SECHZIGMÜNCHEN.
 

Löwen verlieren Dennis Erdmann & das Spiel in Duisburg.

Sascha Mölders hatte an seiner alten Wirkungsstätte beim MSV Duisburg mit den Löwen einen schweren Stand. 

Die Löwen kassierten beim MSV Duisburg eine vollkommen unnötige 0:1-Niederlage. In der 51. Minute spielte sich die Schlüsselszene des Spiels ab. Dennis Erdmann riss nach einem Stellungsfehler Aziz Bouhaddouz um, sah Rot und es gab Elfmeter für die Zebras, den Ex-Löwe Moritz Stoppelkamp sicher verwandelte (53.). In Unterzahl versuchten die Sechzger alles, kamen aber nicht mehr zum Ausgleich.

Personal: Löwen-Cheftrainer Michael Köllner musste im Auswärtsspiel in Duisburg auf Quirin Moll (Knieverletzung), Daniel Wein (Muskelverletzung im Adduktorenbereich), Tim Linsbichler (Aufbautraining nach Schambeinentzündung) und Richy Neudecker (Gelb-Sperre) verzichten. Nicht den Sprung in den 18er-Kader schafften der dritte Torhüter György Szekely, Ahanna Agbowo, Johann Ngounou Djayo, Marco Mannhardt, Milos Cocic und Leon Klassen. Im Vergleich zum 3:1 im Heimspiel gegen Unterhaching gab es drei Veränderungen in der Startformation: Für Marius Willsch und Stephan Salger, die nach verbüßter Sperre zurückkehrten, mussten Niklas Lang und Semi Belkahia weichen, für den gesperrten Richy Neudecker begann Merveille Biankadi.

STIMMEN Köllner: „Rot und der Elfmeter haben die Statik extrem verschoben!“

Spielverlauf: Es entwickelte sich bei strahlendem Sonnenschein vom Anpfiff weg ein munteres Spiel bei Dauerhupen der MSV-Fans, die sich mit ihren Autos vor dem Stadion postiert hatten. Es dauerte bis zur 11. Minute bevor es erstmals gefährlich vorm Duisburger Tor wurde. Eine Hereingabe von rechts durch Stefan Lex ließ Merveille Biankadi für den in seinem Rücken freistehenden Erik Tallig passieren. Der zog von der Strafraumkante mit links ab, schoss aber Maximilian Sauer ab, der sich in die Schussbahn gestellt hatte. Ein 28-Meter-Freistoß von Phillipp Steinhart aus zentraler Position ging etwa einen Meter über den Querbalken des MSV-Tores (15.). In der 16. Minute konnte Leo Weinkauf eine Rechtsflanke von Lex nur nach vorne abklatschen, aber es war kein Löwenspieler zur Stelle, um den Ball zu verwerten. Eine Kopfballablage von Biankadi nahm Steinhart aus 20 Metern direkt, zielte aber am rechten Pfosten vorbei (21.). Nach einem Eckball von links durch Steinhart kam Dennis Erdmann zum Kopfball, setzte die Kugel aber deutlich neben das MSV-Tor (23.). Den ersten Torschuss der Gastgeber musste Marco Hiller in der 27. Minute parieren. Aziz Bouhaddouz hatte aus 20 Metern abgezogen, zielte aber genau in die Mitte des Löwen-Tors. Danach waren wieder die Sechzger am Drücker. In der 34. Minute legte Mölders eine Flanke von Marius Willsch per Kopf zurück auf Steinhart, der einen Meter vor dem Strafraum von Ahmet Engin von den Beinen geholt wurde. Den 17-Meter-Freistoß führte Lex mit rechts aus, zielte knapp über das linke Kreuzeck (35.). In der 37. Minute konterten die Löwen gegen aufgerückte Duisburger. Biankadi sprintete die rechte Außenlinie entlang, flankte dann in die Mitte auf Lex, der den Ball sofort aufs Tor lupfte, aber ihn knapp links neben den Pfosten setzte. Das war die beste 1860-Chance in einer überlegen geführten 1. Halbzeit. Trotzdem ging es mit 0:0 in die Pause.

Die erste Offensivszene der 2. Halbzeit hatten die Zebras. Ein Eckball von rechts durch den Ex-Löwen Moritz Stoppelkamp fand den Kopf von Marlon Frey am kurzen Eck, aber nicht den Weg aufs 1860-Tor (47.). Vier Minuten später ließ sich Erdmann bei einem weiten Ball von Bouhaddouz abkochen, riss ihn als letzter Mann anschließend um (51.). Schiedsrichter Patrick Kessel zückte sofort die Rote Karte und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Stoppelkamp lief an verwandelte sicher zum 1:0 für Duisburg (53.). Doch auch in Unterzahl blieben die Sechzger spielbestimmend. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Lex war der kurz zuvor eingewechselte Semi Belkahia am langen Pfosten zur Stelle, Weinkauf lenkte jedoch den Kopfball über den Querbalken (59.). Im Anschluss an eine Steinhart-Ecke wurde der Drehschuss von Stephan Salger geblockt (62.). Federico Palacios zog in der 69. Minute von rechts nach innen, wurde nicht angegriffen. Der Mittelfeldspieler zog aus 17 Metern mit links ab, doch Hiller tauchte ab, parierte den Schuss. In der 82. Minute flogen einige Flanke in den Duisburger Strafraum, doch die Gastgeber konnten den Abschluss immer wieder verhindern. Bis zum Ende hofften die Löwen auf den Lucky-Punch, aber der MSV verteidigte die glückliche Führung mit viel Glück über die Zeit.

STENOGRAMM, 27. Spieltag, 06.03.2021, 14.03 Uhr

MSV Duisburg – 1860 München 1:0 (0:0)

MSV: 1 Weinkauf (Tor) – 2 Sauer, 4 Volkmer, 26 Gembalies, 17 Sicker – 36 Kamavuaka, 37 Frey – 9 Engin, 31 Palacios, 10 Stoppelkamp – 39 Bouhaddouz.
Ersatz: 22 Brendieck (Tor) – 5 Pepic, 6 Krempicki, 7 Scepanik, 15 Fleckstein, 28 Tomic, 29 Ademi.

1860: 1 Hiller (Tor) – 25 Willsch, 13 Erdmann, 6 Salger, 36 Steinhart – 11 Greilinger, 14 Dressel , 8 Tallig, 19 Biankadi – 9 Mölders, 7 Lex.
Ersatz: 40 Kretzschmar (Tor) – 3 Lang, 18 Knöferl, 23 Staude, 26 Durrans, 27 Belkahia, 32 Gresler.

Wechsel: Tomic für Engin (74.), Krempicki für Palacios (76.), Scepanik für Stoppelkamp (90.), Fleckstein für Frey (90.) – Belkahia für Greilinger (53.), Staude für Biankadi (74.), Durrans für Tallig (89.).

Tor: 1:0 Stoppelkamp (53., Foulelfmeter).
Gelbe Karten: Bouhaddouz, Sicker, Kamavuaka, Tomic – Beer, Steinhart, Köllner.
Rote Karte: Erdmann (51., Notbremse).
Zuschauer: 0 in der Schauinsland-Reisen-Arena.
Schiedsrichter: Patrick Kessel (Norheim); Assistenten: Luca Schlosser (Montabaur), Fabian Schneider (Gelsdorf).

Bildergalerie
Download
 

Spielbericht Spieltag 27

Video
Weitere Meldungen
22.04.2021Köllner fordert vertrauen ins Team: „Wir spielen eine bockstarke Saison!“
 
22.04.2021Bayerische Lebensart für echte Löwen: Filz & Loden von Hubertus.
 
21.04.2021Neue Folge im Löwen-Podcast: Von Fans für Fans.
 
21.04.2021Löwen starten Dauerkartenverkauf für die Saison 2021/2022.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

           
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: