SECHZIGMÜNCHEN.
 

Prince Owusu verstärkt erneut die Löwen-Offensive.

Der Vertrag ist unterschrieben: Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel (li.) begrüßt Stürmer Prince Owusu (re.) zurück in Giesing. 

Der TSV 1860 München leiht Prince Owusu ein weiteres Mal vom DSC Arminia Bielefeld aus. Der 22-jährige Angreifer verstärkte bereits in der vergangenen Rückrunde die Löwen. In 16 Einsätzen erzielte der Stürmer drei Tore und bereitete zwei weitere vor.

„Wir sind froh, mit der Verpflichtung von Prince Owusu am Ende der Transferperiode noch eine Punktlandung hinbekommen zu haben“, sagt Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel. „Prince entspricht genau dem Anforderungsprofil, das wir für den gesuchten Stürmer festgelegt hatten. Er ist deutschsprachig und hat neben den spielerischen Fertigkeiten eine überdurchschnittliche körperliche Konstitution und athletische Fähigkeiten.“ Die Kaderplanung dieses Sommers zeige den neuen, gemeinsamen Weg von 1860 auf. „Mit Hilfe des e.V. konnten bei der Kostenstruktur des Nachwuchs­leistungszentrums zunächst Verkäufe von Leistungsträgern verhindert werden. Die Personalie Dennis Erdmann wurde über das Engagement unseres Hauptsponsors Die Bayerische finanziert. Aron Berzel haben wir externen Gönnern zu verdanken und – last but not least – wurden die Verpflichtungen von Timo Gebhart und Price Owusu von Hasan Ismaik ermöglicht“, so der 47-Jährige. „All das steht für das neue 1860 und allen gebührt unser DANK.“

Prince Osei Owusu wurde im baden-württembergischen Wertheim am Rande zu Bayern geboren. Über SV Grün-Weiss Sommerrain und FC Stuttgart-Cannstatt wechselte er 2009 ins Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart. Dort durchlief er die Jugendteams, wurde in der Saison 2013/2014 Torschützenkönig der U17-Bundesliga Süd/Südwest. Außerdem spielte er insgesamt elf Mal für die deutsche U15, U18 und U19. Ab 2015 gehörte Owusu dem Kader der VfB-Reserve an, für die er 14 Partien in der 3. Liga absolvierte. Im Winter 2017 wechselte der Stürmer zur zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim. Dort kam er 36 Mal in der Regionalliga Südwest zum Einsatz, erzielte dabei 17 Treffer. Im Sommer 2018 holte ihn Arminia Bielefeld auf die Alm. In der Vorrunde spielte er elf Mal für die Ostwestfalen in der Zweiten Liga, blieb dabei ohne Torerfolg. Erfolgreicher war er im DFB Pokal. In zwei Spielen erzielte der 1,90 Meter große Angreifer zwei Tore. Im Winter wechselte er dann auf Leihbasis als Ersatz für Adriano Grimaldi zu den Löwen, kehrte nach Saisonende wieder nach Bielefeld zurück. Dort blieb er in der aktuellen Spielzeit ohne Zweitligaeinsatz.

Weitere Meldungen
24.02.2020Freier Verkauf für die Heimspiele gegen Chemnitz, Duisburg & Würzburg.
 
23.02.2020Köllner: „Wir haben das Minimalziel erreicht!“
 
23.02.2020Löwen bringen Führung nicht durch: 1:1 gegen Magdeburg.
 
21.02.2020Köllner vor Magdeburg: „Die Serie gibt Rückenwind!“
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.