SECHZIGMÜNCHEN.
 

Alle Informationen zum Heimspiel gegen die Würzburger Kickers.

Es geht wieder los. Diese Saison endlich mit Fans. 

Am Samstag starten die Löwen mit einem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers in die neue Saison der 3. Liga. Zu dieser Partie darf der TSV 1860 München auch endlich wieder einen Teil seiner treuen Fans begrüßen. Was haben insbesondere die Ticketinhaber rund um die Partie zu beachten?

Ticketpersonalisierung: Der erste Schritt auf dem Weg ins Stadion wurde erfolgreich erledigt und im Rahmen der Rudelbildung ein Platz im Grünwalder Stadion gesichert. Nun gilt es die Tickets zu personalisieren. Die Tickets des Rudels sind im Online-Shop (www.tsv1860-ticketing.de) im eigenen Kundenkonto unter „Reservierte Karten“. Bitte hier die Karten auswählen und personalisieren. WICHTIG: Hier ist nicht der Dauerkarteninhaber anzugeben, sondern die Person, die gegen die Würzburger Kickers mit dieser Eintrittskarte ins Stadion geht – natürlich kann es sich dabei auch um dieselbe Person handeln. An den Eingängen wird dies unter Vorlage des Personalausweises kontrolliert.

Ticketdruck: Bitte das print@home-Ticket ausdrucken und am Samstag mit ins Stadion bringen. An den Eingängen wird das Ticket mit dem neuen elektronischen Einlasssystem gescannt und damit entwertet. Die Plastik-Dauerkarte berechtigt nicht zum Einlass.

Anreise: Mit der Dauerkarte in Kombination mit dem print@home-Ticket kann der MVV zu An- und Abreise kostenlos genutzt werden.

GGG-Nachweis: Zum Einlass ist ein Nachweis über die Erfüllung der 3G-Regeln nach RKI-Vorgaben nötig. Vorgeschrieben ist eine vollständige Impfung, ein „Genesen-Status“ oder ein negativer Test (PCR- als auch Antigen-Schnelltest), der frühestens am Freitag um 16 Uhr durchgeführt wurde. Bitte bringt einen entsprechenden Nachweis für eine der „3-G“-Regeln mit. Dieser Nachweis kann sowohl in Papierform als auch digital erfolgen. Im Stadionumfeld prüfen von uns eingesetzte „COVID-Stewards“ diese Nachweise und händigen Kontrollbändchen aus.

Zuschauerkapazität: Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Stadt München, sowie den zuständigen Referaten und Behörden konnte in enger Abstimmung erreicht werden, dass die markierten Plätze in den Stehplatzbereichen der West- und Ostkurve als Sitzplätze genutzt werden dürfen. Bei der kurzfristigen Umsetzung wurde zwischen Theorie, gesetzlichen Vorgaben und praktischer Umsetzung abgewogen und schließlich entschieden, eine Lösung mit unterschiedlichen Rudelgrößen umzusetzen. So können auch Einzelpersonen oder Kleingruppen ins Stadion. Eine Vollauslastung wäre unter Beachtung der Hygienevorgaben nur möglich gewesen, wenn das Stadion ausschließlich mit 10er-Löwenrudeln besetzt worden wäre. Die aktuelle Zuschauerkapazität beträgt somit 3.736.

Gästefans: Von der zugelassenen Zuschauerkapazität gehen rund zehn Prozent an die jeweilige Gastmannschaft.

Maskenpflicht: Im gesamten Grünwalder Stadion herrscht FFP2-Maskenpflicht. Lediglich am eigenen Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Dennoch empfehlen wir, die Maske auch am Sitzplatz zu tragen.

Plätze in West und Ost: Auch die Plätze in den Fankurven sind ausschließlich Sitzplätze. Stadiontaugliche Sitzkissen können mitgebracht werden, diese sind unter anderen in den Fanshops des TSV 1860 München erhältlich.

Alkohol: Es erfolgt kein Alkoholausschank, offensichtlich alkoholisierte Personen erhalten keinen Einlass ins Stadion.

Stimmen:

Bürgermeisterin Verena Dietl wird am Samstag selbst im Stadion sein und sagt: „Die Stadt München unterstützt mit dem TSV 1860 München eines ihrer sportlichen Aushängeschilder sehr gerne. Wir haben das sorgfältig erstellte Hygienekonzept der Löwen geprüft und freigegeben. Jetzt freuen wir uns mit dem Verein darauf, wieder ein Stück Normalität einkehren zu lassen. Ich werde den Löwen gegen die Würzburger Kickers persönlich die Daumen drücken. Für die kommenden Heimspiele werden wir gerne prüfen, inwieweit das Konzept noch optimiert werden kann."

Löwen-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer freut sich auf die Fans: „Als ich zum TSV 1860 München gekommen bin, war München im Lockdown. Nach Fortsetzung der Saison und über die komplette Spielzeit 2020/2021 hinweg durften wir als einzige Mannschaft im deutschen Profifußball keine Fans empfangen. Gerade vor dem Hintergrund, wie viele unserer treuen Fans sich eine Dauerkarte gekauft haben, freuen wir uns alle jetzt umso mehr auf die Rückkehr der Fans, auch wenn es leider noch keine 15.000 Zuschauer sein können. Danke an die Stadt München, die zuständigen Referate und an die fleißigen Löwen-Mitarbeiter, die viele Stunden investiert haben, um dies möglich zu machen.“

Download
 

Hygiene- und Verhaltensregeln

Weitere Meldungen
16.10.2021Ois Guade zum 70. Gebuadsdog, Dr. Willi Widenmayer!
 
15.10.2021U19: Trainer Schittenhelm warnt vorm FC Deisenhofen.
 
15.10.2021U21: Ohne Trainer, aber mit zwei Rückkehrern gegen Kirchanschöring.
 
15.10.2021Corona bei Waldhof: Heimspiel gegen Mannheim fällt aus.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: