SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21 verschläft Auftakt gegen Neumarkt & verliert 1:2.

Erzielte seinen vierten Saisontreffer gegen Neumarkt: Mohamad Awata. 

Auch die kleinen Löwen konnten dem ASV Neumarkt nicht die erste Saisonniederlage beibringen. Dabei war das Schellenberg-Team bis auf die erste halbe Stunde die klar dominierende Mannschaft. Aber das genügte den Oberpfälzern, die durch Christian Schrödl (7.) und Selim Mjaki (24.) trafen, zum Sieg. Mohamad Awata gelang mit seinem vierten Saisontreffer nur der Anschlusstreffer zum 1:2.

Zu Beginn wurde der ASV Neumarkt seiner Favoritenrolle gerecht und ging bereits in der 7. Minute in Führung. Löwen-Keeper Tom Kretzschmar konnte im Eins-gegen-Eins gegen Selim Mjaki noch klären, gegen den Nachschuss von Christian Schrödl war er machtlos. Das 0:2 entsprang einem Fehler von Kretzschmar, der zu kurz auf Moritz Heigl geklärt hatte. Mjaki ging dazwischen, überlupfte den 1860-Schlussmann und traf ins leere Tor (24.). Danach wachte das junge Löwen-Team auf, hatte drei Minuten später die erste gute Chance. Mohamad Awata dribbelte sich durch die gegnerische Deckung, passte am Strafraum auf den rechts anlaufenden Marvin Zimmermann, der aber knapp links am Kasten vorbeizielte (27.). In der 31. Minute war es Torjäger Awata, der den Anschluss erzielte. Nach einem Diagonalpass in die Tiefe von Lukas Aigner setzte sich Felix Braun auf der linken Seite mustergültig durch, passte von der Grundlinie auf den Syrer am Elfmeterpunkt, der schoss mit rechts zum 1:2 ins linke Eck. Die Sechzger drückten in der Folge auf den Ausgleich, nahmen aber den Rückstand mit in die Kabine.

Die Löwen dominierten auch nach Wiederanpfiff, doch im letzten Drittel fehlte gegen tiefstehende Oberpfälzer die Durchschlagskraft. In der 55. Minute versuchte es Awata aus der Distanz, sein Schuss aus 25 Metern ging knapp rechts am Pfosten vorbei. Wie unterschiedlich Schiedsrichter Regeln auslegen, zeigte sich in der 64. Minute. Hatte Im Spiel gegen Dachau Alexander Spitzer für einen Schubser noch glatt Rot gesehen, erhielt Dominik Ammon für das gleiche Vergehen gegen Aigner nur Gelb. Als sich der Kapitän darüber bei Schiedsrichter Andreas Hummel beschwerte, zeigte dieser ihm ebenfalls den gelben Karton. Anstatt mit einem Mann mehr, ging es pari weiter. Martin Gambos steckte in der 73. Minute auf den eingewechselten Maurice Mathis durch, der kam aber einen Schritt zu spät. Sieben Minuten später die nächste Großchance. Michael Tiefenbrunner lief nach Pass von Lorent Rexhepi alleine auf Kevin Schmidt zu, scheiterte aber am Gäste-Keeper. Als die Löwen in der Nachspielzeit alles nach vorne warfen, hatte Neumarkt seine einzige Möglichkeit in der 2. Halbzeit. Schrödl schoss aber nach einem Konter über das leere 1860-Tor. Damit kassierten die kleinen Löwen ihre zweite Niederlage in Folge.

Trainer Wolfgang Schellenberg wollte seiner jungen Mannschaft (Altersdurchschnitt von 18,91 Jahren) keinen Vorwurf machen. „Wir waren eigentlich von Beginn an gut im Spiel, bekommen dann aber durch zwei individuelle Fehler die Gegentore.“ Danach hätte sein Team Moral bewiesen. „Wir haben uns nicht hängenlassen und danach verdient den Anschlusstreffer erzielt. Wir konnten Neumarkt über weite Strecken dominieren, waren aber in der letzten Zone zu unentschlossen. Die Jungs haben ihre Chancen, die sie hatten, einfach nicht reingetan“, resümierte der 46-Jährige. „Das Ergebnis ist für uns ärgerlich, aber man sieht eine Entwicklung. Die Mannschaft kann ihre Linie im Herrenfußball mittlerweile durchdrücken. Das bringt vor allem die A-Jugendlichen weiter.“

STENOGRAMM, 8. Spieltag, 20.08.2017, 16 Uhr

1860 München – ASV Neumarkt 1:2 (1:2)

1860 II: Kretzschmar – Genkinger, Gracic, Aigner, Heigl – Fischer – Cyriacus (59., Rexhepi), Gambos – Zimmermann (71., Mathis), Awata, Braun (55., Tiefenbrunner).

Tore: 0:1 Schrödl (7.), 0:2 Mjaki (24.), 1:2 Awata (31.).
Gelbe Karten: Fischer, Awata, Braun, Aigner, Mathis – Buchner, Ammon.
Zuschauer: 400 Trainingsgelände Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter:
 Andreas Hummel; Fabian Härle, Thomas Sprinkart.

Download
 

Spielbericht Spieltag 08

Weitere Meldungen
23.11.2017Trauer um Meisterlöwe Otto Luttrop.
 
22.11.2017Entschuldigung & Dank: Buchbach-Tickets aufbewahren!
 
22.11.2017Sechzig auswärts in Rosenheim, oida.
 
22.11.2017THYSSEN DÜCK ist neuer Partner der Löwen.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner