SECHZIGMÜNCHEN.
 

U19 mit Rückschlag: 0:2-Heimniederlage gegen Burghausen.

Marc Koch und die Junglöwen verloren das Spiel gegen Wacker Burghausen. 

Die U19 unterlag im Heimspiel gegen den SV Wacker Burghausen mit 0:2. Für die Gäste erzielte Nicolas Barth einen Doppelpack (12. und 48.). Valdrin Konjuhi, der in den acht Spielen zuvor immer getroffen hatte, sah in der 60. Minute eine fragwürdige Rote Karte.

Die Geschichte der Partie ist schnell erzählt. Die Junglöwen hatten große Ballbesitzanteile und zwei klare Chancen, die sie nicht nutzen konnten. Burghausen kam zwei Mal gefährlich zum Abschluss, erzielte zwei Treffer. Das erste Mal in der 12. Minute. Nicolas Barth nahm einen abgewehrten Ball aus 17 Metern direkt, überwand Dominik Bals im 1860-Tor. Beim zweiten Treffer kurz nach der Pause hatte das defensive Mittelfeld nicht aufgepasst, ließ den Pass in die Schnittstelle der Viererkette zu, Barth schloss im Strafraum zum 2:0 für die Gäste ab (48.).

Zu allem Überfluss sah Torjäger Valdrin Konjuhi in der 60. Minute durch Schiedsrichter Alexander Schkarlat eine äußerst fragwürdige Rote Karte. Aus der Drehung wollte er einen hohen Ball spielen, den er zuvor passieren ließ, traf dabei den heranrauschenden Gegenspieler. „Valdi konnte ihn überhaupt nicht sehen, weil er in der Drehung war“, echauffierte sich Trainer Benjamin Götz. „Eine Gelbe Karte hätte gereicht, weil ihm keine Absicht unterstellt werden konnte.“

Aber der Platzverweis für Konjuhi, der in der gesamten Saison noch keine Gelbe Karte gesehen hat, passte an diesem gebrauchten Tag ins Gesamtbild. „Wir waren viel zu harmlos, hatten viel Ballbesitz, sind aber zu wenig in die gefährlichen Räume gekommen. Burghausen hat gefühlt mit zwei Schüssen, zwei Tore gemacht. Ansonsten standen sie nur hinten drin“, monierte der 33-jährige 1860-Coach. „Wir haben es einfach verpasst, dahin zu gehen, wo es wehtut. Dadurch waren wir nicht zwingend genug, um den Gegner ernsthaft vor Probleme zu stellen.“

STENOGRAMM, 9. Spieltag, 26.10.2019, 15 Uhr

TSV 1860 München – SV Wacker Burghausen 0:2 (0:1)

1860: Bals (Tor) – Kuljanac, Guinari (53., Kovacevic), Manghofer, Agbaje – Ngounou Djayo (89., Tutic), Koch, Brönauer – Auburger (69., Huseini), Konjuhi, Richert (65., Dodas).

Tore: 0:1 Barth (12.), 0:2 Barth (48.).
Gelbe Karten: Koch – Bekaj, Emirgan, Miladinovic.
Rote Karte: Konjuhi (60.).
Zuschauer: 50 Trainingsgelände Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter: Alexander Schkarlat; Assistenten: Vincent von Frankenberg, Tobias Sommer.

Download
 

Spielbericht Spieltag 09

Weitere Meldungen
05.12.2019Löwen-Traditionsteam beim 1. die Bayerische Oldstar Cup in Pegnitz.
 
05.12.2019Köllner vor GroSSaspach: „Die Truppe ist hungrig auf weitere Siege!“
 
05.12.2019SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen Sonnenhof GroSSaspach.
 
05.12.2019Infos zum Mitgliederverkauf für das Auswärtsspiel in Münster.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

       
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.