SECHZIGMÜNCHEN.
 

Vorbereitungen für Spiele mit Fans im Grünwalder Stadion laufen auf Hochtouren.

Sascha Mölders, Marco Hiller, Qurin Moll und Marius Willsch bilden ein Rudel ... wie schaut Eures aus? 

Noch ist seitens der Behörden der Startschuss für Zuschauer am kommenden Samstag nicht gefallen, doch es laufen bereits seit Wochen die Planungen beim TSV 1860 für Spiele mit einer Teil-Zulassung von Zuschauern. Dabei sind die Hygienevorgaben, die von behördlicher Seite an die Löwen gestellt wurden äußerst umfangreich und erforderten einige intensive Abstimmungen und Verhandlungsrunden. Ein Teilerfolg dabei war die Zulassung von Stehplätzen. Die Umsetzung der erforderlichen Markierungsarbeiten in der Westkurve erfolgt in einer gemeinschaftlichen Aktion von Verantwortlichen, Mitarbeitern und Fans. Die Platzvergabe im Grünwalder Stadion erfolgt ausschließlich online an die 10.266 Dauerkarten-Inhaber.

Die Ausgangssituation für die anstehenden Heimspiele ist relativ klar geregelt: Liegt der 7-Tage-Inzidenzwert, der zur Wochenmitte im Stadtgebiet München festgelegt wird, über 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, spielen die Löwen wie bisher auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Unterschreitet der Wert die Grenze von 35, ist gemäß aktueller Verfügungslage eine Zulassung von 20% der normalerweise zugelassenen Zuschauerzahl gestattet. Versuche, die 20% nicht von der bisher zugelassenen Anzahl von Zuschauern, sondern von der tatsächlichen Stadionkapazität zu berechnen, waren nicht erfolgreich. Die Entscheidung ob mit Zuschauern gespielt werden kann, wird den Löwen vom Kreisverwaltungsreferat der Stadt München nach Abstimmung mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt kurzfristig mitgeteilt. Wir rechnen damit nicht vor Donnerstag.

Selbstverständlich hoffen wir auf einen positiven Bescheid und sind genau für diesen Fall mit unserem Konzept bestens vorbereitet. In Zusammenarbeit mit unserem Partner LMS Sport GmbH und unzähligen Arbeitsstunden wurde in der hauseignen Bereichen Spielbetrieb und Sicherheit, sowie IT nicht nur ein neues elektronisches Zugangssystem im Grünwalder Stadion installiert, das übrigens exklusiv dem TSV 1860 München zur Verfügung steht, sondern auch ein Vergabeverfahren entwickelt, das es den Löwen ermöglicht auch tatsächlich die maximal mögliche Anzahl an Zuschauern ins Stadion einzulassen. Für die Umsetzung wurde die „Rudelbildung“ entwickelt, um die Abstandsflächen und damit den Verlust wertvollen Platzes möglichst gering zu halten. Denn oberstes Ziel des TSV 1860 München war und ist es, möglichst viele Fans ins Stadion zu bringen. Mit der Rudelbildung ist es möglich, die 3.000 Plätze komplett zu belegen.

Gleichzeitig ist die Erreichung dieser Marke nur durch den tatkräftigen Einsatz verschiedenster Unterstützer möglich, die #GemeinsamFürSechzig Hand angelegt haben, um in der Westkurve Reihen und Einzelplätze zu nummerieren. Nur so ist es möglich, auch die Stehplätze zu nutzen und somit auf die derzeit zulässige Kapazität zu kommen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Malerbetrieb Christian und Gregor Dierl und das fleißige Team rund um Hans Sitzberger.

Grundsätzlich erfolgt die Vergabe der genehmigten Plätze nur online und die Löwen lassen exklusiv Dauerkarten-Inhaber zu. Ein Verkauf von Tageskarten findet nicht statt. Für das Vergabeverfahren unter den Dauerkarten-Besitzern, bei denen kein Unterschied zwischen Kopf- und Herz-Dauerkarten gemacht wird, sind zwei Schritte notwendig:

Schritt 1 - Die Rudelbildung:

Um die derzeit zulässige Kapazität von 3.000 Zuschauern zu erreichen, bittet der TSV 1860 München seine Fans darum, bereits im Vorfeld ein Löwenrudel zu bilden. Wir lassen Löwenrudel in der Größe von drei oder vier Löwinnen und Löwen zu. Zur Rudelbildung benötigt ihr Name, Vorname und Kundennummer (hinter der die Dauerkarte hinterlegt ist) aller Rudelmitglieder, die ihr anmelden wollt. Die Rudelbildung werden wir bereits vor der Entscheidung der Münchner Behörden starten, denn wenn wir darauf warten, wird es mit der Umsetzung zeitlich zu knapp. Daher starten wir am Mittwoch, 7. Oktober 2020 um 9 Uhr unter www.tsv1860-ticketing.de. Dabei gilt ganz klar: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Die 3.000 Plätze sind in 3er- und 4er Gruppen in Sitz- und Stehplatz so lange buchbar, wie der Vorrat reicht. Wer sich erfolgreich als Gruppe registriert, ist am Samstag gegen Lübeck dabei … sofern die Behörden eine Freigabe erteilen. Sollten keine Zuschauer zugelassen werden, wird die Registrierung annulliert.

Um das Verfahren fair für alle zu gestalten, gilt weiterhin folgender Hinweis: Wer sich für ein Spiel erfolgreich registriert, ist zunächst für die weiteren Spiele geblockt, bis alle Dauerkarten-Inhaber die Möglichkeit hatten, einmal im Stadion dabei zu sein. Danach kann sich jeder Dauerkarten-Inhaber erneut für ein Rudel registrieren. Uns ist bewusst, dass aufgrund dieser Vorgehensweise sehr viel Betrieb auf den Server zukommen wird, unser EDV-Partner hat entsprechende Kapazitäten dafür vorbereitet. Dennoch bitten wir bereits heute um Nachsicht, falls es zu Ausfällen der Technik oder längeren Wartezeiten kommt.

Alle Fanclubs und Gruppen ab 13 Personen mit einer Dauerkarte bitten wir, sich im Vorfeld per E-Mail an fanclubs@tsv1860.de zu wenden. Wer noch Löwinnen und Löwen für sein Rudel sucht, kann in der Facebook-Gruppe „Ticket- und Mitfahrbörse 1860 München“, fündig werden: https://bit.ly/2HPT34i.

Rechtzeitig vor dem Start der Rudelbildung stellen wir Euch über unsere SocialMedia-Kanäle, sowie Löwen-TV ein Video zur Verfügung, das die Rudelbildung in den einzelnen Schritten nachvollziehbar erklärt.

Schritt 2 - Rudel benennen, Ticket drucken:

Sobald wir die Freigabe der Behörden haben, geben wir Euch den Startschuss und ihr seid wieder an der Reihe, denn gemäß Vorgaben der Behörden muss jedes Ticket personalisiert sein. Es muss also für jede Löwin und jeden Löwen Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer hinterlegt werden. Wenn ihr das geschafft habt, könnt ihr Euer Ticket für das Grünwalder Stadion direkt via print@home ausdrucken. Eure Dauerkarte, die Euch demnächst zugesandt wird, hat in der Saison 2020/2021 lediglich Sammlerwert.

Auch hier stellen wir Euch rechtzeitig ein Video zur Verfügung, das die Personalisierung und den Ausdruck in den einzelnen Schritten nachvollziehbar erklärt.

Bitte bringt am Spieltag Euren Ausweis mit! An den Eingängen zum Grünwalder Stadion könnt ihr danach gefragt werden. Weitere Informationen zur Anreise und zum Hygienekonzept werden wir Euch in den Tagen vor dem Spiel über unsere Kanäle mitteilen, die grundsätzlichen Hygienevorschriften findet ihr auf dieser Seite zum Download.

Direkt zu den Hygiene- und Verhaltensregeln.

Bitte beachtet, dass ihr im Stadion jederzeit Euren Mund-/Nasenschutz tragen müsst. Wer noch keine passende Mund-/Nasenbedeckung hat, kann sich im Fanshop eindecken.

Wir hoffen auf eine positive Entscheidung, denn wir freuen uns riesig auf Euch!

Download
 

Hygiene- und Verhaltensregeln Stadionbesucher

Weitere Meldungen
28.11.2020Köllner nach dem 2:2 gegen Türkgücü: „Ich bin stolz auf meine Mannschaft!“
 
28.11.2020Löwen erkämpfen in Unterzahl einen Punkt im Stadtderby.
 
27.11.2020Köllner vor Türkgücü: „Wir müssen die Schlüsselspieler rausnehmen!“
 
27.11.2020SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen Türkgücü ist online.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

         
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.