SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21 führt dreimal, spielt aber nur 4:4 gegen Deisenhofen.

Matt Durrans erzielte gegen den FC Deisenhofen einen Doppelpack, zum Sieg reichte es trotzdem nicht. 

Der erste Heimsieg für die kleinen Löwen schien gegen den FC Deisenhofen zum Greifen nahe. Bis zehn Minuten vor dem Ende führte das Team von Frank Schmöller mit 4:2. Doch dann schlugen die Gäste aus dem Oberhachinger Ortsteil noch zweimal zum 4:4-Endstand zu.

Mit Kristian Böhnlein und Marco Raimondo-Metzger erhielt das Bayernliga-Team zusätzliche Verstärkung von den Profis. Und es begann nach Wunsch. In der 13. Minute brachte Matthew Durrans nach einer Ecke von Kevin Nsimba die Löwen-U21 in Führung. Die Freude währte aber nicht lange. Bereits zwei Minuten später glich Tobias Rembeck für die Gäste aus (15.). Nach dem Treffer von Kazuki Date (34.) ging’s mit einer 2:1-Führung der Gastgeber in die Kabine. Ein Pass in die Tiefe hatte Nsimba auf der rechten Seite erlaufen, die Hereingabe drückte der Japaner am zweiten Pfosten über die Linie.

Doch kurz nach Wiederanpfiff glich Deisenhofen durch Marco Finster erneut aus. Diesmal gelang den Sechzgern der direkte Konter. Eine Minute später schnürte Durrans einen Doppelpack zum 3:2 (51.). Nachdem Böhnlein in der 63. Minute sogar erstmals auf einen zwei-Tore-Vorsprung gestellt hatte, schien der erste Heimsieg fast perfekt. Aber in der Schlussphase setzten die Gäste alles auf eine Karte und kamen durch Leon Müller-Wiesen zum Anschlusstreffer (83.). In der 2. Minute der Nachspielzeit gab es nach einem Foul des eingewechselten Timo Spennesberger einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze der Löwen. Dieser wurde zunächst abgewehrt, der mitaufgerückte FCD-Torhüter Enrico Caruso legte für Florian Schmid auf, der in der letzten Aktion des Spiels zum 4:4-Ausgleich traf (90.+3). Direkt danach pfiff Schiedsrichter Stefan Treiber ab..

Alles andere als zufrieden zeigte sich Löwen-Trainer Frank Schmöller mit dem Ergebnis. „Da braucht man nicht lange um den heißen Brei zu reden: Wenn du vier Tore zu Hause schießt und zehn Minuten vor Schluss mit 4:2 führst, dann musst du auch die drei Punkte mitnehmen!“ Sein Team sei zu naiv zu Werke gegangen, hätte in der Schlussphase zu viele Freistöße gegen sich gezogen und kaum für Entlastung gesorgt. „Das ist ein Lernprozess, den wir gehen sollten – aber möglichst schnell!“

Der 53-Jährigen monierte vor allem die vielen Fouls, die seinem Team in der Druckphase von Deisenhofen zum Spielende hin in Strafraumnähe unterlaufen waren. „Das müssen wir einfach cleverer machen. Da sind wir noch zu naiv und grün hinter den Ohren. Wir haben förmlich um den Ausgleich gebettelt“, ärgerte sich der Ex-Profi. Trotzdem versuchte er gleichzeitig, seine Jungs wieder aufzubauen. „Wir dürfen jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken. Deisenhofen ist ein starker Aufsteiger, trotzdem hätten wir das Spiel nicht mehr aus den Händen geben dürfen. Daraus sollten wir möglichst schnell lernen!“

STENOGRAMM, 8. Spieltag, 25.08.2018, 16 Uhr

TSV 1860 München II – FC Deisenhofen 4:4 (2:1)

1860: Kretzschmar (Tor) – Guinari, Lang, Metzger, Stefanovic – Trograncic (59., Spennesberger), Schön, Böhnlein – Nsimba, Durrans (61., Kraljevic), Date (89., Kovacevic).

Tore: 1:0 Durrans (13.), 1:1 Rembeck (15.), 2:1 Date (34.), 2:2 Finster (50.), 3:2 Durrans (51.), 4:2 Böhnlein (63.), 4:3 Müller-Wiesen (83.), 4:4 Schmid (90.+3).
Gelbe Karten: Stefanovic, Schön, Spennesberger – Vodermeier, Müller-Wiesen, Finster.
Zuschauer: 235 Trainingsgelände, Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter: Stefan Treiber; Assistenten: Marcel Riedl, Moritz Hägele.

Download
 

Spielbericht Spieltag 08

Weitere Meldungen
12.11.2019Erste Trainingseinheit unter Michael Köllner.
 
11.11.2019Michael Köllner: „Entscheidung aus dem Herz heraus!“
 
11.11.2019Spieltage 21 bis 23 zeitgenau terminiert.
 
11.11.2019Freier Verkauf fürs Auswärtsspiel in Unterhaching startet.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

       
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.