SECHZIGMÜNCHEN.
 

Bierofka über Bekiroglu: „Offensiv sehr gut, defensiv ausbaufähig!“

Trainer Daniel Bierofka sorgte durch die Auswechslung von Efkan Bekiroglu für „Gänsehaut“ beim Doppeltorschützen. 

Die Trainer Joe Enochs und Daniel Bierofka hatten ein intensives Spiel gesehen, das lange auf Messers Schneide stand. Während der eine, Bierofka, am Ende jubeln konnte, wollte der andere, Enochs, von den lobenden Worten nichts wissen. Letztlich sei Fußball ein Ergebnissport.

SPIELBERICHT Löwen besiegen Zwickau 3:0 – Doppelpack von Bekiroglu.

Löwen-Cheftrainer Daniel Bierofka war nach dem ersten Saisonsieg erleichtert. „Saisonübergreifend hat Zwickau von den letzten zehn Spielen acht gewonnen. Sie hätten auch gegen Magdeburg aufgrund der ersten Halbzeit gewinnen müssen“, unterstrich der 40-Jährige nochmals die Stärke des Gegners, der ohne Gegentor in der bisherigen Saison nach München gereist war. „Zwickau hat eine hohe Aggressivität und Intensität gezeigt. Erst nach der Führung sind wir besser ins Spiel gekommen“, analysierte Bierofka, der nicht nur mit dem Ergebnis zufrieden war. Nicht den Doppeltorschützen Efkan Bekiroglu strich er heraus, sondern Innenverteidiger Aaron Berzel, der für den Gelb-Rot gesperrten Felix Weber ins Team gekommen war. „Heute hat man gesehen, wieso ich ihn unbedingt zurückhaben wollte.“ Bekiroglus Leistung beurteilte er dagegen eher nüchtern: „Offensiv sehr gut, defensiv ausbaufähig!“ Die Umstellung des Löwen-Trainers auf ein 4-4-2-System mit zwei Sechsern vor der Viererkette hat gefruchtet. Sein Urteil: „Wir sind auf einem guten Weg!“

Zwickaus Coach Joe Enochs wollte nichts Schönreden, obwohl seine Mannschaft die Löwen über weite Strecken des Spiels vor Probleme stellte. „Wir haben zwei Mal hier gespielt und verloren. Beide Niederlagen waren verdient. Wir haben das erhoffte Ergebnis nicht geholt. Das ist bitter und enttäuschend“, so sein Fazit. „Die Fehler werden wir ansprechen. Wenn wir daraus lernen, dann sind wir eine gute Mannschaft, wenn nicht, dann werden wir Probleme bekommen“, fasste er seine Erkenntnisse zusammen.

Efkan Bekiroglu war mit seinen beiden Treffern maßgeblich am ersten Saisonsieg beteiligt. Das brachte ihm im Fachmagazin kicker die Auszeichnung „Spieler des 3. Spieltags“ ein. „Ich hatte bei meiner Auswechslung Gänsehaut. Es ist toll, wenn man als Münchner Junge so gefeiert wird“, gab er Einblick in sein Innerstes. „Ich bin bei den Löwen angekommen, körperlich und vom Kopf her. Ich kann jetzt richtig Gas geben.“ Die Führung erzielte der 23-Jährige durch einen wunderschönen Freistoß. „Das übe ich im Training. Das war eine optimale Situation.“ Zwei Kollegen von ihm stellten sich zentral in die Mauer, damit der Torwart nichts sehen konnte. „Ich habe den Ball optimal getroffen“, erklärte er. Dagegen sei der zweite Treffer nicht so schwer gewesen. „Sascha hat die Kugel optimal abgelegt“, lobte er seinen Mitspieler. Die Systemumstellung kam Bekiroglu entgegen. „Heute habe ich weiter vorne auf der Zehn gespielt. Aber mit ist es egal, ob Acht oder Zehn. Das muss der Trainer entscheiden.“ Timo Gebhart, der für diese Position eigentlich prädestiniert ist, sieht er aber nicht als Konkurrenten. „Timo und ich verstehen uns gut. Ich bin froh, dass er gekommen ist. Am liebesten würde ich mit ihm zusammen spielen. Von ihm kann ich viel lernen.“ Das Spiel selbst sei brutaler Drittligafußball gewesen. „Zwickau hat stark gepresst, aber am Ende haben wir uns belohnt.“

Torhüter Hendrik Bonmann feierte im dritten Saisonspiel seinen ersten Shutout. „Das war wichtig“, meinte der gebürtige Essener. „Es ist ein sehr gutes Gefühl, auch wenn wir nicht so gut gespielt haben wie gegen Braunschweig. Dafür haben 3:0 gewonnen.“ Für ihn war der Lerneffekt wichtig. „Wir haben die richtigen Schlüsse aus der Niederlage bei der Eintracht gezogen.“

Bildergalerie
Weitere Meldungen
12.11.2019Erste Trainingseinheit unter Michael Köllner.
 
11.11.2019Michael Köllner: „Entscheidung aus dem Herz heraus!“
 
11.11.2019Spieltage 21 bis 23 zeitgenau terminiert.
 
11.11.2019Freier Verkauf fürs Auswärtsspiel in Unterhaching startet.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

       
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.