SECHZIGMÜNCHEN.
 

Daniel Adlung muss operiert werden.

Wird Löwen-Cheftrainer Benno Möhlmann in den nächsten Partien fehlen: Daniel Adlung. 

Daniel Adlung wird in den nächsten Tagen am rechten Sprunggelenk operiert.

Der 28-Jährige musste bereits im Dezember kürzer treten, als die Verletzung erstmals auftrat. „Die Schmerzen sind zurück“, so die Nummer 11 der Löwen, der sich jetzt zu dem operativen Eingriff entschlossen hat, da keine Besserung in Sicht ist. Dabei wird ein loser Gelenkkörper im Sprunggelenk entfernt.

Der offensive Mittelfeldspieler wird voraussichtlich vier Wochen pausieren müssen.

Gute Besserung, Adi!

 

 

 

Weitere Meldungen
15.10.2017U19 erkämpft in Landshut einen 2:0-Erfolg.
 
15.10.2017Bierofka: „Heute war unsere Defensivarbeit nicht gut.“
 
15.10.2017Löwen unterliegen FCA II vor Rekordkulisse mit 2:3.
 
13.10.2017Awata trifft doppelt beim 2:1-Sieg der U21 in Traunstein.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner