SECHZIGMÜNCHEN.
 

Türk rettet U21 gegen Unterföhring Punkt in der Nachspielzeit.

Ugur Türk rettete mit seinem zwölften Saisontreffer den kleinen Löwen einen Punkt gegen Unterföhring. 

Die Löwen-U21 startete mit einem 1:1 gegen den FC Unterföhring ins Punktspieljahr 2019. Dabei gingen die Gäste bereits in der 12. Minute durch Nasrullah Mirza in Führung. In der Nachspielzeit gelang Ugur Türk der hochverdiente Ausgleich.

Das Team von Trainer Sebastian Lubojanski begann gut, ließ dann aber den Gegner zu Chancen kommen. Dieser nutzte eine in der 12. Minute zur Führung. Nach einem Befreiungsschlag Richtung Mittellinie rückte die 1860-Abwehr ungeordnet nach vorne. Beim anschließenden Pass der Unterföhringer in die Schnittstelle lief Nasrullah Mirza von außen in die Mitte ein, tauchte frei vor Tom Kretzschmar auf und ließ dem Löwen-Keeper keine Abwehrchance (12.). „Genau das wollten wir vermeiden“, ärgerte sich Lubojanski über das frühe Gegentor. „Das war einfach schlecht verteidigt.“ Mitte der ersten 45 Minuten hatten die Sechzger dann noch Glück, als Unterföhring nur den Pfosten traf (24.). „Das Ergebnis zur Pause ging in Ordnung“, musste der 36-jährige Trainer konstatieren.

Ganz anders dann die 2. Halbzeit. Hier spielten nur noch die Gastgeber. „Ich glaube, Unterföhring hatte überhaupt keinen Torschuss mehr“, versuchte sich Lubojanski an eine Möglichkeit der Gäste zu erinnern. Trotzdem dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe Ugur Türk zum 1:1 traf (90.+1). Severin Buchta hatte sich auf dem rechten Flügel durchgesetzt, seine scharfe Hereingabe erreichte Türk am langen Pfosten, drückte die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie.

Zufrieden war Sebastian Lubojanski mit der Punkteteilung nicht. „Unser Anspruch ist ein anderer als vor einem halben Jahr“, begründete der Trainer. „Wir müssen uns einfach mehr Torchancen aus unserer drückenden Überlegenheit in der 2. Halbzeit herausspielen.“ Die Gründe dafür sah Lubojanski darin, dass „teilweise die Laufwege nicht stimmen, zu wenig Sprints in die Tiefe stattfinden und dass die entscheidenden Zuspiele nicht ankommen“. Wenigstens konnte man sich am Ende mit einem Punkt belohnen. „Dadurch konnten wir den Abstand nach unten halten.“

STENOGRAMM, 23. Spieltag, 02.03.2019, 14 Uhr

1860 München II – FC Unterföhring 1:1 (0:1)

1860: Kretzschmar (Tor) – Gebhart (53., Sulejmani), Metzger, Siebdrat, Klassen– Buchta, A. Spitzer, Ekin (81., M. Spitzer) – Durrans (63., Culjak), Türk, Greilinger.

Tore: 0:1 Mirza (12.), 1:1 Türk (90.+1).
Gelbe Karten: Durrans, Buchta – Faber, Bakovic, Hofmaier.
Zuschauer: 80 Trainingsgelände Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter: Philipp Ettenreich; Assistenten: Sebastian Eder, Benjamin Sölch.

Download
 

Spielbericht Spieltag 23

Weitere Meldungen
15.06.2019Die sieben Neuen der 3. Liga – Teil drei: Viktoria Köln.
 
14.06.2019Löwen starten in die Vorbereitung.
 
14.06.20193. Liga stellt offiziellen Spielball für die Saison 2019/2020 vor.
 
13.06.2019Weiss-Blauer werden & Dauerkarten-Vorkaufsrecht sichern.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.