SECHZIGMÜNCHEN.
 

Marcel Schäfer zu Gast – Unterschriebenes Trikot zu gewinnen.

Marcel Schäfer, seit zwei Jahren Sportdirektor beim VfL Wolfsburg, bei einem Kurzbesuch an der Grünwalder Straße 114. 

Nach dem Ende der Transferperiode und während der Länderspielpause besuchte Marcel Schäfer, mittlerweile Sportdirektor beim VfL Wolfsburg, seine alte Heimat München und schaute auch am Trainingsgelände der Löwen an der Grünwalder Straße 114 vorbei.

Dort traf Marcel Schäfer unter anderem seinen ehemaligen Coach und jetzigen Sport-Geschäftsführer der Sechzger, Günther Gorenzel, zu einem kurzen Austausch über alte Zeiten und natürlich über aktuelle sportliche Themen zu einem „Expertengespräch“. Bei dieser Gelegenheit erhielt der 36-Jährige zudem ein aktuelles Auswärtstrikot, um die Hommage an die bayerische Landeshauptstadt und „Münchens Große Liebe“ in die Welt hinauszutragen.

Außerdem unterschrieb der frühere Linksverteidiger, der einst als Jugendlicher von Aschaffenburg in den Löwen-Nachwuchs gewechselt war, das aktuelle 1860-Heimtrikot mit seiner Nummer 35. Dieses Unikat gibt’s zu gewinnen!

Dazu einfach auf Facebook oder Instagram ein Erlebnis mit Marcel Schäfer schildern, das euch in Erinnerung geblieben ist. Unter allen Kommentaren verlosen wir dann das Leiberl. Das Gewinnspiel endet am Samstag, 17.10.2020, kurz vor Anpfiff des Auswärtsspiels in Rostock, um 13.59 Uhr.

Weitere Meldungen
19.10.2020ALFA Recycling unterstützt die Löwen auch zukünftig als Partner.
 
19.10.2020Der TSV 1860 München sagt Nein zu Rassismus & Gewalt.
 
18.10.2020Über 400.000 TV-Zuschauer sehen Löwen in Rostock live.
 
17.10.2020U19 gewinnt in Burghausen – Konjuhi & Brönauer treffen doppelt.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

         
Hiermit willige ich ein, dass TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.