SECHZIGMÜNCHEN.
 

U19: Leidenschaftslose 1. Halbzeit kostet Punkte.

Die Löwen hatten im zweiten Durchgang viele Chancen, hier Fabian Rother (li.) und Randy Montie. 

Nach zwei Siegen zum Auftakt 2018 verlor die U19 beim FC Ismaning nicht nur das Spiel, sondern auch weiter an Boden auf den FC Ingolstadt. Ensar Skrijelj (20.) und Kayra Arikan (49.) trafen zur 2:0-Führung der Gastgeber, Randy Montie gelang nur noch der Anschlusstreffer (65.).

Nach einer leidenschaftslosen 1. Halbzeit lagen die Junglöwen durch den Treffer von Ensar Skrijelj 0:1 zurück (20.). In der Pause redete Trainer Christian Wörns seinen Jungs ins Gewissen, änderte die Grundordnung und wechselte gleich drei Mal durch. Trotzdem fiel nach wenigen Minuten durch Kayra Arikan, der im Eins-gegen-Eins Sieger gegen Tom Kretzschmar blieb, das 0:2 (49.). Danach fruchteten die Umstellungen. Es spielten nur noch die Sechzger. Aber mehr als der Anschlusstreffer in der 65. Minute von Randy Montie, der nach einer ungewollten Kopfballverlängerung eines Ismaningers zum 1:2 traf, sprang nicht heraus.

„Wir haben bis zum Schluss gedrückt“, attestierte Wörns seinem Team den nötigen Biss in den zweiten 45 Minuten. „Kämpferisch war das recht gut, nur wollte der Ball einfach nicht reingehen.“ Außer ins Tor trafen die Junglöwen „vier-, fünfmal Aluminium“, wie der Trainer frustriert feststellte. „Ärgerlich, dass wir nicht von der ersten Minute an so gespielt haben wie in der 2. Halbzeit. Solche Spiele sind symptomatisch. Vielleicht hast du, wenn du so wie wir anfängst, auch nicht mehr verdient“, sinnierte Wörns

STENOGRAMM, 16. Spieltag, 11.03.2018, 13 Uhr

FC Ismaning – 1860 München SV Wacker Burghausen 2:1 (1:0)

1860: Kretzschmar – Cyriakus (46., Zivkovic), Rother, M. Spitzer, Greilinger (81., Ezekwem) – Braun, Wallner, Zimmermann – Tiefenbrunner (46., Montie), Mathis, Mulas (46., Lask).

Tor: 1:0 Skrijelj (20.), 2:0 Arikan (49.), 2:1 Montie (68.).
Gelbe Karten: Ertl, Skrijelj, Schneider, Behm – M. Spitzer, Ezekwem. 
Zuschauer: 100 im Sportpark Ismaning.
Schiedsrichter: Vinzenz Pfister; Assistenten: Michael Grabl, Immo Huber.

Weitere Meldungen
13.12.2018René Eckardt: Der »Leader« beim FC Carl Zeiss Jena.
 
12.12.2018Schnell noch das passende Weihnachtsgeschenk sichern.
 
11.12.2018Lebkuchen backen im Jungen Löwen Rudel.
 
11.12.2018DFB bestätigt Löwen wirtschaftliche Leistungsfähigkeit.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.