SECHZIGMÜNCHEN.
 

Kilian Jakob wechselt zum FC Augsburg.

Nach sieben Jahren bei den Löwen zieht es Kilian Jakob zu Bundesligist FC Augsburg. 

Kilian Jakob wird den TSV 1860 München verlassen. Der 19-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu Bundesligist FC Augsburg. Über die Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Damit entsprach Sechzig dem Wunsch von Kilian Jakob und erteilte ihm die Freigabe aus dem bis 2018 laufenden Vertrag. „Wir wollten dem Spieler die Möglichkeit geben, sich in einem Bundesligaverein weiter zu entwickeln“, so 1860-Geschäftsführer Markus Fauser. „Am Ende stimmten für uns nach sehr intensiven und fairen Verhandlungen mit Augsburg die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Deshalb haben wir grünes Licht für den Transfer gegeben. Ich denke, dass alle Parteien mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein können.“

Der in Bad Neuenahr geborene Linksverteidiger, der zuletzt bei den Löwen auch auf der offensiven rechten Außenbahn zum Einsatz kam, wechselte 2010 vom FC Dreistern in den Nachwuchsbereich der Sechzger, durchlief dort alle Jugend-Mannschaften. Mit der U19 stand er 2016 im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen Borussia Dortmund. Jakob absolvierte für den TSV 1860 München ein Zweitligaspiel, 21 Partien in der Regionalliga Bayern (3 Tore) und 46 Spiele in der A-Junioren-Bundesliga (8). Außerdem kam er zwei Mal in der deutschen U18-Nationalmannschaft zum Einsatz.

Der TSV 1860 München bedankt sich ganz herzlich bei Kilian Jakob für die lange Zeit bei den Sechzgern und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Weitere Meldungen
20.10.2017Top-Angebote & zwei Gratis-Artikel dazu.
 
19.10.2017Wochenendvorschau: U19 & U21 wollen nachlegen.
 
19.10.2017Nicolas Feldhahn: Der »Leader« beim FC Bayern München II.
 
19.10.2017Premiere beim Derby: Live-Spieldaten von den Löwen auf SPORT1.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner