SECHZIGMÜNCHEN.
 

Bierofka vor Rostock: „Wir haben genug Stoff im Tank!“

Zwei, die sich menschlich prima verstehen: Löwen-Trainer Daniel Bierofka (li.) und Hansa-Spieler Kai Bülow (re.). 

Gelingt den Löwen der dritte Dreier? Am Sonntag, 3. März 2019, kommt der F.C. Hansa Rostock nach München. Anpfiff im bereits ausverkauften Grünwalder Stadion ist um 13 Uhr. Magenta Sport zeigt die Partie live.

SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen den F. C. Hansa Rostock.

„Wir werde versuchen, den dritten Sieg in Folge einzufahren“, sagt 1860-Cheftrainer Daniel Bierofka. „Das Selbstvertrauen ist da!“ Doch nicht nur wegen der beiden Erfolge gegen den VfR Aalen und bei Energie Cottbus. „Auch in den Spielen davor hat die Einstellung in Unterzahl gestimmt.“ Denn gegen Osnabrück und in Uerdingen beendeten die Löwen das Spiel nur zu Zehnt.

Bierofka warnt vor Hansa Rostock, obwohl das Team von der Ostsee zuletzt sein Heimspiel gegen den SV Meppen 0:2 verlor. „Das war ein unglücklicher Spielverlauf“, so der 40-Jährige. „Rostock hat eine hohe Qualität, ist mit Ambitionen nach weiter vorne in die Saison gegangen, hat aber auch schon den Trainer gewechselt.“

Mit Jens Härtel, der letzte Saison den 1. FC Magdeburg zum Aufstieg führte, steht ein Intimkenner der 3. Liga am Spielfeldrand. „Er hat, seit er Trainer ist, einiges ausprobiert“, weiß Bierofka, „aber die letzten beiden Spiele hat er sich festgelegt. Es ist auch mal nett, wenn man ungefähr weiß, was der Trainer vorhat“, spielt der Löwen-Coach auf die häufigen Trainerwechsel beim jeweiligen 1860-Gegner an.

Bierofka freut sich auf ein ganz besonderes Wiedersehen. Kai Bülow, mit dem er selbst bei den Löwen zusammengespielt hat, ist im Sommer an die Ostsee zurückgekehrt. Spätestens seit seinem Tor im Relegationsspiel gegen Holstein Kiel genießt Bülow bei den Sechzgern Kultstatus. „Kai ist ein ganz angenehmer Charakter. Er war für mich auch ein sehr wichtiger Ansprechpartner, als ich die Mannschaft in der Zweiten Liga übernommen habe.“ Doch für Sentimentalitäten hat der 32-jährige Defensivspieler keinen Sinn. Gegenüber den Norddeutschen Neuesten Nachrichten kündigte Bülow an. „Wir fahren nicht nach München, um Nettigkeiten auszutauschen. Wir wollen Punkte holen.“ Nach Abpfiff sei genug Zeit, um Erinnerungen an „alte Zeiten“ aufzufrischen.

Hinweise zum Heimspiel gegen Rostock.

Personell hat Bierofka vor dem Spiel gegen die Hanseaten fast alle Mann an Bord. Benjamin Kindsvater ist wieder voll ins Training integriert, auch Torhüter Hendrik Bonmann. Lediglich Marius Willsch braucht noch etwas Zeit, um wieder voll einsatzfähig zu sein.

Trotz der sieben Punkte aus den letzten drei Spielen geht der Blick von Bierofka in der Tabelle erst mal nach unten. „Wir müssen weiter punkten und schauen, was am Ende dabei rauskommt. Ich denke, zum Klassenerhalt braucht man 44 oder 45 Punkte. Es geht relativ eng hinter uns zu.“ Selbst Aalen, das zuletzt gegen die SpVgg Unterhaching gewann, hat er nicht abgeschrieben. „Jede Mannschaft wird kämpfen, um die Klasse zu halten.“

Für den Löwen-Trainer ist erfreulich, „dass wir jetzt hinten raus die Tore machen“. Das war in der Vorrunde noch anders. „Daran merkt man, dass wir genug Stoff im Tank haben und wir bis zum Schluss marschieren können.“ In diesem Zusammenhang lobt der Ex-Profi die Moral seiner Jungs. „Sie stehen zusammen. Das konnte man an der Trikot-Aktion für Quirin Moll sehen.“ Nach dem 1:0 in Cottbus präsentierte Sascha Mölders das Dress des verletzten Teamkollegen beim Torjubel.

