SECHZIGMÜNCHEN.
 

Kurz gebrüllt, Löwe.

Nico Karger - mit aller Kraft zum Comeback. 

Fleißig
Chefcoach Vitor Pereira bat die 1860-Profis am Dienstag um 16 Uhr auf den Trainingsplatz. Bereits im Laufe des Tages hatten die verletzten Löwen Nico Karger (OP am Sprunggelenk) und Florian Neuhaus (Verletzung am Sprunggelenk) eine individuelle Einheit absolviert. Erst ging es zum Radeln und mit einem Stabi-Programm in den Kraftraum, danach zur Behandlung in die medizinische Abteilung.

Pause
Dort trafen sie auf Jan Mauersberger (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Krisztian Simon (Aufbautraining nach Kreuzbandriss). Die beiden wurden ebenfalls vom Physio-Team behandelt.

Krank
Maxi Wittek
fehlte beim Trainingsauftakt in die neue Woche. Der Defensivspieler muss wegen einer Erkältung pausieren. 

Bildergalerie
Weitere Meldungen
23.05.2018Aufruf des TSV 1860 München: Plädoyer für den Sportgeist.
 
23.05.2018Bierofka: „Der Mannschaft traue ich alles zu!“
 
19.05.2018Sechzig auswärts in Völklingen gegen Saarbrücken, oida.
 
19.05.2018Scharold: „Keine Chance dem Ticket-Schwarzmarkt!“
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner