SECHZIGMÜNCHEN.
 

Das Spieltagsformat der 3. Liga – Alle Spiele live in HD-Qualität.

Die Telekom überträgt alle 380 Spiele der 20 Drittliga-Klubs live in HD-Qualität. 

Der Spielplan der 3. Liga wird in der ersten Juli-Woche veröffentlicht. Doch schon jetzt ist klar, wie die Spieltage an den Wochenenden gestaltet sind. Die Formel heißt 1-6-2-1 – ein Spiel am Freitag (19 Uhr), sechs Spiele am Samstag (14 Uhr), zwei Spiele am Sonntag (13 und 14 Uhr) und eins am Montag (19 Uhr).

Ausnahmen von diesem Schema bilden die letzten beiden Spieltage der Saison, an denen alle Partien jeweils zeitgleich am Samstag ausgetragen werden, sowie die Wochenspieltage. Darüber hinaus wird es an den Spieltagen unmittelbar vor den drei Englischen Wochen sowie am letzten Spieltag vor der Winterpause (21. bis 23. Dezember 2018) in der kommenden Saison keine Montagspartie in der 3. Liga geben. Speziell bei den Montagsspielen soll auf eine ausgewogene Verteilung der Ansetzungen unter den 20 Vereinen geachtet werden.

Hintergrund der angepassten Spieltagsgestaltung ist der neue Medienrechte-Vertrag der 3. Liga, der mit Beginn der Saison 2018/2019 in Kraft tritt und bis zum Abschluss der Spielzeit 2021/2022 läuft. Die aus diesem Vertrag mit der Telekom erzielten Vermarktungserlöse werden an die Vereine der 3. Liga ausgeschüttet und steigen im Vergleich zur ablaufenden Medienrechte-Periode um 25 Prozent. Auch Sicherheitsaspekte spielen eine Rolle, denn eine Entzerrung der Spieltage in den Profi-Spielklassen erleichtert die Umsetzung der erforderlichen Sicherheitsvorgaben.

Peter Frymuth, als DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung für die 3. Liga zuständig, sagt: „Wir hoffen, das neue Format trägt dazu bei, die Attraktivität der 3. Liga weiter zu steigern und die Aufmerksamkeit noch einmal zu erhöhen. In Anbetracht der öffentlichen Diskussionen um die wirtschaftliche Stabilität der Liga und die finanzielle Ausstattung der Vereine hat der DFB als Liga-Träger den klaren Auftrag, die Erlössituation für die Klubs aus der Liga-Vermarktung stetig zu verbessern. Dies ist uns mit dem neuen Medienrechte-Vertrag gelungen.“

In der abgelaufenen Drittliga-Spielzeit hatte die Telekom mit einer Sublizenz von der SportA bereits alle 380 Spiele live übertragen und nach eigenen Angaben auf allen digitalen Kanälen insgesamt fünf Millionen Zuschauer erreicht. Die ARD darf in ihren Dritten Programmen nur noch 86 Partien live zeigen und dabei nur aus den Samstagspielen wählen. In der abgelaufenen Saison waren es noch 120 im freien Zugriff

„Die Zahlen haben gestimmt, die Qualität der Übertragungen war top, wir haben von Vereinen und Fans durchweg positives Feedback bekommen“, sagte Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. In der neuen Saison will das Unternehmen neben allen 380 Spielen in HD-Qualität auch die Aufstiegsspiele, fünfminütige Highlight-Berichte, Experten-Talks und Reportagen anbieten. Außerdem soll schon 15 Minuten vor Spielbeginn gesendet werden.

Mit dem Rundum-Paket von Telekom Sport zur 3. Liga erleben Fußball-Fans ihren Lieblingsverein nicht nur live, sondern genießen auch zahlreiche Extras. Neben Highlight-Berichten sind auch die wöchentlichen Top Ten der schönsten Tore und Szenen von jedem Spieltag abrufbar. Mit besonderen Formaten in der Berichterstattung wie Flash Interviews in der Halbzeit mit Spielern und Co-Trainern, Experten-Talks und Homestorys erhalten Fans zudem exklusive Blicke hinter die Kulissen.

Das Angebot von Telekom Sport ist anbieterunabhängig nutzbar: Alle Inhalte stehen Kunden über das TV-Angebot Entertain sowie über Laptop, Tablet, Smartphone, TV Streaming und Smart TV zur Verfügung. Das Gesamtpaket Telekom Sport mit Sky Sport Kompakt beinhaltet unter anderem die Sky- Konferenzen zur Fußball-Bundesliga und zur UEFA Champions League sowie alle Spiele der 3. Liga, der Basketball-Bundesliga und der Deutschen Eishockey Liga und kostet für Telekom Kunden 9,95 € im Monat. Alternativ können Telekom-Kunden eine Sportart bei Telekom Sport kostenfrei sehen; EntertainTV-Kunden dauerhaft, Festnetz- und Mobilfunkkunden mit Laufzeitvertrag und Internet-Zugang 24 Monate (danach 4,95 Euro monatlich).

Für Kunden ohne Telekom-Vertrag ist das 3. Liga Abo für 9,95 Euro pro Monat erhältlich. Wer es flexibel mag, kann ein Monatsabo für 14,95 Euro buchen.

Weitere Meldungen
24.06.2018Wissenswertes zum Löwentest beim TSV Wasserburg.
 
23.06.2018Löwen gewinnen nach 0:2-Rückstand 3:2 in Freising.
 
23.06.2018Die weiSS-blaue Transferliste.
 
22.06.2018Quirin Moll: „Ich habe gemerkt, was mir gefehlt hat!“
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

         
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.