SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21 verliert 0:1 gegen Schwabmünchen trotz Dominanz nach der Pause.

Kam erstmals für die kleinen Löwen in einem Pflichtspiel zum Einsatz: Stürmer Tim Linsbichler. 

Die Löwen-U21 blieb im fünften Saisonspiel der Bayernliga Süd erstmals ohne Punkte. Mit 0:1 unterlag das Team von Trainer Frank Schmöller in Gilching dem TSV Schwabmünchen. Den „goldenen Treffer“ für die Gäste erzielte Tim Heckmeier in der 10. Minute.

Die kleinen Löwen taten sich schwer, obwohl Schwabmünchen gleich drei U19 Spieler aufbieten musste. Trotzdem saßen auf der Bank neben Ersatztorwart Elias Reinert nur drei Feldspieler. Ausgerechnet einer der eingesetzten A-Jugendlichen erzielte in der 10. Minute die Gästeführung. Nach einem Diagonalball aus dem rechten Halbfeld enteilte Tim Heckmeier halblinks seinem Gegenspieler Julian Bell, setzte die Kugel von der Strafraumkante an György Szekely vorbei ins rechte obere Eck zum 1:0. Die Sechzger, bei denen Tim Linsbichler Sturmspitze spielte, hatten nur eine Möglichkeit. Diese resultierte aus einem 20-Meter-Schuss von Timo Spennesberger, den Schwabmünchens Keeper Stefan Brunner über die Querlatte lenkte (19.). Beinahe wäre Heckmeier in einer identischen Szene wie beim Führungstreffer das 2:0 gelungen, aber diesmal war Szekely zur Stelle, wehrte den Schuss ab (35.). So ging es mit 0:1 aus Löwen-Sicht in die Pause.

Im zweiten Durchgang drängten die Löwen vehement auf den Ausgleich. Trainer Frank Schmöller schöpfte nacheinander sein Wechselkontingent aus, brachte fünf neue Leute. Sein Team erspielte sich Chance um Chance – doch das Tor wollte einfach nicht fallen. Am nächsten dran war Samir Neziri, der in der 69. Minute nur die Latte traf. Die 2. Halbzeit war eine Doublette zum Spiel am Mittwoch in Deisenhofen, nur mit umgekehrten Vorzeichen. Denn diesmal waren die Sechzger die leidtragenden, brachten den Ball einfach nicht über die Linie. Somit kassierten sie im fünften Spiel die erste Saisonniederlage.

„Wir haben den Sieg in Deisenhofen nicht vergoldet, sondern verblechert“, so das ironische Resümee von Trainer Frank Schmöller. „Eins von den Dingern musst du einfach machen“, sprach der 54-Jährige den Chancenwucher an, den sein Team in der 2. Halbzeit betrieb. Ganz und gar nicht war Schmöller mit den ersten 45 Minuten zufrieden. Er monierte zu wenig Einsatz, Konzentration und Fokussierung. „Bevor Schwabmünchen das erste Mal auf unser Tor schießt, müssen wir schon zwei machen.“ Wobei er dem Gegner ein „gutes Kontertor“ attestierte. „Da hat alles zusammengepasst: Wir lassen im Mittelfeld jede Aggressivität vermissen und dann trifft er genau in den Winkel. Vielleicht haben wir aufgrund der 1. Halbzeit heute auch nichts anderes verdient!“

Es sei eine „mehr als vermeidbare Niederlage“ gewesen. „Das haben wir uns selbst zuzuschreiben. Wir haben eine junge Mannschaft, deshalb ist es kein Drama, auch kein Weltuntergang. Aber wir werden die Fehler deutlich ansprechen. Vielleicht hat die Niederlage ja was Gutes, aber nur, wenn wir daraus etwas lernen!“

STENOGRAMM, 5. Spieltag, 08.08.2021, 14 Uhr

TSV 1860 München II – TSV Schwabmünchen 0:1 (0:1)

1860: Szekely (Tor) – Bell, Sponer, Rother, Gresler – Spennesberger (61., Tutic), Wicht, Freitag (75., Börnauer) – Neziri (70., Konjuhi), Milican (81., Zehetbauer) – Linsbichler (46., Auburger)

Tor: 0:1 Heckmeier (10.) .
Gelbe Karten: Sponer, Rother, Wicht– Uhde, Heckmeier.
Zuschauer: 170 Sportanlage Gilching
Schiedsrichter: Michael Hochrinner (Mittergars); Assistenten: Felix Otter (Reichertsheim), Christian Babjar (Garching/Alz).

Download
 

Spielbericht Spieltag 05

Weitere Meldungen
16.10.2021Ois Guade zum 70. Gebuadsdog, Dr. Willi Widenmayer!
 
15.10.2021U19: Trainer Schittenhelm warnt vorm FC Deisenhofen.
 
15.10.2021U21: Ohne Trainer, aber mit zwei Rückkehrern gegen Kirchanschöring.
 
15.10.2021Corona bei Waldhof: Heimspiel gegen Mannheim fällt aus.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: