SECHZIGMÜNCHEN.
 

Bierofka ohne Revanchegelüste gegen Augsburg.

Ausverkauft & Livespiel im BR Fernsehen: Die Partie der Löwen gegen den FCA II steht an diesem Spieltag im Blickpunkt. 

Theoretisch können die Löwen am Samstag, 21. April 2018, vorzeitig die Meisterschaft feiern. Anpfiff im Grünwalder Stadion gegen den FC Augsburg II ist um 14.05 Uhr. Das BR Fernsehen überträgt die Partie ab 14 Uhr live.

Ärgerlich war das Hinspiel aus Löwen-Sicht. Vor der Rekordkulisse der Regionalliga Bayern von 21.219 Zuschauern verloren die Sechzger in der WWK-Arena mit 2:3. Trotzdem sinnt Daniel Bierofka nicht auf Revanche. „Solche Gelüste habe ich nie. Es geht auch in diesem Spiel nur um drei Punkte, die wir holen wollen, um unsere Serie seit dem Winter weiter auszubauen.“ Seit neun Spielen sind die Löwen 2018 in der Liga ungeschlagen, die letzten acht wurden allesamt gewonnen.

Einer auf Augsburger Seite fiel beim ersten Aufeinandertreffen besonders auf: Efkan Bekiroglu erzielte gegen die 1860-Defensive zwei Treffer. „Er ist ein guter Spieler, auf den wir aufpassen müssen“, sagt Bierofka. Den 22-Jährigen beobachtet der Löwen-Trainer schon länger, zeigte im Winter sogar Interesse an einer Verpflichtung. „Er kam nicht aus einem NLZ, hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt“, findet er. Ob er noch ein Thema für die Löwen sei, wurde der 39-Jährige gefragt. „Ich äußere mich nicht zu Personalien“, lautete seine Antwort, fügte aber hinzu, dass die Spieler Christoph Wallner, Björn Jopek oder Karl-Heinz Lappe kein Thema seien. „Derzeit wird in den Medien immer eine andere Sau durchs Dorf getrieben“, lautete sein Kommentar zu diversen Spekulationen.

Efkan Bekiroglu: Der »Leader« beim FC Augsburg II.

Bierofka Augenmerk liegt ganz klar auf Augsburg. Und dafür wird er noch mal „intensiv“ in einer Videoanalyse die erste halbe Stunde beim 4:1-Sieg in Ingolstadt ansprechen. „Da waren wir viel zu passiv, so dürfen wir uns nicht präsentieren. Gegen den FCA müssen wir einen anderen Drive an den Tag legen“, lautet seine Forderung.

Für den Sechzger-Coach spielt es keine Rolle, dass seine Mannschaft bei einem Sieg eventuell am Samstag bereits die Meisterschaft feiern kann. Voraussetzung: Der FC Bayern gewinnt nicht in Schalding-Heining. „Das interessiert mich nicht. Wir wollen nicht über Zwischenstände informiert werden. Ohnehin glaube ich, dass wir noch ein Spiel brauchen.“

Sollte es trotzdem schon am fünftletzten Spieltag mit dem Titel klappen, hätte der Ex-Profi nichts dagegen. „Dann darf sich die Mannschaft zwei, drei Tage freuen, dass sie den ersten Schritt geschafft hat. Aber wir haben noch zwei schwere Spiele vor uns“, verweist er auf die Relegation zur 3. Liga.

Löwen-Spiel gegen FC Augsburg II live beim BR.

Einen Leistungsabfall durch den vorzeitigen Titelgewinn befürchtet Bierofka nicht. „Ich habe ganz gute Werkzeuge, um die Spannung hochzuhalten“, sagt er. Außerdem liege es nicht in der DNA seines Teams, die Beine hochzulegen. „Wir haben in dieser Saison am konstantesten gepunktet, auch Spiele gewonnen, in denen es nicht so lief. Der Druck war von Anfang an immens hoch. Jetzt hoffen wir, dass wir auch den letzten Schritt gehen können.“

Vom Umfeld fordert der Löwen-Trainer im Saisonfinale „maximale Unterstützung“, lobt nochmals explizit die fantastischen Fans. „Wir kommen jetzt in die entscheidende Phase, einschließlich Relegation. Der Fokus sollte ausschließlich auf dem Sport liegen“, so seine Forderung.

Rechnen kann er gegen Augsburg wieder mit Jan Mauersberger, der seine Bänderdehnung im Sprunggelenk überwunden hat. Nicht ganz so optimistisch wie beim Innenverteidiger ist Bierofka bei Aaron Berzel (Innenbanddehnung), den er in seinen Überlegungen für einen „sehr wichtigen Spieler“ hält. „Er wird es probieren, aber die Chancen stehen Fifty-Fifty.“ Eine Chance von Beginn an könnte Michael Görlitz erhalten. „Darüber denken wir noch nach.“

Maximal auf der Bank wird Nicholas Helmbrecht Platz nehmen. „Nico ist mit seiner Schnelligkeit auf der Außenbahn sehr wichtig, aber die Pause war sehr lange.“ Am Mittwoch beim 2:1-Sieg der U21 gegen den TSV Rain/Lech stand der 23-Jährige 2018 erstmals in einem Pflichtspiel auf dem Platz. „Die 60 Minuten haben ihm gutgetan“, bewertete Bierofka den Einsatz, den er gemeinsam mit dem kompletten Regionalliga-Team live verfolgte.

Etwas länger mit dem Comeback wird es noch bei Timo Gebhart dauern. „Bei ihm müssen wir behutsam sein. Es geht nicht von heute auf morgen. Am besten wäre, wenn auch Timo mal in der U21 spielen würde.“

VORRAUSSICHTLICHE AUFSTELLUNGEN

1860: 39 Bonmann (Tor) – 2 Weeger, 4 Weber, 6 Mauersberger, 36 Steinhart – 8 Seferings, 17 Wein – 31 Koussou, 24 Ziereis, 18 Karger – 9 Mölders.
Ersatz: 30 Hipper, 37 Strobl (beide Tor) – 5 Andermatt, 7 Awata, 11 Köppel, 13 Siebdrat, 14 Dressel, 16 Kindsvater, 19 Aigner, 20 Steer, 21 Türk, 25 Genkinger, 27 Görlitz, 33 Bachschmid.
Fraglich: 22 Berzel (Innenbanddehnung),.
Nicht dabei: 1 Hiller (Rot-Sperre), 10 Gebhart (Aufbautraining), 23 Helmbrecht (Trainingsrückstand), 35 Niemann (Kreuzband- und Meniskusriss).

FCA II: 1 Gelios (Tor) – 2 Della Schiava, 15 von Schroetter, 4 Jürgensen, 3 Schwarzholz – 16 Feulner, 8 Mwarome – 27 Lannert, 10 Bekiroglu, 24 Greisel – 9 Stowasser.
Ersatz: 33 Niemann (Tor) – 6 Ramser, 7 Zupur, 11 Duman, 13 Greppmeir, 14 Reinthaler, 18 Mergel, 22 Laverty, 25 Lobenhofer, 30 Schurr.
Nicht dabei: 17 Stingl (Oberschenkelverletzung), 19 Gail (Schlüsselbeinbruch), Gavric (Kreuzbandriss), Negrea (Kreuzbandriss)

Schiedsrichter: Jonas Schieder (Weiden); Assistenten: Andreas Dinger (Bischofsgrün), Andreas Stolorz (Irchenrieth).

Weitere Meldungen
19.04.2019BR Fernsehen zeigt Löwen in Halle live.
 
19.04.2019Bierofka vor Halle: „Ich will gewinnen, nicht rechnen.“
 
18.04.2019Sechzig auswärts in Sachsen-Anhalt.
 
18.04.2019Der Sommerfahrplan der Löwen.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.