.2017Kurz gebrüllt, Löwe.
 
21.05.2017Pereira: „Frust abschütteln & aufs nächste Match schauen!“
 
21.05.2017Brülle für die Löwen in der Relegation gegen Regensburg.
 
21.05.2017Löwen müssen nachsitzen: 1:2-Niederlage in Heidenheim.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner