SECHZIGMÜNCHEN.
 

Starterfeld für die Saison 2021/2022 in der 3. Liga nimmt Konturen an.

Das Teilnehmerfeld in der 3. Liga für die Saison 2021/2022 ist fast komplett. 

Die Teilnehmer der 3. Liga für die Saison 2021/2022 stehen weitgehend fest, nur der 20. und letzte Klub muss noch ermittelt werden. Dies geschieht am 12. und 19. Juni 2021 in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga zwischen dem TSV Havelse (Regionalliga Nord) und dem 1. FC Schweinfurt 05 (Regionalliga Bayern) ermittelt.

Von der 2. Bundesliga kehren die letztjährigen Aufsteiger Eintracht Braunschweig und Würzburger Kickers zurück, dazu der in der Relegation gegen den FC Ingolstadt 04 unterlegene VfL Osnabrück. Aus den Regionalligen steigen direkt der FC Viktoria 1889 Berlin (Nordost), der SC Freiburg II (Südwest) und Borussia Dortmund II (West) in die 3. Liga auf.

Der vierte Aufsteiger wird dann zwischen Havelse und Schweinfurt ermittelt. Während der Nord-Regionalligist über eine Quotienten-Regelung zum Meister der abgebrochenen Saison 2020/2021 und Teilnehmer an den Aufstiegsspielen ernannt worden war, setzten sich die Unterfranken in einer Aufstiegsrunde mit Viktoria Aschaffenburg und der SpVgg Bayreuth durch. Das gelang den Schnüdeln souverän. Sie gewannen die ersten drei Spiele und stehen somit vor dem abschließenden Match gegen Aschaffenburg bereits als Teilnehmer um den Aufstieg fest.

Das Aufstiegs-Hinspiel findet am Samstag, 12. Juni 2021, im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion statt, das Rückspiel- am Samstag, 19. Juni 2021, im Wilhelm-Langrehr-Stadion in Havelse. Anstoß ist jeweils um 12.45 Uhr, MagentaSport und das BR Fernsehen übertragen live.

Das Starterfeld der 3. Liga Saison 2021/2022:

  1.  Eintracht Braunschweig (Absteiger)
  2.  Würzburger Kickers (Absteiger)
  3.  VfL Osnabrück (Absteiger)
  4.  TSV 1860 München
  5.  1. FC Saarbrücken
  6.  SV Wehen Wiesbaden
  7.  SC Verl
  8.  SV Waldhof Mannheim
  9.  Hallescher FC
  10.  FSV Zwickau
  11. 1. FC Magdeburg
  12. FC Viktoria Köln
  13. Türkgücü München
  14. 1. FC Kaiserslautern
  15. MSV Duisburg
  16. SV Meppen (Nachrücker für den KFC Uerdingen 05, der keine Lizenz erhält)
  17. TSV Havelse/1. FC Schweinfurt 05 (Aufstiegsspiele Regionalligen Nord und Bayern)
  18. FC Viktoria 1889 Berlin (Aufsteiger Regionalliga Nordost)
  19. SC Freiburg II (Aufsteiger Regionalliga Südwest)
  20. Borussia Dortmund II (Aufsteiger Regionalliga West)

Weitere Meldungen
15.06.2021Kicker-Rangliste des deutschen FuSSballs: Löwen zweimal top!
 
15.06.2021Der Sommerfahrplan der Löwen.
 
14.06.2021Löwen-U21: Bayernliga-Saison 2021/2022 im klassischen Modus.
 
14.06.2021Die weiSS-blaue Transferliste.
 

Hauptsponsor

 

Ausrüster

 

Premium Partner

           
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: