SECHZIGMÜNCHEN.
 

Löwen siegen auch in Dachau – Doppelpack Mölders.

Sascha Mölders (re.) ließ sich auch von seinem Gegenspieler Vendim Sinani (li.) nicht stoppen (Foto: M.i.S.). 

Die Löwen ließen gegen den TSV 1865 Dachau nichts anbrennen, feierten im vierten Testspiel beim 5:1 den dritten Sieg. Bei tropischer Hitze gelang Sascha Mölders gegen den Bayernligisten ein Doppelpack (77. und 89.).

Den Torreigen eröffnete Benjamin Kindsvater in der 24. Minute. Nach Zuspiel von Fabian Greilinger startete er ein Dribbling, ließ zwei Gegenspieler stehen, zog dann ab und überwand Maximilian Mayer im Tor der Dachauer zum 1:0. Beim 2:0 glänzte Kindsvater als Vorbereiter. Der gebürtige Trostberger tankte sich auf der rechten Seite durch, bediente mustergültig Markus Ziereis, der dem Keeper des Bayernligisten keine Chance ließ (36.). Mit diesem Ergebnis ging’s auch in die Pause, weil Ziereis ein Zuspiel von Greilinger aus sechs Metern neben das Tor setzte (44.).

Nach einer Viertelstunde überwand Nickoy Ricter aus kurzer Distanz Marco Hiller (61.). Der Treffer war Produkt einer Fehlerkette in der jungen Sechzger-Hintermannschaft. Doch nur kurz keimte Hoffnung bei den Gastgebern auf. In der 75. Minute zirkelte Efkan Bekiroglu einen Freistoß ins linke Kreuzeck. Den Rest besorgte dann Sascha Mölders. Zwei Minuten später erhöhte der 33-Jährige auf 4:1 (77.). Und in der vorletzten Minute traf er zum 5:1-Endstand für die Löwen.

Cheftrainer Daniel Bierofka monierte die fehlende Frische. „Aber das ist nach zwei Wochen Training in der Vorbereitung normal. Wenn man die Testspiele mitzählt, war das heute bereits die 20. Trainingseinheit.“ Umso höher rechnete er seiner Mannschaft das Engagement an. „Sie haben sich bei diesen Temperaturen gequält. Gerade in der 2. Halbzeit war’s nicht so leicht, weil wir viel durchgemischt haben mit Jungs, die normalerweise bei uns nicht dabei sind. Sie haben sich reingebissen und wir haben fünf Tore gemacht. Von daher ist es in Ordnung.“

STENOGRAMM, Testspiel, 29.06.2019, 16 Uhr

TSV 1865 Dachau – 1860 München 1:5 (0:2)

1860, 1. Halbzeit: 39 Bonmann (Tor) – 25 Willsch, 28 Paul, 13 Erdmann, 36 Steinhart – 17 Wein – 8 Seferings, 14 Dressel – 16 Kindsvater, 24 Ziereis, 11 Greilinger.
1860, 2. Halbzeit: 1 Hiller (Tor) – 19 Niemann, 3 Lang, 4 Weber, 15 Siebdrat - 34 Böhnlein (69., 23 Spennesberger) - 33 Klassen, 20 Bekiroglu - 37 Kovacevic, 9 Mölders, 26 Marinkovic.

Tore: 0:1 Kindsvater (24.), 0:2 Ziereis (36.), 1:2 Ricter (61.), 1:3 Bekiroglu (75.), 1:4 Mölders (77.), 1:5 Mölders (89.).
Gelbe Karte: Vötter – Ziereis.
Zuschauer: 1.574 Sportanlage Jahnstraße.
Schiedsrichter: Philipp Eckerlein; Assistenten: Sarah Hofmann, Johannes Scheidhammer.

Weitere Meldungen
15.07.2019VIP-Ticket & Upgrade für das Heimspiel gegen Münster.
 
15.07.2019Timo Gebhart wird zum dritten Mal ein Löwe.
 
14.07.2019U21: Heimniederlage gegen Donaustauf zum Saisonauftakt.
 
13.07.2019Bierofka: „Die Mannschaft ist relativ gefestigt!“
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

       
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.