SECHZIGMÜNCHEN.
 

Faktenkarussell. Bilanz gegen den FCI ist positiv.

Mach's noch einmal! Nico Karger traf beim Testspiel gegen die Schanzer in Fürstenfeldbruck im vergangenen November gleich doppelt. 

Die Löwen kehren im DFB-Pokal auf die große Bühne zurück. Am Sonntag kommt Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt 04 ins Grünwalder Stadion. Die Bilanz der Sechzger gegen die favorisierten Schanzer ist ausgesprochen positiv.

DAS IST WISSENSWERT

Letztes Pflichtspiel Am 2. März 2015 spielten die Löwen in der Zweiten Liga beim späteren Aufsteiger in einem Montagabendspiel unentschieden. Danilo Soares hatte die Schanzer in Führung gebracht (41.), Jannik Bandowski glich zum 1:1-Endstand aus (83.).

Positive Bilanz Die Sechzger konnten von zwölf Spielen gegen die Schanzer fünf gewinnen, sechs Mal trennten sich beide Teams Remis und nur einmal verloren die Löwen bei einem Torverhältnis von 17:11.

Reger Austausch Der bekannteste Spieler, der für beide Klubs spielte, ist Andreas Görlitz. Der Abwehrspieler reifte bei den Löwen (1996 bis 2004) zum Bundesliga-Spieler. Nach dem Abstieg wechselte er zum FC Bayern. Für die Schanzer schnürte er von 2010 bis 2013 die Fußballschuhe. Weitere Spieler beider Vereine: Valdet Rama, Thomas Pledl, Stefan Wannenwetsch, Manuel Schäffler, Mathias Wittek oder Necat Aygün.

Ungerecht In der 1. Runde erhalten die Löwen als Amateurverein 115.000 Euro aus den Vermarktungserlösen. Gegner FC Ingolstadt dagegen 44.000 Euro mehr. Das gilt auch für alle anderen Profiklubs bis einschließlich Dritte Liga, von denen jeder 159.000 Euro bekommt

Gute Erinnerung Vor einem Dreivierteljahr am 10. November 2016 trafen beide Klubs in einem von Andreas Görlitz organisierten Benefizspiel in Fürstenfeldbruck aufeinander. Die Löwen siegten gegen den damaligen Bundesligisten deutlich mit 3:0. Dabei schnürte Nico Karger einen Doppelpack (20. und 35.). Den dritten Treffer steuerte Karim Matmour bei (56.).

Wiedersehen Bereits 18 Tage nach dem Pokalspiel gastiert der FC Ingolstadt erneut im Grünwalder Stadion – dann jedoch die Reserve der Schanzer. Das Team von Trainer Stefan Leitl spielt wie die Löwen in der Regionalliga Bayern.

Pokalbilanz Der FCI überstand bei seinen bisherigen zehn Pokalteilnahmen nur einmal die 2. Runde, scheiterte dort im Vorjahr im Elfmeterschießen am späteren Finalisten Eintracht Frankfurt. Die Löwen, die sich 1942 und 1964 in die Siegerliste eintragen konnten, schafften es in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils ins Achtelfinale.

TRANSFERS
Zugänge
Hauke Wahl (war an 1. FC Heidenheim ausgeliehen), Elias Kachunga (war an Huddersfield Town ausgeliehen), Phil Neumann (FC Schalke 04), Thomas Pledl (war an SV Sandhausen ausgeliehen), Marcel Gaus (1. FC Kaiserslautern), Tobias Schröck (Würzburger Kickers), Gianluca Rizzo (Borussia M‘gladbach II), Stefan Kutschke (1. FC Nürnberg), Maximilian Thalhammer (FC Ingolstadt 04 II), Antonio Colak (Leihe TSG 1899 Hoffenheim), Ryoma Watanabe (FC Ingolstadt 04 II), Paulo Otávio (LASK Linz).

Abgänge
Pascal Groß (Brighton & Hove Albion), Roger (Atlético Mineiro), Lukas Hinterseer (VfL Bochum), Christian Ortag (Stuttgarter Kickers), Tobias Levels (FC Ingolstadt 04 II), Mathew Leckie (Hertha BSC), Markus Suttner (Brighton & Hove Albion), Nico Rinderknecht (an Preußen Münster ausgeliehen), Anthony Jung (RB Leipzig, Leihe abgelaufen), Elias Kachunga (Huddersfield Town).

WER PFEIFT DIE LÖWEN?
Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)
Assistent 1: Dr. Matthias Jöllenbeck (Freiburg)
Assistent 2: Christian Gittelmann (Gauersheim)

Weitere Meldungen
15.10.2017U19 erkämpft in Landshut einen 2:0-Erfolg.
 
15.10.2017Bierofka: „Heute war unsere Defensivarbeit nicht gut.“
 
15.10.2017Löwen unterliegen FCA II vor Rekordkulisse mit 2:3.
 
13.10.2017Awata trifft doppelt beim 2:1-Sieg der U21 in Traunstein.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner