SECHZIGMÜNCHEN.
 

Ois Guade zum 70., Milan Macura.

Milan Macura hat heuer gleich doppelt rundes Jubiläum: Heute am 18. Juni feiert er seinen 70. Geburtstag. Zudem ist er diesen Sommer seit 20 Jahren als Zeugwart bei der Löwen-Reserve. Zurzeit betreut er gemeinsam mit Norbert Stegmann die Erste Mannschaft.

1997 kam der gebürtige Serbe als Zeugwart der Zweiten Mannschaft zum TSV 1860 München. Sein erster Trainer war damals Peter Pacult.

Einer, der im gleichen Jahr mit Milan Macura bei den Sechzgern anfing, war Klaus Koschlick. Insgesamt 15 Jahre arbeitete er als Trainer bei den Löwen mit ihm zusammen. „Das war immer eine hervorragende Zusammenarbeit“, erzählt der gebürtige Thüringer. „Auf Milan konntest du dich immer zu 100 Prozent verlassen. Es hat nie etwas an Material gefehlt. Zudem hatte Milan immer eine gute Bindung zur Mannschaft.“ Koschlick bezeichnet Macura als „gute Seele und richtigen Löwen“, der zudem über fußballerischen Sachverstand verfüge. „Er hat Dinge auch hinterfragt und Strömungen mitgekriegt.“

Weit hatte es der Vater von drei Töchtern nie zur Arbeit. Seine Wohnung liegt in der Zasingerstraße, direkt gegenüber dem Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße. Auch deshalb sieht man Milan immer mit dem Rad die Grünwalder Straße entlang zum Trainingsgelände radeln.

Wir wünschen Dir, Milan, alles Liebe und Gute zum Geburtstag, viel Freude mit den Jungs und bleib‘ vor allem gesund!

Weitere Meldungen
15.10.2017U19 erkämpft in Landshut einen 2:0-Erfolg.
 
15.10.2017Bierofka: „Heute war unsere Defensivarbeit nicht gut.“
 
15.10.2017Löwen unterliegen FCA II vor Rekordkulisse mit 2:3.
 
13.10.2017Awata trifft doppelt beim 2:1-Sieg der U21 in Traunstein.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner