SECHZIGMÜNCHEN.
 

Ohne „Rucksack“ zum Auswärtsspiel nach Braunschweig.

Der 20-jährige Dennis Dressel hat in der 2. Halbzeit gegen Münster einige Argumente für einen Startelf-Einsatz in Braunschweig geliefert. 

Zum Duell der Löwen reisen die Sechzger zu Eintracht Braunschweig. Anpfiff im Eintracht-Stadion ist am Samstag, 27. Juli 2019 um 14 Uhr. Magenta Sport und das BR Fernsehen übertragen live. Nicht nur wegen der momentanen Hitzewelle wird es eine heiße Partie.

Vor nicht einmal vier Monaten spielten die Sechzger bei den Niedersachsen 1:1. Bis in die Nachspielzeit lagen sie durch den Treffer von Phillipp Steinhart (68.) sogar in Führung, doch dann glich der eingewechselte Julius Düker für die abstiegsbedrohten Gastgeber noch aus. Nach Spielende rastete Efkan Bekiroglu aus, spuckte Benjamin Kessel an und wurde nachträglich gesperrt.

Sechzig auswärts in Niedersachsen.

Die Szene ist für 1860-Trainer Daniel Bierofka kein Thema mehr. „Wir haben uns entschuldigt, Efkan wurde entsprechend sanktioniert und für fünf Spiele gesperrt. Er hat wegen einer Dummheit sich selbst und die Mannschaft bestraft.“ Der 40-Jährige ist sich sicher, dass sein Spieler daraus gelernt hat: „Efkan ist schließlich ein intelligenter Mensch!“

Die Atmosphäre wird trotzdem aufgeladen sein, schließlich sind die Braunschweiger Fans dafür bekannt, dass sie ihre Mannschaft bedingungslos unterstützen. „Ich erwarte eine tolle Kulisse. Die Eintracht-Fans werden die eigene Mannschaft nach vorne peitschen. Darauf müssen wir uns einstellen.“

Auch deshalb fordert Bierofka von seinem Team Mut und Überzeugung. „Wir müssen den Druck der 2. Halbzeit gegen Münster entfachen.“ Vor der Pause hätten seine Jungs „Angst vor der eigenen Courage“ gezeigt. „Vielleicht haben wir uns zu viel vorgenommen, waren nicht locker genug, keiner wollte den Ball.“ Erst als die Mannschaft den „Rucksack“ abgelegt hatte, lief es nach Wunsch. Defensiv war er mit den kompletten 90 Minuten zufrieden. „Wir haben nur einen Torschuss zugelassen, und der ist abgefälscht hinten reingefallen!“

Die Hereinnahme zur Pause von Dennis Dressel tat dem Offensivspiel der Löwen sichtlich gut. Deshalb ist der 20-Jährige in Braunschweig eine Option für die Startelf, aber ebenso Fabian Greilinger und Timo Gebhart, alles Einwechslungen der 2. Halbzeit gegen Münster. „Die Jungs haben gesehen, dass wir gut und erfolgreich Fußball spielen können, wenn wir unser Konzept durchziehen“, baut Bierofka auf den Lerneffekt aus dem ersten Saisonspiel.

Die Pressekonferenz bei facebook.

Der Sechzger-Coach hat großen Respekt vor dem Gegner. „Braunschweig war in der letzten Rückrunde die sechstbeste Mannschaft und mit Nick Proschwitz und Martin Kobylanski haben sie zwei torgefährliche Spieler hinzubekommen.“ Außerdem hätten die Niedersachsen im ersten Saisonspiel „ein großes Ausrufezeichen“ gesetzt, als sie mit 4:2 bei Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg gewannen.

Dabei ist Bierofka aufgefallen, dass der Meister von 1967 sehr abwartend spielte und auf Konter setzte. „Es wird entscheidend sein, wo wir den Ball verlieren. Wir dürfen die Eintracht auf keinen Fall zum Umschaltspiel einladen, müssen defensiv gut stehen.“ Ohnehin, so ist der Coach überzeugt, „mit einer Hurra-Offensive werden wir die Klasse nicht halten!“

Mit 17 Feldspielern und drei Torhütern sind die Löwen nach Braunschweig aufgebrochen, das heißt mit dem gleichen Kader wie beim Münster-Spiel plus Leon Klassen und Torwart Tom Kretzschmar. Für Bierofka eine Vorsichtsmaßnahme. „Aufgrund der weiten Anreise können wir nicht kurzfristig jemanden nachfahren, falls etwas passiert.“

Stefan Lex ist noch kein Thema. „Er bleibt hier, wird individuell trainieren.“ Trotzdem ist Bierofka optimistisch: „Lexi hat die Woche über schmerzfrei trainiert. Ich denke, dass er zweieinhalb bis drei Wochen braucht, um wieder einsatzfähig zu sein.“

Bereits im Training während der Woche hatten die Trainer der Hitzewelle Rechnung getragen. „Wir haben maximal eine Stunde trainiert. Die Belastung bei diesen Temperaturen war enorm“, so Bierofka. Doch auch wenn eine leichte Abkühlung angekündigt ist, rechnet er mit einer Hitzeschlacht im Eintracht-Stadion. „Irgendwann wird die Wand kommen. Das ist wie bei einem Marathonlauf, irgendwann kommt der tote Punkt, da muss man dann drüber gehen“, weiß Bierofka aus eigener Erfahrung als Spieler. Nicht alle seien jedoch von der körperlichen Konstitution geeignet, bei diesen Temperaturen 90 Minuten durchzuspielen. „Sie müssen es dann anzeigen, damit ich wechseln kann.“

Ob er mit einem Punkt in Braunschweig zufrieden sei, wurde Bierofka gefragt. Ohne Umschweife antwortete er mit einem „Nein!“ und schob hinterher: „Ich will immer drei Punkte!“

MÖGLICHE AUFSTELLUNGEN

Eintracht: 16 Fejzic (Tor) – 5 Kessel, 14 Becker, 6 Nkansah, 27 Kijewski – 7 Nehrig, 31 Pfitzner – 11 Putaro, 10 Kobylanski, 15 Bär – 33 Proschwitz.
Ersatz: 1 Engelhardt, 12 Birjukov (beide Tor) – 2 Sauerland, 3 Schlüter, 9 Ademi, 17 Y. Otto, 18 N. Otto, 22 Schwenk, 23 Wiebe, 25 Bulut, 29 Amade, 34 Feigenspan, 38 Bürger, 40 Ziegele.
Nicht dabei: 8 Fürstner (Ohren-OP), 19 Burmeister (Knie-OP).

1860: 39 Bonmann (Tor) – 28 Paul, 4 Weber, 13 Erdmann, 36 Steinhart – 17 Wein – 16 Kindsvater, 14 Dressel, 20 Bekiroglu, 25 Willsch – 9 Mölders.
Ersatz: 1 Hiller, 40 Kretzschmar (beide Tor) – 8 Seferings, 10 Gebhart, 11 Greilinger, 19 Niemann, 22 Berzel, 24 Ziereis, 33 Klassen, 34 Böhnlein.
Nicht dabei: 2 Weeger (Sehnenverletzung), 3 Lang (U21), 5 Moll (Reha nach Kreuzbandriss), 6 Metzger (Handbruch), 7 Lex (Trainingsrückstand), 18 Karger (Sehnenriss), 27 Belkahia (Kreuzbandriss).

Schiedsrichter: Martin Thomsen (Kleve); Assistenten: Robin Braun (Wuppertal), Dominik Jolk (Bergisch Gladbach).

Weitere Meldungen
07.12.2019U19 landet 8:1-Kantersieg im Nachholspiel gegen Landshut.
 
07.12.2019Köllner: „Wir haben die einfachen Dinge nicht gut erledigt!“
 
07.12.2019Serie hält, aber nur 1:1 gegen Sonnenhof GroSSaspach.
 
06.12.2019Gemeinsam für Sechzig: Danke an alle Unterstützer!
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

       
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.