SECHZIGMÜNCHEN.
 

Hacker-Pschorr Wiesn-Champ: Löwen auf dem Treppchen.

1860-Geschäftsführer Markus Fauser (hi. v. li.) unterstützte Benjamin Kindsvater, Timo Gebhart und Nono Koussou (vorne) beim Wiesn-Champ. 

Es ist eine echte Institution: Rechtzeitig vor der Wiesn sucht Löwen-Partner Hacker-Pschorr den offiziellen „Wiesn-Champ“ im „Bussi Bussi Bavaria“ an der Theresienhöhe. Die Löwen, vertreten durch Timo Gebhart, Nono Koussou und Benjamin Kindsvater, kletterten am Schluss aufs Treppchen.

In drei Disziplinen wurde der Sieger gekürt: Beim „O’zapfn“, beim „Maßkrug-Stemmen“ und beim „Wiesn-Herzerl malen“. Den Sieg holten sich am Ende die Volleyballer des TSV Herrsching, knapp vor dem Titelverteidiger EHC Red Bull München. Sechzig wurde starker Dritter, nachdem Kindsvater beim Anzapfen lediglich drei Schläge brauchte, Koussou beim Maßkrug-Stemmen nur knapp unterlag und Gebharts Herzerl auf den 3. Platz gewählt wurde.

Unter den Augen von Geschäftsführer Markus Fauser stand freilich der Spaß und die Vorfreude auf die Wiesn im Vordergrund. Zusammen mit Wiesn-Playmate Patrizia leißen sich die löwen nach der Siegerehrung noch ablichten.
 

Bildergalerie
Weitere Meldungen
20.02.2018Sechzig auswärts in Nürnberg, oida.
 
20.02.2018Happy Birthday, Marco Hiller!
 
19.02.2018Countdown für Nürnberg läuft.
 
17.02.2018Löwen trauern um Helmut Zotz.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner