SECHZIGMÜNCHEN.
 

Bierofka fordert gegen Kiel: „Laufen bis zum Erbrechen!“

Marco Hiller, der am Donnerstag seinen Vertrag vorzeitig verlängerte, wird gegen Holstein Kiel das Tor hüten. 

Wiederholt sich Geschichte? Die Löwen empfangen in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals am Sonntag, 19. August 2018, den Kieler SV Holstein. Anpfiff im Grünwalder Stadion ist um 18.30 Uhr. Vor drei Jahren standen sich beide Teams bereits in einem legendären Match gegenüber – mit dem besseren Ende für die Sechzger.

Hinweise zum DFB-Pokal-Spiel gegen Holstein Kiel.

Es war der 2. Juni 2015 im Rückspiel der Relegation zur 2. Bundesliga gegen Holstein Kiel. Die Löwen standen schon mit einem Bein in der 3. Liga nach der Führung von Rafael Kazior (16.). Doch nach dem Ausgleich von Daniel Adlung (78.) nahm das Spiel nochmals Fahrt auf. Kai Bülow gelang in der 90. Minute der vielumjubelte Treffer. Ein magischer Moment in der 1860-Historie.

Auf einen solchen hoffen Daniel Bierofka und das Team auch am Sonntag, wenngleich der Löwen-Chefcoach sagt: „Das liegt ganz schön weit zurück!“ Zumindest, wenn man bedenkt, was in der Zwischenzeit um die Sechzger alles passiert ist. Mittlerweile sind die Kieler Zweitligist, die Löwen der Drittligist. Trotzdem lautet Bierofkas Devise: „Wir wollen das Spiel erfolgreich bestreiten."

Der 39-Jährige ist jedoch genug Realist, um zu wissen, dass sein Team trotz des Heimvorteils nur Außenseiter ist. „Kiel hat 3:0 beim Hamburger SV gewonnen“, führt er als Beleg an. „Es ist eine sehr unangenehme Mannschaft.“ Denn entgegen der allgemeinen Ausrichtung in der 2. Liga, so Bierofka, spielen die Störche einen guten Fußball mit viel Ballbesitz. „Das ist typisch für Tim Walter.“

Pokalduell gegen Holstein Kiel: Jetzt Resttickets sichern!

Mit dem Kieler Trainer haben die Löwen noch eine Rechnung offen. In der vergangenen Saison betreute er die Reserve des FC Bayern und gewann beide Partien gegen die Sechzger im Grünwalder Stadion. „Ich kann schon nicht mehr schlafen“, scherzt Bierofka darauf angesprochen, stellt aber klar: „Wir spielen nicht gegen Tim Walter, sondern gegen Holstein Kiel.“

Der Löwen-Trainer spricht von einer Riesenherausforderung. „Pokal am Sonntagabend um 18.30 Uhr im Grünwalder Stadion ist schon was Besonderes“, findet er und hofft auf eine entsprechende Kulisse. Bis Freitagmittag waren 13.000 von 15.000 Tickets verkauft. Am Sonntag wird es noch welche an den Stadionkassen geben.

Auch wenn zuletzt in der Liga die Ergebnisse zu wünschen übrig ließen, erkennt Bierofka eine deutliche Steigerung bei seinem Team. „Uerdingen war eines der besten Heimspiele seit ich Trainer bin“, sagt der Ex-Profi. „Wir müssen nur unsere Chancen reinmachen und am Ende den nötigen Biss haben, unser Tor zu verteidigen.“ Außerdem baut er auf die „eigenen Gesetze“ des Pokals. „Da kann der Underdog bekanntlich den Großen schlagen, auch wenn ich jetzt fünf Euro ins Phrasenschwein zahlen muss.“

Am Freitag sagte Bierofka kurzfristig die Trainingseinheit ab. Seine Begründung: „Die Mannschaft braucht die mentale und körperliche Pause, damit wir am Sonntag in der Lage sind, wieder bis zum Erbrechen zu laufen.“ Auch über Umstellungen denkt er nach. „Nachdem wir zuletzt nicht gewonnen haben, ist es immer eine Option, die Mannschaft zu ändern. Auch vom System her.“

Keine Alternative ist jedoch Aaron Berzel. „Er wird noch brauchen“, so seine Einschätzung, „bis er wieder für den Kader in Frage kommt.“ Hinter dem Einsatz von Daniel Wein steht ein Fragezeichen. Der Mittelfeldspieler klagt über Achillessehnenbeschwerden. „Wir werden am Samstag nach dem Training entscheiden, ob er spielfähig ist.“

Frühzeitig hat sich der Trainer auf Marco Hiller als Pokal-Torhüter festgelegt. Bereits am Mittwoch stand er im bayerischen Cup-Wettbewerb zwischen den Pfosten. Am Sonntag hütet er ebenfalls das 1860-Tor. Bierofka freut sich, dass der 21-Jährige unter der Woche seinen Vertrag vorzeitig verlängert hat. „Er weiß, was er an dem Verein hat. Es ist ein Rennen auf Augenhöhe“, sagt Bierofka über das Duell mit Hendrik Bonmann. „Jetzt war Henne einen Schritt vorne, aber Marco wird sich mit der Situation sicher nicht zufrieden geben und Druck machen.“

Wirtschaftlich wäre für die Löwen ein Einzug in die 2. Runde ein Geschenk. „Mich interessiert nur das Sportliche“, stellt Bierofka klar. „Wir wollen als Kollektiv super verteidigen, es Kiel maximal schwer machen, gegen uns ein Tor zu erzielen und den Gegner durch unser Umschaltspiel vor Probleme stellen“, gibt er die Ausrichtung vor. Vielleicht erneut mit dem glücklichen Ende für sein Team.

MÖGLICHE AUFSTELLUNGEN

1860: 1 Hiller (Tor) – 28 Paul, 4 Weber, 32 Lorenz, 36 Steinhart – 17 Wein, 5 Moll – 19 Abruscia, 10 Grimaldi, 18 Karger – 9 Mölders.
Ersatz: 39 Bonmann (Tor) – 2 Weeger, 7 Lex, 8 Seferings, 11 Köppel, 14 Dressel, 16 Kindsvater, 20 Bekiroglu, 21 Türk, 23 Helmbrecht, 24 Ziereis, 25 Willsch, 27 Belkahia, 34 Böhnlein, 44 Klassen.
Nicht dabei: 6 Mauersberger (Gelb-Rot-Sperre), 22 Berzel (Trainingsrückstand), 35 Niemann (Aufbautraining nach Kreuzband- und Meniskusriss), 36 Koussou (Aufbautraining).

KSV: 18 Kronholm (Tor) – 20 Dehm, 3 Schmidt, 24 Wahl, 15 van den Bergh – 8 Mühling, 26 Meffert – 27 Schindler, 7 Lee, 9 Honsak – 23 Serra. 
Ersatz: 1 Weiner, 35 Reimann (beide Tor) – 5 Thesker, 6 Kinsombi, 10 Mörschel, 11 Janzer, 13 Peitz, 14 Seydel, 17 Lewerenz, 19 Herrmann, 21 Siedschlag, 22 Karazor, 25 Sen, 28 Awuku, 29 Flecken, 30 Girth.
Nicht dabei: 2 Sicker (Oberschenkelprellung).

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel); Assistenten: Mike Pickel (Mendig), Markus Schüller (Korschenbroich); Vierter Offizieller: Nicolas Winter (Freckenfeld).

Weitere Meldungen
15.06.2019Die sieben Neuen der 3. Liga – Teil drei: Viktoria Köln.
 
14.06.2019Löwen starten in die Vorbereitung.
 
14.06.20193. Liga stellt offiziellen Spielball für die Saison 2019/2020 vor.
 
13.06.2019Weiss-Blauer werden & Dauerkarten-Vorkaufsrecht sichern.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.