SECHZIGMÜNCHEN.
 

Corona-Virus: Spiele gegen Duisburg und K'lautern abgesagt und verlegt.

Das Heimspiel gegen den MSV Duisburg und die Partie am Betzenberg werden erst im Mai nachgeholt. 

Die beiden nächsten Spieltage in der 3. Liga werden verlegt. Mit dieser Entscheidung folgt der DFB als Liga-Träger der Empfehlung des Ausschusses 3. Liga, die im Austausch mit den 20 Klubs ausgesprochen wurde. Der 28. und 29. Spieltag, die ursprünglich für dieses Wochenende sowie kommenden Dienstag und Mittwoch terminiert waren, werden frühestens Anfang Mai nachgeholt. Die genauen Zeitpunkte werden noch festgelegt. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die Frage, wie ab dem 30. Spieltag in der 3. Liga verfahren wird, soll am kommenden Montag geklärt werden. Der DFB hat an diesem Tag den Ausschuss und alle Klubs der 3. Liga zu einer außerordentlichen Versammlung in Frankfurt am Main eingeladen.

DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius sagt: „Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation, nahezu stündlich ergeben sich neue Sachlagen. Klar ist: Die Gesundheit steht über allem. Klar ist darüber hinaus, dass wir unserer Verantwortung für die Vereine gerecht werden wollen und müssen. Vor diesem Hintergrund ist vom DFB für den Fußball in Deutschland ein vernünftiges und entschlossenes Handeln gefragt. Dies muss stets auf Grundlage der von den zuständigen Gesundheitsbehörden ausgesprochenen Verfügungen und im engen Austausch mit den beteiligten Klubs - wie nun in der 3. Liga - geschehen.“

Der Ausschuss 3. Liga, der sich zum großen Teil aus Klubvertretern zusammensetzt, hatte sich bereits am Montag in einer ersten Einschätzung grundsätzlich dafür ausgesprochen, die von behördlichen Anordnungen betroffenen Partien zunächst eher zu verlegen statt Geisterspiele auszutragen. Hintergrund ist die besondere wirtschaftliche Sensibilität in der 3. Liga, in der die Erträge aus dem Spielbetrieb existenziell für die Klubs sind und mehr als 21 Prozent der jährlichen Gesamteinnahmen ausmachen. Die Haltung des Ausschusses erhärtete sich mehrheitlich im weiteren Austausch mit den Klubs. Der daraus folgenden Empfehlung hat sich der DFB unter Beachtung zahlreicher weiterer Faktoren und in Abwägung der Gesamtsituation nun angeschlossen.

Alle Beteiligten sind sich dabei im Klaren, dass die weiteren Folgen des Coronavirus‘ auf den Spielbetrieb der laufenden Saison noch nicht in vollem Umfang abzusehen sind. Zum Schutze des Wettbewerbs wurde sich daher darauf verständigt, die kompletten Spieltage 28 und 29 zu verlegen und nicht ausschließlich die Partien, die aktuell von behördlichen Anordnungen betroffen sind. So ist gewährleistet, dass alle Klubs die gleiche Anzahl von Spielen absolviert haben und kein verzerrtes Tabellenbild entsteht. Das weitere Vorgehen wird am Montag in der Versammlung mit den Vereinen abgestimmt.

Günther Gorenzel: „Wir sind froh, dass durch die Absage der nächsten beiden Spieltage zumindest für wenige Tage Chancengleichheit in sportlicher und wirtschaftlicher Sicht in der 3. Liga herrscht. Denn Chancengleichheit ist das oberste Gebot der Fairness im Sport. Einem jeden in Verantwortung stehendem muss jedoch bewusst sein, dass wir uns dadurch nur einige Tage Zeit erkauft haben, um unserer gesundheitspolitischen Verantwortung nachzukommen und am Beginn der nächsten Woche mittelfristige Lösungen finden müssen, denn Corona wird nicht bis zum Mitte der nächsten Woche aus unserem Leben verschwinden.“

Die Tickets für das Heimspiel des TSV 1860 München gegen den MSV Duisburg behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Meldungen
22.09.20201860-Heimspiel gegen Magdeburg leider ohne Fans.
 
21.09.2020Sechsstellige Zuschauerzahl beim Löwen-Spiel im BR Fernsehen.
 
21.09.2020Michael Köllners drittes Buch ist erschienen.
 
21.09.2020Alte Liebe rostet nicht: Linster Edelstahlhandel geht bereits ins 12. Jahr bei den Löwen.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

         
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.