SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21 beendet Jahr torlos gegen Schwaben Augsburg.

Hielt seinen Kasten gegen Schwaben Augsburg sauber: Tom Kretzschmar. 

Die Löwen-U21 hat das von Trainer Frank Schmöller gesteckte Minimalziel von 30 Punkten bis zur Winterpause erreicht. Durch das 0:0 gegen den Tabellenvorletzten Schwaben Augsburg gelang eine Punktlandung. Die 1860-Reserve überwintert damit in der Bayernliga Süd auf dem 7. Tabellenplatz.

„Wir hätten natürlich gerne die drei Punkte geholt“, meinte U21-Trainer Frank Schmöller nach der Partie. „So, wie sich die Mannschaft präsentiert hat, haben wir uns den Punkt verdient und unser Minimalziel erreicht.“

Nur einmal stockte den Löwen der Atem. In der 25. Minute lag der Ball im von Tom Kretzschmar gehüteten Tor. Schiedsrichter Florian Wernz zeigte schon Richtung Anstoßpunkt, als sein Assistent ihn darauf aufmerksam machte, dass er ein Foul gesehen hatte. Wernz nahm den Treffer zurück und erhielt Lob von Schmöller. „Das Zusammenspiel der Beiden hat sehr gut geklappt. Nicht jeder Schiri lässt sich von seinem Linienrichter überstimmen!“ Die Entscheidung sei aber vollkommen korrekt gewesen.

War die Partie in der ersten Hälfte noch ausgeglichen, erarbeiteten sich die kleinen Löwen nach Wiederanpfiff Vorteile und ein leichtes Chancenplus. „Leider hat uns die nötige Ruhe und Entschlossenheit vorm Tor gefehlt“, monierte Schmöller. „Wir sind zu halbscharig mit unseren Möglichkeiten umgegangen.“ Trotzdem war er zufrieden, auch weil sein Team ohne Gegentreffer blieb. „Die Entwicklung ist gut, die 30 Punkte hat uns nicht jeder zugetraut, wenn man sieht, wo wir gestartet sind. Jetzt können wir das Jahr gemütlich ausklingen lassen“, sagte der 53-Jährige und machte sich auf zur internen Weihnachtsfeier. „Dafür haben wir alles Recht der Welt.“

Gefeiert wurde übrigens im Bamberger Haus. Dort im Winter-Biergarten des Luitpoldparks ging es gleich wieder sportlich zu. Auf den hauseigenen Eisstock-Bahnen maßen sich die kleinen Löwen im Stockschießen.

STENOGRAMM, 22. Spieltag, 30.11.2019, 14 Uhr

TSV 1860 München II – TSV Schwaben Augsburg 0:0

1860: Kretzschmar (Tor) – Stefanovic, Lang, Satilmis, Siebdrat – Spennesberger, Hingerl (70., Heigl), Schön – Greilinger, Durrans (73., Kraljevic), Date (88., Rother).

Tore: –.
Gelbe Karten: Hingerl, Kraljevic – Schöttger, Sakrag, Fiedler.
Zuschauer: 60 Trainingsgelände Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter: Florian Wernz; Assistenten: Andreas Hummel, Felix Hoffmann.

Download
 

Spielbericht Spieltag 22

Weitere Meldungen
19.04.2021SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen Viktoria Köln ist online.
 
19.04.2021Köllner vor Viktoria: „Die Spieler sehen Sechzig als ihre Bestimmung!“
 
18.04.2021Über 3,4 Millionen TV-Zuschauer sehen Löwen-Sieg gegen Türkgücü.
 
17.04.2021Köllner scherzt beim Thema Aufstieg: „Die Lage ist nicht hoffnungslos!“
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

           
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: