SECHZIGMÜNCHEN.
 

Holzkirchen beendet U21-Serie durch Tor in der Nachspielzeit.

In der Schlussphase ging selbst Torhüter Hendrik Bonmann mit nach vorne, aber auch er konnte an der Niederlage nichts ändern. 

Die Serie der Löwen-U21 von drei Siegen in Folge ist gegen den TuS Holzkirchen gerissen. Dabei ging das Schellenberg-Team durch Randy Montie in der 19. Minute in Führung. Ein verwandelter Handelfmeter von Benedict Gulielmo führte fünf Minuten später zum Ausgleich (24.). Der Siegtreffer zum 2:1-Endstand durch Josef Sontheim fiel in der Nachspielzeit.

Erstmals gefährlich vors Gästetor kamen die Löwen in der 9. Minute. Ein 20-Meter-Schuss von Tobias Steer strich knapp über den Querbalken. Zehn Minuten später die Führung für die Sechzger. Kilian Wallner passte im Strafraum quer auf Randy Montie, der Benedikt Zeisel im TuS-Tor zum 1:0 überwand (19.). Vier Minuten später sprang Marcel Spitzer im Strafraum der Ball an die Hand, Schiedsrichter Stefan Treiber entschied sofort auf Elfmeter. Benedict Gulielmo lief an, Hendrik Bonmann ahnte die Ecke, war dran, konnte den Treffer aber zum 1:1 nicht verhindern (24.). Zwei Minuten später zielte Sebastian Koch mit einem Schuss aus 19 Metern nur knapp über die Querlatte (26.). Eine Freistoßflanke von Steer erreichte Marcel Spitzer mit dem Kopf, zielte aber rechts am Tor vorbei (42.). So ging es mit 1:1 in die Kabine.

Kurz nach Wiederbeginn hatten die Löwen die Riesenchance zur erneuten Führung. Steer setzte sich auf der linken Strafraumseite durch, aber anstatt in die Mitte auf den freistehenden Montie zu passen, schloss es selbst aus spitzem Winkel ab und scheiterte an TuS-Torhüter Zeisel (49.). Nach einem Traumpass von Koch kam Montie frei vor Zeisel zum Abschluss, zog aber gegen den Keeper den Kürzeren (51.). Im Gegenzug scheiterte Franz Fischer an Bonmann (51.). Steer prüfte in der 53. Minute Zeisel mit einem Distanzschuss. Der Schlussmann lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte. Drei Minuten später passte Aleksandar Kovacevic in die Tiefe auf Alessandro Mulas, doch der Holzkirchner Schlussmann hatte aufgepasst, kam aus dem Strafraum und klärte die Situation (56.). Wieder kam Steer aus spitzem Winkel zum Abschluss, erneut scheiterte er an Zeisel (62.). In der 68. Minute bediente der Landshuter mit einem Querpass Montie, der aber die Hereingabe um Zentimeter verpasste (68.). Danach erlahmte der Druck der Löwen. Lange passierte nichts – bis zur Nachspielzeit. Josef Sontheim kam frei zum Abschluss, erzielte das 2:1. Zwar warfen die Sechzger noch einmal alles nach vorne, selbst Torhüter Bonmann ging mit in den gegnerischen Strafraum. An der ersten Niederlage nach drei Siegen in Folge konnten die Löwen aber nichts mehr ändern.

„Das Ergebnis entspricht überhaupt nicht dem Spielverlauf“, ärgerte sich Trainer Wolfgang Schellenberg über die Niederlage. „Wir haben sehr gut gespielt und durch einen unglücklichen Handelfmeter und durch einen groben Fehler in der Nachspielzeit das Spiel hergeschenkt.“

STENOGRAMM, 19. Spieltag, 28.10.2017, 14 Uhr

1860 München – TuS Holzkirchen 1:2 (1:1)

1860 II: Bonmann – Tiefenbrunner, Rother, M. Spitzer, Kovacevic – Koch (79., Cyriacu) – Gambos, Wallner – Mulas, Montie (86., Gracic), Steer.

Tore: 1:0 Montie (19.), 1:1 Gulielmo (24., Handelfmeter), 1:2 Sontheim (90.).
Gelbe Karten:  Gambos – Sontheim, Fischer, Korkor, Keßler. 
Zuschauer: 250 Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter: Stefan Treiber; Benjamin Sölch, Martin Home.

Download
 

Spielbericht Spieltag 19

Weitere Meldungen
23.11.2017Trauer um Meisterlöwe Otto Luttrop.
 
22.11.2017Entschuldigung & Dank: Buchbach-Tickets aufbewahren!
 
22.11.2017Sechzig auswärts in Rosenheim, oida.
 
22.11.2017THYSSEN DÜCK ist neuer Partner der Löwen.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner