SECHZIGMÜNCHEN.
 

Stellungnahme 1860-Cheftrainer Daniel Bierofka.

Daniel Bierofka spricht von Unterstellungen bezüglich seiner Person, die ohne Rücksprache lanciert wurden. 

Liebe Löwinnen und Löwen,

in der Presse wird – ohne Rücksprache mit mir – darüber spekuliert, dass ich bei der 1:3-Niederlage gegen Carl Zeiss Jena obszöne Gesten Richtung Fans auf der Haupttribüne gemacht hätte.

Diese Darstellung weise ich entschieden von mir. Ich habe mich nach unserem 1:1-Ausgleich in Unterzahl sehr gefreut. Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr emotional sein kann.

Ich würde mir nie erlauben, die Fans des TSV 1860 zu attackieren, denn Ihr seid unser größtes Kapital. Ich zähle auf Euch gegen Kaiserslautern. Gemeinsam sind wir stark.

Einmal Löwe, immer Löwe, Euer

Daniel Bierofka

Weitere Meldungen
16.10.2021Ois Guade zum 70. Gebuadsdog, Dr. Willi Widenmayer!
 
15.10.2021U19: Trainer Schittenhelm warnt vorm FC Deisenhofen.
 
15.10.2021U21: Ohne Trainer, aber mit zwei Rückkehrern gegen Kirchanschöring.
 
15.10.2021Corona bei Waldhof: Heimspiel gegen Mannheim fällt aus.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: