SECHZIGMÜNCHEN.
 

Sascha Mölders bleibt ein Löwe.

1860-Geschäftsführer Michael Scharold (li.) will Sascha Mölders (re.) langfristig an die Löwen binden. 

Stürmer Sascha Mölders, mit 19 Treffern und 14 Vorlagen in der abgelaufenen Regionalliga-Saison Topscorer der Sechzger und mit drei Toren in der Relegation gegen Saarbrücken ein wichtiger Faktor im Aufstiegskampf, wird auch zukünftig den Löwen auf der Brust tragen. Über genaue Vertragsdetails haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Ich habe immer gesagt, dass ich bleiben will. Bei den Löwen fühle ich mich wohl“, so der 33-jährige Torjäger, der mit seiner Familie in Mering in der Nähe von Augsburg lebt. „Natürlich hat Biero darauf einen großen Einfluss“, unterstreicht der Routinier die enge Beziehung zum Trainer.

„Wir sind froh, dass wir mit Sascha Mölders einen absoluten Leistungsträger und Publikumsliebling an den Verein binden konnten“, erklärt 1860-Geschäftsführer Michael Scharold. „Sascha hat großen Anteil am sofortigen Aufstieg in die 3. Liga.“ Für den gebürtigen Essener spreche besonders, „dass er mit uns den Weg in die Regionalliga gegangen ist und auch in schweren Zeiten zur Mannschaft stand. Von Anfang an wollten wir die Zusammenarbeit fortsetzen“, so Scharold. „Das haben wir Sascha frühzeitig signalisiert.“ Wie kaum ein anderer verkörpere der Stürmer „den Zusammenhalt, für den Sechzig steht. Auch über die Karriere hinaus wollen wir Sascha gerne langfristig an den Verein binden.“

Auch für den Sportlichen Leiter der Löwen, Günther Gorenzel, ist die Vertragsverlängerung von Sascha Mölders ein wichtiger Mosaikstein im Hinblick auf die kommende Saison. „Sascha hat in den wichtigen Spielen bewiesen, dass er weiß, wo das Tor steht, und sich in den entscheidenden Momenten zum emotionalen Anführer der Mannschaft entwickelt.“

Mölders kam im Winter 2016 auf Leihbasis vom FC Augsburg zum TSV 1860 München. Zur Saison 2016/2017 wechselte er fest zu den Löwen. Insgesamt absolvierte der Angreifer 35 Zweitligaspiele (7 Tore/5 Assists), zwei Relegationspartien, 33 Regionalliga-Spiele (19 Tore/14 Assists) und zwei Aufstiegsspiele zur 3. Liga (3 Tore) für die Sechzger. Dazu kamen zwei Partien im DFB-Pokal und ein Spiel im Toto-Pokal (2 Tore).

Weitere Meldungen
20.11.2018Heimspiele gegen Jena & Lautern im Einzelverkauf.
 
19.11.2018Juniorenkalender 2019 ab sofort erhältlich.
 
17.11.2018U21: Regensburg kommt leicht zu Punkten.
 
17.11.2018U19: Abstand auf Greuther Fürth bleibt nach 1:1 gleich.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.