SECHZIGMÜNCHEN.
 

Happy Birthday zum Fünfzigsten, Miki Stevic!

Miki Stevic kam 1994 zu den Löwen, bestritt über 100 Bundesligaspiele für die Sechzger. 

Miroslav „Miki“ Stevic feiert heute seinen 50. Geburtstag. Die Löwen gratulieren ihrem früheren Spieler und Manager zu diesem Jubiläum.

Miroslav Stevic wurde am 7. Januar 1970 im ehemaligen Jugoslawien in Ljubovija geboren. Seine Profikarriere startete er bei Bratstvo Bratunac und wechselte 1984 zu Partizan Belgrad, mit dem er 1989 den jugoslawischen Landespokal holte. Im selben Jahr ging er zu FK Rad, wo er bis zum Januar 1992 spielte. Über den Grasshopper Club Zürich wechselte er im Sommer 1992 in die Bundesliga zu Dynamo Dresden. 1994 schloss sich der defensive Mittelfeldspieler Aufsteiger TSV 1860 München an, für den er bis Ende 1998 spielte. Insgesamt bestritt er 104 Bundesligaspiele für die Löwen (3 Tore), gewann unter Trainer Werner Lorant 1996 das DFB Hallen- Masters und qualifizierte sich mit den Sechzgern 1997 als Siebter nach 28 Jahren wieder für einen internationalen Wettbewerb (UEFA-Cup) in der darauffolgenden Saison.

Während dieser Zeit wurde Stevic in die jugoslawischen bzw. serbisch-montenegrinischen Nationalmannschaft berufen, kam bei der WM 1998 im Spiel gegen Deutschland zum Einsatz. Insgesamt spielte er sechs Mal für sein Heimatland.

Als sich abzeichnete, dass er im Sommer 1999 den TSV 1860 ablösefrei verlassen würde, wurde er in der Winterpause der Saison 1998/1999 zu Borussia Dortmund transferiert. Mit dem BVB gewann er 2002 die Deutsche Meisterschaft und stand im UEFA-Cup-Finale. Anschließend verließ er die Bundesliga und spielte ein Jahr lang für Fenerbahçe Istanbul. 2003 kam er zurück nach Deutschland und stand bis Januar 2005 im Aufgebot des VfL Bochum. Danach wechselte er zur SpVgg Unterhaching in die 2. Bundesliga. Dort beendete er nach der Saison 2005/2006 seine aktive Karriere.

Am 2. Februar 2009 feierte er ein Comeback bei den Löwen als Nachfolger von Stefan Reuter als Sportdirektor. Bis zum Ende der Saison 2010/2011 hatte er diese Position inne. Sein Vertrag wurde nach Ende der Laufzeit nicht verlängert. Danach arbeitete Stevic, der seit 2007 auch die Fußballlehrer-Lizenz besitzt, als Spielerberater.

Die Löwen wünschen Miki alles Gute zu seinem halben Lebensjahrhundert, Gesundheit sowie privat und sportlich viel Erfolg.

Weitere Meldungen
29.05.2020Neue Folge im Löwen-Podcast: Michael Scharold.
 
29.05.2020Moritz Stoppelkamp: Der »Leader« beim MSV Duisburg.
 
29.05.2020Telefon-Hotline für „Geistertickets“ eingerichtet!
 
29.05.2020SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen Duisburg an sofort online.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.