Überhaupt ist Bierofka stolz auf sein Team, besonders über den Zusammenhalt. Schließlich mussten sie in den letzten zehn Monaten öfters auf den Chefcoach wegen der Ausbildung zum Fußball-Lehrer verzichten. Die Prüfungen hat der Ex-Profi bereits hinter sich, lediglich eine Lehrprobe steht noch an. Die Abschlussgala ist für den 28. März terminiert. „Die Jungs sehen mich jetzt wieder öfters. Ich bin wieder jeden Tag greifbar.“

Cebio Soukou: Der »Leader« beim F. C. Hansa Rostock.

Seine Dankbarkeit, dass alles so gut geklappt hat während seiner Abwesenheit, möchte er mit einer Feier zum Ausdruck bringen. „Es wird noch was kommen, schließlich habe ich auch nichts zu meinen 40. Geburtstag gemacht, weil ich mit der Spielvorbereitung beschäftigt war.“

Dass er jetzt wieder regelmäßig zu Hause ist, müsse er erst realisieren. Am Donnerstag nach dem Abschluss der letzten Prüfung stand ein spontaner Friseurbesuch an. „Da war ich acht Wochen nicht mehr. Ich habe mich salonfähig gemacht, bin danach mit meiner Familie zum Griechen zum Essen gegangen.“ Für seine Frau und die Kinder seien die zehn Monate ebenfalls eine „extreme Zeit“ gewesen. Nun freut sich Bierofka auf Normalität, möchte die Erfahrung aber nicht missen: „Sie hat die Grenze meiner Belastbarkeit nach oben geschoben.“

MÖGLICHE AUFSTELLUNGEN

1860: 1 Hiller (Tor) – 22 Berzel, 4 Weber, 6 Mauersberger, 36 Steinhart –17 Wein, 20 Bekiroglu – 7 Lex, 24 Ziereis, 18 Karger – 9 Mölders.
Ersatz: 39 Bonmann (Tor) – 2 Weeger, 11 Köppel, 13 Owusu, 14 Dressel, 16 Kindsvater, 19 Abruscia, 27 Belkahia, 28 Paul, 31 Koussou, 34 Böhnlein, 38 Lacazette, 44 Klassen.
Nicht dabei: 5 Moll (Kreuzbandriss), 25 Willsch (Trainingsrückstand), 35 Niemann (Aufbautraining nach Kreuzband- und Meniskusriss).

FCH: 1 Gelios (Tor) – 34 Ahlschwede, 5 Hüsing, 3 Riedel, 29 Rieble – 7 Soukou, 24 Wannenwetsch, 22 Öztürk, 20 Scherff – 39 Breier, 17 Biankadi.
Ersatz: 25 Sebald (Tor) – 4 Bülow, 6 Pepic, 10 Bischoff, 14 Reinthaler, 15 Donkor, 27 Rankovic, 31 Cros, 33 Hilßner.
Nicht dabei: 8 Evseev (OP nach Mittelhandbruch), 11 Königs (Mittelfußbruch), 19 Williams (Finger-OP), 21 Hildebrandt (Sprunggelenkverletzung).

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart); Assistenten: Assistenten: Timo Lämmle (Rommelshausen), Simon Lount (Neuseeland).

Weitere Meldungen
19.04.2019BR Fernsehen zeigt Löwen in Halle live.
 
19.04.2019Bierofka vor Halle: „Ich will gewinnen, nicht rechnen.“
 
18.04.2019Sechzig auswärts in Sachsen-Anhalt.
 
18.04.2019Der Sommerfahrplan der Löwen.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.