SECHZIGMÜNCHEN.
 

Laktattest für die Löwen.

Löwenfan Max schwang zum Zieleinlauf die Fahne für die Bieros Jungs. 

Tag zwei der Vorbereitung, auf dem Programm stand zwei Mal Training: Daniel Bierofka ließ seine Jungs am Vormittag so richtig schwitzen. Auf der Tartanbahn auf dem Sportplatz in Anzing startete Punkt 10 Uhr der obligatorische Laktattest zum Auftakt in die neue Saison.

24 Spieler schnürten ihre Laufschuhe und drehten in fünf Leistungsstufen ihre Runden. Bis Level drei zogen alle Löwen voll mit, erst bei Etappe vier, der höchsten Intensität, musste der eine oder andere abreißen lassen. Dabei bissen Nico Karger & Co. ebenso auf die Zähne wie bei der Blutabnahme nach jeder Runde. Insgesamt sechs Mal wurde gepiekst: „Nicht angenehm, aber auszuhalten“, so das kurze Fazit des 24-jährigen Offensivspielers.

Die Ergebnisse der Leistungsdiagnostik wird der 1860-Cheftrainer nutzen, um das Fitness-Niveau seines Teams einzuordnen. Dementsprechend wird er die Trainingssteuerung bis zum Start in die Regionalliga Bayern gestalten.

Video
Bildergalerie
Weitere Meldungen
15.10.2017U19 erkämpft in Landshut einen 2:0-Erfolg.
 
15.10.2017Bierofka: „Heute war unsere Defensivarbeit nicht gut.“
 
15.10.2017Löwen unterliegen FCA II vor Rekordkulisse mit 2:3.
 
13.10.2017Awata trifft doppelt beim 2:1-Sieg der U21 in Traunstein.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner