SECHZIGMÜNCHEN.
 

Benjamin Kindsvater: „Das ist absolut geil!“

Benjamin Kindsvater und der besondere Moment nach seinem Tor gegen Fortuna Köln. 

Es war eine sehr emotionale Pressekonferenz nach dem 3:2-Sieg der Löwen über Fortuna Köln. Die Sechzger hatten dadurch am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt perfekt gemacht, die Rheinländer stiegen ab. Gästecoach Oliver Zapel konnte nur mit Mühe die Tränen unterdrücken, 1860-Trainer Daniel Bierofka zeigte Mitleid mit seinem Kollegen.

„Ich kann die Emotionen verstehen“, so Löwen-Coach Daniel Bierofka. „Es war für beide Mannschaften eine extreme Anspannung. So eine Situation wünscht man keinem Kollegen.“ Während sich der 40-Jährige nicht groß mit der Analyse des Spiels befassen wollte, waren seine Gedanken vor allem bei Semi Belkahia. In der Szene, bei der der 20-Jährige den Elfmeter verschuldete, verletzte er sich schwer, musste ausgetauscht werden. „Ich hoffe, dass Semi nicht schwerer verletzt ist. Bis dahin hat er ein sehr gutes Spiel gemacht.“ Eine Kreuzbandfraktur stehe bei dem Verteidiger im Raum. „Er ist beim MRT. Ich wünsche ihm nicht, dass sich diese Diagnose bewahrheitet, sonst stehen wir nächste Saison nur mit einem Innenverteidiger da.“ Ein „Riesenkompliment“ machte Bierofka seiner Mannschaft. „Sie hat auch nach dem 1:2-Rückstand nicht den Glauben verloren. Natürlich hat der Platzverweis direkt nach der Pause uns in die Karten gespielt. Aber trotzdem musst du erst das Tor machen.“

SPIELBERICHT Löwen schaffen Klassenerhalt durch 3:2 über Fortuna Köln.

Fortuna-Trainer Oliver Zapel, der die Mannschaft erst vor drei Spielen übernommen hatte, rang lange nach Worten, wurde zeitweise von seinen Gefühlen übermannt. „Mir fällt es extrem schwer, hier was zu sagen. Am liebsten würde ich mich vergraben.“ Er bedankte sich ausdrücklich für die „vielen positiven Emotionen“ die ihm trotz des Abstiegs entgegengebracht wurden. „Fortuna ist ein fantastischer Verein, es trifft uns ins Mark. Es wird lange dauern, bis wir das realisiert haben. Uns hätte es nicht schlimmer treffen können. Ich bin durch. Trotz allem bin ich extrem stolz auf meine Mannschaft."

Verteidiger Phillipp Steinhart zeigte sich „sehr erleichtert, dass wir es heute fix machen konnten nach den letzten Wochen“. Damit sprach er die Serie von fünf Niederlagen in Folge an. „Wir sind gut ins Spiel gekommen. Auch nach dem Rückstand hatte ich immer das Gefühl, dass wir zurückkommen werden.“ Der Trainer hätte die Mannschaft heiß gemacht, „hat in der Halbzeit nochmals gesagt, was wir besser machen müssen“.

Nono Koussou, der von Beginn an für den nicht einsatzfähigen Nico Karger auf dem linken Flügel wirbelte, sprach von „hohen Emotionen. Wir sind überglücklich, dass wir unser Ziel erreicht haben. Wir hatten immer den Glauben, dass wir es schaffen können.“

„Endlich hat es mal geklappt“, freute sich Benjamin Kindsvater über sein Tor zum 1:0. „Das war absolut geil. Es wurde auch langsam Zeit. Ich hatte genug Chancen“. Er freue sich für den ganzen Verein. „Die Stimmung ist absolut geil. So etwas gibt’s nur auf Giesings Höhen.“ Der Trainer habe schon vor dem Spiel gesagt, „dass wir immer Gas geben sollen, auch wenn wir hinten liegen. Umso glücklicher sind wir, dass es am Ende gereicht hat.“

Simon Lorenz, der eigentlich nur vom VfL Bochum ausgeliehen ist, zeigte auch in seinem letzten Heimspiel für die Löwen eine kämpferische Leistung. Nach einem Zusammenprall mit Moritz Hartmann spielte er zwischenzeitlich mit Turban. „Das war ein besonderer Sieg“, so der 22-Jährige, „ich bin froh, dass wir es gezogen haben.“ Zu seiner Zukunft wollte er keine konkrete Aussage machen. „Man wird sehen, wie es weitergeht. Es war für mich ein richtig geiles Jahr vom ersten Tag an. Ich bin hier super aufgenommen worden, von der Mannschaft und den Fans.“ Ob er sich nach den vielen Verletzungen freue, nun regenerieren zu können. „Ich hätte auch gern noch ein paar Spiele gemacht!“

Bildergalerie
Weitere Meldungen
17.07.2019Richtigstellung zum Sachverhalt Löwenstüberl.
 
15.07.2019VIP-Ticket & Upgrade für das Heimspiel gegen Münster.
 
15.07.2019Timo Gebhart wird zum dritten Mal ein Löwe.
 
14.07.2019U21: Heimniederlage gegen Donaustauf zum Saisonauftakt.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

       
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.