SECHZIGMÜNCHEN.
 

Jan Washausen: Der »Leader« beim Halleschen FC.

In Elversberg ausgemustert, wurde Jan Washausen eine Klasse höher zum Kapitän. 

tsv1860.de stellt Jan Washausen, den »Leader« beim Halleschen FC vor. Alle weiteren Informationen zum nächsten Löwen-Gegner gibt es im aktuellen Stadionmagazin.

SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen Hallescher FC.

Jan Washausen (30) kam erst im Sommer zum HFC und wurde gleich Kapitän der Saalestädter. Im letzten Winter bei Regionalligist SV Elversberg von Trainer Karsten Neitzel nach zweieinhalb Jahren aussortiert, entschied er sich zum Wechsel zum FSV Zwickau. Dort war Torsten Ziegner sein Trainer. Er nahm ihn im Sommer mit nach Halle und machte ihn zu seinem verlängerten Arm auf dem Platz. Seine Begründung: „Jan hat gezeigt, dass er eine Mannschaft ordnen und motivieren kann und auch die nötige Sozialkompetenz besitzt.“

Geboren wie Adriano Grimaldi in Göttingen, wechselte Washausen 2006 in die Jugend von Eintracht Braunschweig. Dort erhielt er in der Saison 2007 seinen ersten Profivertrag. Bis 2015, nur unterbrochen durch eine Leihe zu Kickers Offenbach, spielte er beim BTSV.

STADIONHEFTE ZUM DOWNLOAD

Weitere Meldungen
21.11.2018Werner Lorant feiert 70. Geburtstag.
 
20.11.2018Heimspiele gegen Jena & Lautern im Einzelverkauf.
 
19.11.2018Juniorenkalender 2019 ab sofort erhältlich.
 
17.11.2018U21: Regensburg kommt leicht zu Punkten.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.