SECHZIGMÜNCHEN.
 

Löwen-Traditionsteam beim Oldstar Cup präsentiert von die Bayerische.

Viele der Spieler, die vor sechs Wochen in Belek erst Galatasaray im Finale unterlagen, werden in Pegnitz für die Löwen auflaufen. 

Die Traditionsmannschaft der Löwen startet am Freitag, 6. Dezember 2019, beim 1. die Bayerische Oldstar Cup im oberfränkischen Pegnitz. Ab 18 Uhr am Nikolaustag jagen Benny Lauth & Co. in der Christian-Sammet-Halle dem runden Leder hinterher.

Die SG Trockau präsentiert stolz das erste Indoor-Fußball-Event seiner Art in Pegnitz und Umgebung. Auf dem extra verlegten Kunstrasen kämpfen die besten Mannschaften der Region und ganz Bayern, Sachsen und Thüringen um die Krone. An drei Tagen von 6. bis 8. Dezember 2019 werden drei Turniere ausgespielt: Der Oldstar Cup präsentiert von die Bayerische (Freitag), der Junioren Cup (Samstag) und Cup der Ersten Mannschaften (Sonntag).

Höhepunkt aus Sicht der Löwen ist Oldstar Cup präsntiert von die Bayerische am Freitag, 6. Dezember, ab 18 Uhr. Neben den Sechzgern nehmen an dem Hallenturnier auch die ehemaligen Bundesliga-Profis des 1. FC Nürnberg teil. Die Ü35-Veranstaltung wird komplettiert durch regionale Teams aus dem Landkreis Bayreuth. Der Ausrichter SG Trockau selbst ist mit einer Mannschaft dabei, dazu der BSC Saas Bayreuth, der FC Betzenstein, die SC Kirchenthumbach, der TSV Elbersberg und der SV Gößweinstein. Alle Spiele werden auf Kunstrasen in der Christian-Sammet-Halle absolviert, der eigens für die Veranstaltung am Morgen ausgelegt wird.

Für die Löwen werden beim 1. Oldstar Cup, der von 1860-Hauptsponsor die Bayerische unterstützt wird, Michi Hofmann, Benny Lauth, Armin Störzenhofecker, Benjamin Schwarz, Maximilian Nicu,

Patrick Ghigani, Dennis Polak und Janis Crone auflaufen. Auch der Club kommt mit einigen namhaften Altstars nach Pegnitz. Martin Driller, Andi Wolf, Thomas Ziemer, Fabian Gerber oder Timo Rost, der die Regionalliga-Mannschaft der SpVgg Bayreuth trainiert, haben allesamt in der höchsten deutschen Liga gespielt.

Die Mannschaften der beiden Traditionsklubs wurden in unterschiedliche Gruppen gelost, so dass sie frühestens im Halbfinale, aber wahrscheinlicher erst im Endspiel aufeinandertreffen. Wie es auch immer ausgehen wird, für gute Stimmung ist auch nach der Partie bei der After-Show-Party gesorgt.

Weitere Meldungen
26.01.2020Serie hält: Löwen bezwingen Braunschweig mit 4:1.
 
26.01.2020Meisterspieler Hans Rebele feiert 77. Geburtstag.
 
24.01.2020Köllner: „Wir müssen uns gegen Braunschweig gewaltig strecken!“
 
24.01.2020Michael Köllner startet mit Nissan 370Z Roadster durch.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.