SECHZIGMÜNCHEN.
 

Verdacht auf Knieverletzung bei Quirin Moll bestätigt.

Teamärztin Dr. Monika Mrosek (li.) begleitet Quirin Moll nach seiner Verletzung vom Spielfeld. 

In einem Zweikampf beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (1:0) verletzte sich Quirin Moll und musste anschließend ausgewechselt werden. Bei eingehenden Untersuchungen am heutigen Morgen wurde der Verdacht auf eine Knieverletzung bestätigt, die eine längere Ausfallzeit nach sich zieht.

Über die genaue Art der Behandlung und Therapie wird in den kommenden Tagen in Abstimmung mit Quirin Moll und der medizinischen Abteilung des TSV 1860 München entschieden.

Weitere Meldungen
16.10.2021Ois Guade zum 70. Gebuadsdog, Dr. Willi Widenmayer!
 
15.10.2021U19: Trainer Schittenhelm warnt vorm FC Deisenhofen.
 
15.10.2021U21: Ohne Trainer, aber mit zwei Rückkehrern gegen Kirchanschöring.
 
15.10.2021Corona bei Waldhof: Heimspiel gegen Mannheim fällt aus.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: