SECHZIGMÜNCHEN.
 

U19: Pokal-Aus gegen Liga-Konkurrent Ismaning.

Okan Memetoglu traf im Pokalspiel gegen den FC Ismaning nur den Pfosten. 

Die Pokal-Saison ist für die Löwen-U19 zu Ende. Hatte sie in der 1. Runde noch A-Junioren-Bundesligist SpVgg Greuther Fürth besiegt, kam jetzt das Aus gegen Liga-Konkurrent FC Ismaning. Das entscheidende Tor erzielte Leart Sulejmani in der 85. Minute per Freistoß aus 23 Meter ins Kreuzeck.

Die 1. Halbzeit war ausgeglichen, auch was Aluminiumtreffer anbelangte. Nach knapp einer halben Stunde traf Okan Memetoglu den Pfosten. Gleiches gelang den Gastgebern. Das entscheidende Tor fiel kurz vor Schluss. Einen Freistoß aus 23 Metern leicht nach links versetzt hämmerte Leart Sulejmani mit rechts in den oberen Torwinkel des langen Ecks. Tom Kretzschmar war dabei chancenlos.

„Über das Spiel braucht man inhaltlich nicht zu reden“, ärgerte sich Christian Wörns über den Auftritt der U19. „Wir haben das Weiterkommen nicht verdient“, sagte er unverblümt. „Von der Mentalität und Einstellung war das schlecht!“ Ismaning spielte sehr körperlich, „wir haben nicht dagegengehalten, waren einfach pomadig im spielerischen Bereich, haben immer wieder das Tempo verschleppt. Mit der Leistung war ich überhaupt nicht zufrieden“, machte der 45-Jährige keinen Hehl aus seinem Unmut.

STENOGRAMM, BFV-Pokal, 2. Runde, 11.11.2017, 16 Uhr

FC Ismaning – 1860 München 1:0 (0:0)

1860: Kretzschmar – Zivkovic, Rother, A. Spitzer Klassen (72., Gracic) – Wallner – Kovacevic (57., Lombaya), Zimmermann – Memetoglu, Rexhepi, Niemann.

Tore: 1:0 Sulejmani (85.).
Gelbe Karten: Sulejmani, Neuber – Rother. 
Zuschauer: 100 Sportpark Ismaning.
Schiedsrichter: Thomas Huber; Manuel Schwarzfischer, Alois Rohrmeier.

Weitere Meldungen
23.11.2017Trauer um Meisterlöwe Otto Luttrop.
 
22.11.2017Entschuldigung & Dank: Buchbach-Tickets aufbewahren!
 
22.11.2017Sechzig auswärts in Rosenheim, oida.
 
22.11.2017THYSSEN DÜCK ist neuer Partner der Löwen.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner