SECHZIGMÜNCHEN.
 

Löwen reisen mit Leichtigkeit & Selbstvertrauen nach Rostock.

Marco Hiller wird in Rostock sein Startelf-Debüt in der 3. Liga geben. 

Vor der Wiesn und nach der Länderspielpause geht’s für die Löwen in den hohen Norden. Dort steht am Samstag, 15. September 2018, das Gastspiel beim F.C. Hansa Rostock auf dem Programm. Anpfiff im Ostseestadion ist um 14 Uhr. Telekom Sport sowie BR und NDR übertragen die Partie live.

Löwen-Spiel in Rostock live im Free-TV.

Löwen-Trainer Daniel Bierofka ist keiner, der ständig auf die Tabelle schielt. Ihm ist es viel wichtiger, dass er bei seiner Mannschaft eine Entwicklung feststellen kann. „Die Automatismen greifen immer besser“, findet er. Der 39-Jährige sieht in der kontinuierlichen Steigerung auch ein psychologisches Moment. „Die Mannschaft merkt, dass unser Plan funktioniert. Deswegen fahren wir mit einem ganz anderen Selbstvertrauen nach Rostock als noch vor einigen Wochen zu den Auswärtsspielen. Entsprechend wollen wir dort auftreten.“

Seit dem Heimspiel gegen Uerdingen, das zwar unglücklich mit 0:1 verloren wurde, sieht Bierofka das auf dem Platz umgesetzt, was er sehen will. „Wir fordern immer das Maximale. Die Mannschaft hat nun die Selbstverständlichkeit und eine gewisse Leichtigkeit, die es braucht. Das kommt auch von den Erfolgen.“ Gleichzeitig gibt der Trainer den Mahner. „Das darf aber nicht in Überheblichkeit umschlagen. Wir müssen schauen, dass wir unsere Stärken durchbringen und Rostock nicht ins Spiel kommen lassen.“

Gerade im spielerischen Bereich hätten die Hansestädter ihre Qualitäten. „Sie haben viele Spieler in den Reihen, die gut Fußball spielen können.“ Besonders den Kongolesen Merveille Biankadi hebt er hervor. „Rostock hat betont, dass sie aufsteigen wollen. Entsprechend ist der Kader besetzt“, sagt Bierofka. Zuletzt wurde noch Phil Ofosu-Ayeh von den Wolverhampton Wanderers verpflichtet. Vielen dürfte der Abwehrspieler noch aus seiner Zeit bei Eintracht Braunschweig bekannt sein. Der Löwen-Trainer rechnet aber nicht mit einem Einsatz des Neuzugangs.

Ausfallen wird bei Hansa aller Voraussicht nach Cebio Soukou, mit drei Treffern erfolgreichster Torschütze. „Das tut ihnen weh“, findet Bierofka, der aber ebenfalls auf einen treffsicheren Stürmer verzichten muss. Sascha Mölders ließ wissen, dass ihn die Knieprobleme noch beeinträchtigen. „Er hat gesagt, dass er kein gutes Gefühl hat.“ Es sei Mölders Entscheidung gewesen, ins Mannschaftstraining nach einer einwöchigen Pause einzusteigen. „Er könnte auch spielen, wenn es unbedingt sein müsste. Aber es bringt nichts, wenn er nicht 100 Prozent leisten kann.“ Mölders brauche nun Ruhe, damit die Verletzung ausheile.

Also wird Adriano Grimaldi wieder als einzige zentrale Spitze auflaufen. Den gebürtigen Göttinger erklärt Bierofka als „unbezahlbar, weil er nicht auf sich schaut, sondern nach hinten arbeitet und sich vorne aufreibt.“ Mit sieben Punkten (2 Tore, 5 Assists) ist er zudem der beste Scorer der 3. Liga.

