SECHZIGMÜNCHEN.
 

Toto-Pokal-Viertelfinale in Bayreuth abgesagt.

Der Platz im Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth ist zur Zeit nicht bespielbar. 

Für die Löwen ist das Spieljahr beendet. Die Partie im Viertelfinale des Toto-Pokals bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth, die für Samstag, 9. Dezember 2017, 14 Uhr, terminiert war, ist abgesagt.

Bereits das letzte Heimspiel der Bayreuther 2017 in der Regionalliga Bayern gegen den VfR Garching musste wegen starker Regenfälle abgesagt werden. Nun kam noch Schnee dazu, so dass der Platz im Hans-Walter-Wild-Stadion, der über keine Rasenheizung verfügt, in keinem bespielbaren Zustand ist.

Ein Termin für die Neuansetzung wird derzeit diskutiert. Sobald dieser fix ist, werden wir ihn hier vermelden.

Im Halbfinale am 11. April 2018 genießt der Sieger aus dem Spiel SpVgg Bayreuth/1860 München Heimrecht gegen 1860 Rosenheim. Im anderen Halbfinale trifft der 1. FC Schweinfurt 05 auf den FC Memmingen. Der Sieger des Toto-Pokals qualifiziert sich automatisch für den DFB-Pokal 2018/2019.

Weitere Meldungen
14.12.2017Traditionsteam an Dreikönig in Berlin am Start.
 
13.12.2017Löwen stellen Vorverkauf für die Rückrunde vorübergehend ein.
 
12.12.2017Timo Gebhart schwitzt in Dubai fürs Comeback.
 
12.12.2017Vertrag mit Wolfgang Schellenberg vorzeitig aufgelöst.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner