SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21: Montie trifft per Doppelpack beim 3:1-Sieg.

Innerhalb einer Viertelstunde nach seiner Einwechslung traf Randy Montie gegen Wolfratshausen doppelt. 

Die Löwen-U21, die ausschließlich mit A-Junioren-Spielern angetreten war, sammelte gegen den BCF Wolfratshausen drei wichtige Punkte. Dabei avancierte der in der 53. Minute eingewechselte Randy Montie zum Matchwinner. Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten brachte er die Weiß-Blauen in Führung (64. und 67.). Maurice Mathis erhöhte auf 3:0 (86.), ehe Anto Bonic mit dem Ehrentreffer zum 3:1-Endstand traf (90.).

Bereits in der 3. Minute hatte Noel Niemann die Chance, die Löwen-U21 in Führung zu bringen. Der Stürmer hatte sich auf der linken Außenbahn durchgesetzt, lief alleine auf Keeper Alexander Heep zu, schob die Kugel aber am langen Eck vorbei. Einen Schuss von Maurice Mathis kratzte Heep aus dem langen Eck (14.). Den anschließenden Eckball verlängerte Mathis zu Lucas Cyriacus, der freistehend die Kugel aus acht Metern über den Querbalken donnerte (15.). Auf der anderen Seite hatte Marian Knecht für Wolfratshausen das 1:0 auf dem Fuß. Freistehend schoss er von der Strafraumgrenze knapp über den Querbalken (18.). Einen Distanzschuss von Marvin Zimmermann entschärfte Heep mit einer Flugeinlage (34.). Fünf Minuten später scheiterte Emanuel Endl an Tom Kretzschmar im Löwen-Tor (39.). So blieb es zur Pause beim 0:0.

In der 53. Minute entschied sich Trainer Wolfgang Schellenberg zu einem Doppelwechsel, brachte mit Randy Montie und Okan Memetoglu zwei frische Offensivkräfte. Kurz danach bediente Felix Braun seinen Mitspieler Mathis, der kam aus sechs Metern zum Abschluss, doch Heep war mit dem Fuß zur Stelle, entschärfte den Schuss (55.). Einen 20-Meter-Schuss von Braun konnte ebenfalls der Wolfratshausener Schlussmann parieren (59.). In der 64. Minute machte sich die Einwechslung von Montie bezahlt. Erst ließ der Österreicher zwei Gegenspieler ins Leere laufen, spielt dann noch den Keeper aus und schob zum 1:0 ins leere Tor. Drei Minuten später besorgte Montie nach Traumpass von Mathis das 2:0 (67.). In der 73. Minute zog Memetoglu von der Strafraumgrenze ab, noch abgefälscht ging der Ball knapp am Tor vorbei. Vier Minuten später hatten die Löwen Glück, als Wolfratshausen mit einem Schuss nur den Pfosten traf (77.). Für die endgültige Entscheidung sorgte Mathis in der 86. Minute, als er nach einem Zuspiel von Memetoglu zum 3:0 abschloss. In der Schlussminute gelang den Gästen noch der Ehrentreffer. Anto Bonic verkürzte auf 1:3. Für das Schellenberg-Team waren es drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten.

STENOGRAMM, 16. Spieltag, 08.10.2017, 16 Uhr

1860 München – BCF Wolfratshausen 3:1 (0:0)

1860 II: Kretzschmar – Tiefenbrunner, Gracic, Rother, Gebhart – Hingerl – Cyriacus (53., Memetoglu), Zimmermann – Braun (76., Kovacevic), Mathis, Niemann (53., Montie).

Tore: 1:0 Montie (64.), 2:0 Montie (67.), 3:0 Mathis (86.), 3:1 (90.).
Gelbe Karten:  – Hauck.
Zuschauer: 171 Kunstrasenplatz auf dem Trainingsgelände Grünwalder Str. 114.
Schiedsrichter: Tobias Wittmann; Florian Garr, Ilirjan Morina.

Weitere Meldungen
20.10.2017Top-Angebote & zwei Gratis-Artikel dazu.
 
19.10.2017Wochenendvorschau: U19 & U21 wollen nachlegen.
 
19.10.2017Nicolas Feldhahn: Der »Leader« beim FC Bayern München II.
 
19.10.2017Premiere beim Derby: Live-Spieldaten von den Löwen auf SPORT1.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner