SECHZIGMÜNCHEN.
 

Bierofka: „Keiner hat eine Stammplatzgarantie!“

Auch für Last-Minute-Transfer Tim Rieder gibt es von Trainer Daniel Bierofka keine Stammplatzgarantie. 

Nachlegen lautet die Devise. Beim Chemnitzer FC gab es für die Löwen den ersten Auswärtssieg seit 9. März dieses Jahres, nun soll ein Dreier im Heimspiel am Samstag, 14. September 2019, gegen den FC Carl Zeiss Jena folgen. Anpfiff im Grünwalder Stadion ist um 14 Uhr. Magenta Sport überträgt die Partie live.

Die Länderspielpause kam 1860-Cheftrainer Daniel Bierofka nicht ungelegen, hatten die Löwen doch mit Prince Owusu und Tim Rieder zum Ende der Transferperiode nochmals zwei Spieler verpflichtet. „Deswegen waren die zwei Wochen gut. Wir haben das Testspiel gegen Wacker Innsbruck genutzt, um die Neuen zu integrieren.“

Hinweise zum Heimspiel gegen FC Carl Zeiss Jena.

Sowohl in der Defensive als auch im Angriff wird dadurch der Konkurrenzkampf nochmals verschärft. Während bei Owusu die Qualitäten aus der Vorsaison bekannt sind, ist Rieder noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Bierofka schätzt an dem gebürtigen Dachauer seine Flexibilität. „Er kann als Sechser, in der Innenverteidigung und rechts hinten spielen.“ Durch seinen „klaren Pass nach vorne“ mache er wenig Fehler in der Eröffnung. „Tim ist ein Spieler, den wir gut gebrauchen können.“ Schon vor über zwei Jahren habe er erstmals Kontakt zu ihm gehabt. „Aber erst jetzt hat die Gesamtkonstellation gestimmt.“

Doch auch für Rieder, der fünf Bundesliga-Spiele und 15 Zweitliga-Einsätze in seiner Vita stehen hat, gibt es keine Stammplatzgarantie. „Die hat bei mir kein Spieler“, so Bierofka. „Wir schauen uns je nach Gegner an, wessen Qualitäten besser zum Tragen kommen. Jena wird weit hinten drin stehen. Wir müssen versuchen, diesen Block zu brechen.“ Durch die zusätzlichen personellen Alternativen der Trainer mehr Optionen, „die Qual der Wahl. Es ergeben sich jetzt ganz neue Konstellationen.“

Stream von der PK.

Gegen Jena werden diese noch nicht ganz zum Tragen kommen, weil Herbert Paul und Aaron Berzel wegen einer Knieprellung definitiv ausfallen werden. „Ich hoffe, dass beide nächste Woche wieder ins Training einsteigen können.“ Dafür konnte Bierofka Entwarnung bei der Schulter von Benjamin Kindsvater geben. „Da ist alles okay. Benni kann wieder drauffallen, ohne dass ich ihn gleich auswechseln muss.“ Dazu sei Nico Karger „auf einem guten Weg. Er fährt wieder Fahrrad.“ Ebenso Quirin Moll. „Zurzeit schaut‘s bei uns ganz gut aus“, findet der Trainer.

Vor der Länderspielpause konnten sich die Löwen durch den 1:0-Erfolg bei den hinter ihnen platzierten Chemnitzern über den Strich retten. Nun kommt mit Jena der Tabellenletzte nach Giesing. „Ein ganz wichtiges Spiel“, findet Bierofka, „es ist alles sehr, sehr eng. Wenn wir gewinnen würden, wäre es ein Schritt in Richtung Mittelfeld. Bei einem Unentschieden würde sich an unserer Situation nichts ändern. Sollten wir verlieren, wäre wieder Druck auf dem Kessel.“

SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen FC Carl Zeiss Jena.

