SECHZIGMÜNCHEN.
 

Heimspiele

Einzigartig & unverwechselbar. Die Löwenkurve bei den 1860-Heimspielen. 

LIEBE LÖWENFANS!

Wir wollen bei uns im Stadion keine Neonazis, kein rassistisches und menschenverachtendes Gedankengut und keine Personen, die mit solchen Ideen sympathisieren. Diskriminierung und Diffamierung anderer Personen aufgrund ihrer Hautfarbe, Religion, Herkunft, ihres Geschlechts oder sexuellen Orientierung werden bei uns nicht toleriert. Daher wird Zuschauern, die durch ihr Auftreten eindeutig der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder Symbole tragen, die verfassungsfeindlich oder im rechtsextremen bzw. fremdenfeindlichem Bereich anzusiedeln sind, der Zutritt zum Stadion verwehrt. Personen, die Äußerungen, Gesten oder Parolen zeigen oder rufen, die andere aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Religion, ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung diskriminieren, werden des Stadions verwiesen. Wir bitten Euch, uns hier zu unterstützen und klar und deutlich zu zeigen, dass Ihr mit Besuchern, die eine rechtsradikale, fremdenfeindliche oder diskriminierende Haltung offenlegen, nicht in einem Block stehen wollt.

BEI DEN LÖWEN GILT: KEIN SPIELRAUM FÜR RECHTSRADIKALISMUS.
DER KOMPLETTE FLYER ZUM DOWNLOAD

STADIONORDNUNG
DIESE GEGENSTÄNDE SIND IN DER ALLIANZ ARENA NICHT ERLAUBT

  • Obst
  • Regenschirme mit Spitze (Regenschirme wie z.B. Knirpse usw. sind erlaubt)
  • Alle verbotenen Gegenstände und verbotenes Verhalten im Überlick findet Ihr in der
    STADIONORDNUNG
  • Es gibt nur begrenzte Möglichkeiten, Rucksäcke und Taschen am Zugang der Allianz Arena abzugeben. Deshalb am besten im Auto oder Bus lassen. Gürteltaschen sind erlaubt.

ANFAHRT

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Wir empfehlen allen Fans, die öffentlichen Verkehrsmittel im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) zu benutzen, die Euch sicher und pünktlich zu den Spielen bringen.

    Bei Ankunft am Münchner Hauptbahnhof oder am Bahnhof München-Ost geht es in wenigen Minuten mit der S-Bahn zum zentralen Umsteigepunkt Marienplatz. Dort in die U-Bahnlinie U 6 in Richtung Garching-Hochbrück steigen und bis zur Haltestelle Fröttmaning fahren. Die Fahrzeit ab Marienplatz beträgt ca. 16 Minuten.

    Die Allianz Arena erreicht man dann bequem zu Fuß über die Esplanade.
     

  • PKW
    Tipp: Park+Ride nutzen!
    Fahrzeug in einer P+R-Anlage abstellen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Stress zum Stadion weiter.

    Bei Anreise mit Bus oder Pkw empfehlen wir dringend, der aktuell angezeigten Wechselwegweisung sowohl im Stadtgebiet als auch auf den Autobahnen zum Stadion und zu den Parkplätzen zu folgen. 

    Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart-München kommend am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99 fahren und weiter bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b).

    Aus Richtung Norden über die Autobahn A 9 Nürnberg-München am Autobahnkreuz Neufahrn der angezeigten Wegweisung folgen – entweder weiter über die A 9 zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73) oder über die A 92 zum Autobahndreieck München-Feldmoching. Dort auf der A 99 in Richtung Salzburg bis zur nahegelegenen Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b) fahren. Am Autobahnkreuz Neufahrn bitte unbedingt die Wechselwegweisung zum Stadion beachten, um eine mögliche Überlastung der Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd zu vermeiden.

    Aus Richtung Süden und Osten über die Autobahn A 99 kommend am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München wechseln und bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73) fahren.

    Aus der Innenstadt kommend auf die Autobahn A 9 München-Nürnberg bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73)oder über die Ingolstädter Straße zur Anschlussstelle München-Neuherberg der Autobahn A 99 fahren und von dort zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b).

    PARKEN


Jutta Schnell
 

Download
 

Flyer-KEIN-SPIELRAUM-FUR-RECHTSRADIKALISMUS

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner