SECHZIGMÜNCHEN.
 

Traditionsteam an Dreikönig in Berlin am Start.

Weltmeister Thomas „Icke“ Häßler letztmals 2015 im Löwen-Trikot beim Benefizspiel für Olaf Bodden am Ball. 

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin: Nachdem die 1860-Traditionsmannschaft nach längerer Pause am 8. Dezember 2017 im österreichischen Steyr ihr Comeback gab, steht bereits am Dreikönigstag (6. Januar 2018) ein absolutes Highlight auf dem Programm: Das AOK Traditionsmasters 2018 in der Berliner Max-Schmeling-Halle.

Die Löwen sind heuer erstmals beim AOK Traditionsmasters vertreten. Für den Budenzauber konnte Torwart-Legende Michael Hofmann einige namhafte Mitstreiter gewinnen, allen voran Weltmeister Thomas „Icke“ Häßler. Der gebürtige Berliner ist natürlich in seiner Heimatstadt das absolute Aushängeschild. Dazu kommen bei den Löwen Harald Cerny, mit 238 Spielen für die Sechzger Bundesliga-Rekordspieler, sowie 1860-Toptorschütze Benny Lauth. Mit 93 Treffern hat keiner öfter im Profibereich für die Giesinger getroffen. Außerdem mit dabei: Jürgen Korus, Necat Aygün, Rodrigo Costa, Danny Fuchs, Volkan Yaman, Andreas Görlitz und Derby-Held Thomas Riedl.

Bei dem Sechser-Turnier bekommen es die Löwen in der Vorrunde mit Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach zu tun. In der anderen Gruppe spielen Hertha BSC, Union Berlin und Glasgow Rangers. Höchstwahrscheinlich überträgt SPORT1 das AOK Traditionsmasters live im Free-TV.

Weitere Meldungen
17.07.2018U21-Coach Lubojanski fordert in Schwabmünchen nächsten Schritt.
 
17.07.2018Spieltag vier bis zehn zeitgenau terminiert.
 
16.07.2018Wissenswertes zum Löwentest beim VfR Garching.
 
14.07.2018Löwen weiter ungeschlagen: 0:0 gegen Basaksehir Istanbul.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

         
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.