An die Thüringer haben die Löwen keine guten Erinnerungen. Beide Partien in der Vorsaison gingen verloren. In der Hinrunde gab’s ein 1:3 im Grünwalder Stadion, im Ernst-Abbe-Sportfeld sogar ein 0:4. „Die zwei Spiele muss man differenziert betrachten. Im ersten Spiel gab’s nach 30 Minuten eine Gelb-Rote Karte für Herbert Paul. Im Rückspiel am letzten Spieltag ging es für Jena um alles und wir hatten viele Verletzte. Die Mannschaft, mit der wir dort hingefahren sind, konnte an diesem Tag dem Gegner kein Paroli bieten.“

Das wird diesmal sicherlich anders. Bierofka erwartet einen abwartenden Kontrahenten. „Jena wird sicher nicht voll nach vorne spielen.“ Dadurch, dass mit einer spielerischen Ausrichtung zu Saisonbeginn der Erfolg ausgeblieben war, habe FCCZ-Coach Lukas Kwasniok gegen Magdeburg eine defensivere Marschroute gewählt. Und gleich gelang der erste Punktgewinn. „Sie stehen jetzt im Block tiefer und versuchen, Nadelstiche zu setzen. Deswegen wird es an uns liegen, hartnäckig zu bleiben. Sicher wird es nicht einfach!“ Der 40-Jährige fordert von seinen Jungs, „immer wieder anrennen, nachsetzen, dran bleiben und nachhaltig die Angriffe bis in den Sechzehner durchbringen. Das wird entscheidend sein.“

Nico Hammann: Der »Leader« beim FC Carl Zeiss Jena.

Vor allem Geduld sei wichtig. Nicht nur von den Spielern, sondern auch von der Tribüne. „Wir werden Fehler machen, dürfen aber nie verzweifeln, müssen immer wieder nachsetzen und an uns glauben. Dann werden wir auch die Lücken finden“, ist sich Bierofka sicher.

MÖGLICHE AUFSTELLUNGEN

1860: 39 Bonmann (Tor) – 25 Willsch, 4 Weber, 13 Erdmann 36 Steinhart – 17 Wein – 7 Lex, 14 Dressel, 20 Bekiroglu, 11 Greilinger – 9 Mölders.
Ersatz: 1 Hiller (Tor) – 8 Seferings, 10 Gebhart, 16 Kindsvater, 19 Niemann, 21 Owusu, 23 Rieder, 24 Ziereis, 33 Klassen, 34 Böhnlein.
Nicht dabei: 2 Weeger (Trainingsrückstand), 3 Lang, 6 Metzger (beide U21), 5 Moll (Reha nach Kreuzbandriss), 18 Karger (Sehnenriss), 22 Berzel (Knieverletzung), 27 Belkahia (Kreuzbandriss), 28 Paul (Knieverletzung), 40 Kretzschmar (3. Torwart).

FCC: 22 Coppens – 3 Rohr, 30 Maranda, 21 Schorr – 6 Käuper, 10 Hammann – 26 Zejnullahu, 9 Eckardt, 31 Obermair – 11 Donkor, 7 Gabriele.
Ersatz: 1 Niemann (Tor) – 2 Gottwald, 4 Saar, 14 Bock 15 Grösch, 16 Voufack, 17 Fassnacht, 18 Jahn, 20 Kircher, 24 Weiß, 25 Schau, 28 Pagliuca, 29 Skenderovic.
Nicht dabei: 5 Kühne (Reha nach Kreuzbandriss), 8 Kübler (Schulterverletzung), 13 Volkmer (Schulterverletzung), 27 Günther-Schmidt (Knieverletzung).

Schiedsrichter: Lukas Benen (Nordhorn); Assistenten: Marius Schlüwe (Laatzen), Daniel Fleddermann (Nordhorn).

Weitere Meldungen
24.02.2020Freier Verkauf für die Heimspiele gegen Chemnitz, Duisburg & Würzburg.
 
23.02.2020Köllner: „Wir haben das Minimalziel erreicht!“
 
23.02.2020Löwen bringen Führung nicht durch: 1:1 gegen Magdeburg.
 
21.02.2020Köllner vor Magdeburg: „Die Serie gibt Rückenwind!“
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

        
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.