SECHZIGMÜNCHEN.
 

U19 verpasst zum Auftakt knapp den Derby-Sieg: 2:2 in Unterhaching.

Die Junglöwen, hier Anian Brönauer und Marco Mannhardt, dominierten in den ersten 35 Minuten das Derby bei der SpVgg Unterhaching. 

Trotz zweimaliger Führung sprang am Ende nicht der erhoffte Derby-Sieg heraus. Zum Saisonauftakt spielte die Löwen-U19 bei der SpVgg Unterhaching 2:2. Valdrin Konjuhi (19.) und der eingewechselte Leon Tutic (69.) trafen für die Sechzger, jeweils vom Elfmeterpunkt konnten Sandro Porta (67.) und Leonard Grob (75.) für die Vorstädter ausgleichen.

Es standen sich vor 350 Zuschauer im Unterhachinger Sportpark zwei sehr gute Mannschaften gegenüber, wobei die Junglöwen wesentlich besser ins Spiel fanden. „Die Jungs haben genau das umgesetzt, was wir vorher besprochen hatte“, lobte Trainer Benjamin Götz. In der 19. Minute die verdiente Führung. Milos Cocic hatte Valdrin Konjuhi bedient, der Torjäger nutzte das Zuspiel eiskalt zur Führung (19.). Cocic hätte in der 26. Minute auf 2:0 erhöhen können, als er frei auf Elias Reinert im Hachinger Tor zulief, aber am Schlussmann scheiterte. Die letzten zehn Minuten vor der Pause gehörten dann den Gastgebern.

Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichener. Der Elfmeter, der in der 67. Minute zum Ausgleich führte, war berechtigt. Nach einem Pass in die Box kam 1860-Keeper Dario Paplovic zu spät, holte den Hachinger Angreifer von den Beinen. Schiedsrichter Philipp Rank zeigte sofort auf den Punkt. Sandro Porta verwandelte sicher. Lange konnten sich die Vorstädter über das 1:1 nicht freuen. In der 69. Minute zog der zur Pause eingewechselte Leon Tutic von rechts nach innen, legte den Ball auf seinen starken linken Fuß und schloss aus 17 Metern ab. Der Schuss wurde noch abgefälscht und landete zum 2:1 im Tor der Spielvereinigung. Aber auch die abermalige Führung hielt nicht lange. In der 74. Minute spielte sich fast eine identische Szene wie vor dem ersten Strafstoß ab. Doch diesmal hatte der Stürmer bereits abgeschlossen, als Pavlovic sich ihm entgegen warf und ihn von den Beinen holte. Trotzdem zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt. Diesmal trat Leonard Grob an, traf zum 2:2-Endstand (75.).

Löwen-Coach Götz ärgerte sich über die zweite Elfmeterszene. „Er schließt ab und fällt danach. Der Hachinger wurde überhaupt nicht am Torschuss behindert. Deshalb ist die Entscheidung bitter für uns.“ Seiner Meinung nach hätten die Unparteiischen in allen strittigen Szenen für die Heimmannschaft entschieden. Trotzdem fiel sein Fazit positiv aus. „Es war ein rassiges Derby, in dem wir richtig gut angefangen haben. Fast alle Aktionen gingen aufs Hachinger Tor. Wir hätten dem Spiel früh eine klare Richtung geben können.“ Doch weil das nicht gelang, fand die Spielvereinigung zurück in die Partie. „Ehrlicherweise muss man sagen, dass Haching eine deutlich stärkere Mannschaft als in der letzten Saison hat. Meine Jungs sind marschiert, haben eine super Mentalität gezeigt. Von der Leidenschaft haben wir das Spiel besser angenommen als der Gegner.“ Es habe sich gezeigt, dass es „für die Jungs, die von oben dabei sind, keine einfache Situation ist“, so der 34-Jährige. Marco Mannhardt, Maxim Gresler und Milos Cocic, die dem Profi-Kader angehören und in der Corona-Testung der 3. Liga sind, dürfen zwar in der U19 spielen, aber dort nicht mittrainieren.

STENOGRAMM, 1. Spieltag, 20.09.2020, 14 Uhr

SpVgg Unterhaching – TSV 1860 München 2:2 (0:1)

1860: Pavlovic (Tor) – Mannhardt, Glück, Manghofer, Auerhammer (87., Zech) – Brönauer, Wach (72., Milican), Cocic (46., Tutic) – Bell, Konjuhi (72., Knöferl), Gresler (87., Winkler).

Tore: 0:1 Konjuhi (19.), 1:1 Porta (67., Foulelfmeter), 1:2 Tutic (69.), 2:2 Grob (75., Foulelfmeter).
Gelbe Karten: Maljojoki, Grob, Sieghart – Brönauer, Manghofer, Mannhardt, Pavlovic, Knöferl, Tutic.
Zuschauer: 350 im Alpenbauer Sportpark Unterhaching.
Schiedsrichter: Philipp Rank; Assistenten: Rupert Steininger, Julian Schaub.

Zur U19-Tabelle >>

Weitere Meldungen
22.10.2020Termine für die Spieltage 13 bis 16 festgelegt.
 
21.10.2020Köllner: „Wir haben uns ein Stück weit selbst geschlagen!“
 
21.10.2020Löwen verlieren gegen Saarbrücken unglücklich 1:2.
 
21.10.2020Neue Folge im Löwen-Podcast: Bernhard Lang.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

         
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.