Noch keine Option für den Kader ist Rückkehrer Romuald Lacazette. Der Franzose wird die Reise an die Ostsee erst gar nicht mitmachen. „Romu spielt am Sonntag in der U21 gegen Vilzing“, kündigt Bierofka an. „Er hat fast ein Jahr nicht gespielt. Dort kann er sich die nötige Wettkampfhärte holen.“

Für die Löwen ist das Spiel in Rostock auch ein Wiedersehen mit zwei Ex-Löwen: Stefan Wannenwetsch und Kai Bülow. Besonders mit Letztgenanntem verbindet den Löwen-Trainer ein enges, freundschaftliches Verhältnis. „Wir haben hier zusammen auf der Doppel-Sechs gespielt.“ Bülow attestiert er „einen super Charakter. Er hat immer alles gegeben, zudem wichtige Tore erzielt.“ Nicht nur Bierofka erinnert sich gerne an den Last-Minute-Treffer im Relegationsrückspiel gegen Holstein Kiel. „Ich freue mich, ihn wiederzusehen.“

Ansonsten gibt in Rostock Marco Hiller sein Drittligadebüt in der Startelf. Der Torhüter musste nach der Verletzung von Hendrik Bonmann im Heimspiel gegen Energie Cottbus bereist per „Kaltstart“, wie es Bierofka bezeichnete, ran. „Marco hat gleich gezeigt, dass er uns Rückhalt geben kann.“ Ohnehin sei die Entscheidung über die Nummer Eins im Sommer „extrem schwer“ gefallen. „Marco war nie beleidigt, hat sich nie gehen lassen. Im Gegenteil: Er hat überragend trainiert und sogar seinen Vertrag verlängert“, lobt ihn der Trainer.

Ebenfalls Lob hat Bierofka für die 1.100 Löwenfans parat, die das Team die 800 Kilometer nach Rostock begleiten. „Ich muss mich bei jedem bedanken, der den weiten Weg auf sich nimmt. Aber es zeigt mir auch, dass sich die Fans absolut mit der Mannschaft identifizieren.“

MÖGLICHE AUFSTELLUNGEN

FCH: 1 Gelios – 6 Rankovic, 4 Bülow, 3 Riedel, 29 Rieble – 17 Biankadi, 24 Wannenwetsch, 21 Hildebrandt, 39 Breier – 10 Bischoff, 11 Königs.
Ersatz: 25 Sebald (Tor) – 6 Pepic, 14 Reinthaler, 15 Donkor, 16 Berger, 19 Williams, 23 Ofosu-Aye.
Nicht dabei: 5 Hüsing (Aufbautraining nach Knie-OP), 7 Soukou (Knieprobleme), 8 Evseev (Knieprellung), 20 Scherff (angeschlagen), 26 Gründemann (Reha nach Kreuzbandriss), 33 Hilßner (Aufbautraining nach Kreuzbandriss).

1860: 1 Hiller (Tor) – 28 Paul, 4 Weber, 32 Lorenz, 36 Steinhart – 5 Moll, 17 Wein, 19 Abruscia – 25 Willsch, 10 Grimaldi, 18 Karger.
Ersatz: 30 Hipper (Tor) – 2 Weeger, 6 Mauersberger, 7 Lex, 8 Seferings, 11 Köppel, 14 Dressel, 16 Kindsvater, 20 Bekiroglu, 21 Türk, 27 Belkahia, 34 Böhnlein, 36 Koussou, 44 Klassen.
Nicht dabei: 9 Mölders (Knochenödem), 22 Berzel (Trainingsrückstand), 23 Helmbrecht (muskuläre Probleme), 24 Ziereis (Außenbandteilriss im rechten Knie), 35 Niemann (Aufbautraining nach Kreuzband- und Meniskusriss), 38 Lacazette (U21), 39 Bonmann (Teileinriss des Innenbandes im Knie).

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin); Assistenten: Fynn Kohn (Hamburg), Johannes Schipke (Landsberg-Queis).

Weitere Meldungen
23.09.2018U21 feiert Schützenfest: 8:0-Sieg beim TSV Nördlingen.
 
22.09.2018U19: 5:0-Kantersieg gegen den FV Illertissen.
 
22.09.2018Bierofka bemängelt fehlende Präsenz & Gier seines Teams.
 
22.09.2018Löwen unterliegen Wehen Wiesbaden nach Führung 1:2.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.