SECHZIGMÜNCHEN.
 

Rudelbildung ist abgeschlossen. Alle Rudel sind gegen Würzburg dabei.

Wichtig im Rahmen des Hygienekonzeptes: Jeder Löwen muss sitzen ... auch in der Westkurve. 

Gute Nachrichten vom Ticketvergabeverfahren für das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers. Die Rudelbildung ist mittlerweile abgeschlossen und sämtliche gebildeten Löwenrudel können für die Partie am kommenden Samstag zugelassen werden. Ab Donnerstagnachmittag um 15 Uhr können die Tickets personalisiert und ausgedruckt werden.

Am Dienstagabend startete im Online-Ticketing des TSV 1860 München die sogenannte „Rudelbildung“. Aus Erfahrungswerten und Feedback von Fans aus dem vergangenen Jahr wurde diese Vorgehensweise optimiert und auch Einzelplätze sowie Kleingruppen angeboten.

Viele Löwen-Fans sicherten sich bei stabiler Technik, die spätestens nach einer kurzen Wartezeit den Ticketshop für jeden Benutzer freigegeben hatte, bereits in den ersten Minuten ihre Plätze im Grünwalder Stadion. Nach einer halben Stunde waren nur noch Restplätze vorhanden, die seit geraumer Zeit ebenfalls vergriffen sind. Aktuell läuft die Verbuchung weiterer Plätze, unter anderem für Rollstuhlfahrer, VIP-Gäste und Fans der Würzburger Kickers, die im Gästeblock P ihre Sitzplätze erhalten.

Die gute Nachricht an dieser Stelle: Jeder, der erfolgreich ein Rudel eingebucht hat, ist mit seinem gesamten Rudel am Samstag im Grünwalder Stadion dabei, alle gebuchten Plätze sind genehmigt. Wer dieses Mal keinen Platz im Stadion ergattert hat, dessen Chance erhöht sich für das nächste Heimspiel. Denn wer sich für ein Spiel erfolgreich registriert, ist zunächst für die weiteren Spiele geblockt, bis alle Dauerkarten-Inhaber die Möglichkeit hatten, einmal im Stadion dabei zu sein. Danach kann sich jeder Dauerkarten-Inhaber erneut für ein Rudel registrieren.

Ein wichtiger Hinweis: Löwenrudel in den Blöcken F2, G, H und J in der Westkurve und in Block P der Ostkurve sind keine Stehplätze! Auch in diesen Bereichen muss sich jeder Fan gemäß genehmigtem Hygienekonzept setzen, gerne kann dafür ein Sitzkissen mitgebracht werden.

Am Donnerstagnachmittag ab 15 Uhr kann nun die Personalisierung und der Druck der print@home-Tickets starten. Die Tickets des Rudels befinden sich dann im Online-Ticketing unter www.tsv1860-ticketing.de unter „Reservierte Karten“. Bitte hier die Karten auswählen und personalisieren. WICHTIG: Hier ist nicht der Dauerkarteninhaber anzugeben, sondern die Person, die gegen die Würzburger Kickers mit dieser Eintrittskarte ins Stadion geht – natürlich kann es sich dabei auch um die selbe Person handeln. An den Eingängen wird dies unter Vorlage des Personalausweises kontrolliert.

Also: Ticket buchen – Ticket mit dem Stadionbesucher personalisieren – Ticket ausdrucken und am Samstag zusammen mit dem Ausweis und dem GGG-Nachweis vorlegen. Dann steht dem Stadionbesuch nichts mehr im Weg.

Weitere Meldungen
30.11.2021Gewinnspiel „Löwenherz“: München einmal anders erleben!
 
30.11.2021Der Löwen-Adventskalender.
 
29.11.2021Hinweise zum Spieltag gegen den SV Waldhof Mannheim.
 
29.11.2021SECHZIG - Das Löwenmagazin gegen den SV Waldhof als Druckausgabe.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: