SECHZIGMÜNCHEN.
 

Rudelbildung gegen Meppen bis Donnerstag um 10 Uhr.

Die Fahne im Stadion wehen lassen? In der Vorbereitung darauf sind drei Schritte notwendig. 

Eine Dauerkarte kaufen, mit dieser ins Stadion gehen und die Löwen zum Sieg brüllen. Leider macht uns die Pandemie bei diesem einfachen Ablauf nach wie vor einen Strich durch die Rechnung. Um zu den Glücklichen zu gehören, die einen Platz im Grünwalder Stadion bekommen, ist aktuell leider mehr Aufwand nötig. Was genau zu tun ist, fassen wir nachfolgend zusammen.

Hier die wichtigsten Punkte:

  • Heimspiel gegen den SV Meppen:
  • Es sind maximal 6.274 Zuschauer zugelassen.
  • Diese Plätze werden unter den 11.572 Dauerkarteninhabern vergeben.
  • Die Rudelbildung läuft für alle Dauerkarten-Inhaber bis Donnerstag, 2. September 2021 um 10 Uhr.
  • Aktuell gibt es noch wenige Tickets in Block P (Stand: 1.9.21, 15 Uhr).
  • Sind alle Plätze vergeben, endet die Rudelbildung vorzeitig.
  • Ab Donnerstag, 2. September 2021 um 12 Uhr beginnt die Personalisierung.

Hier die ausführliche Information:

Drei Schritte führen zum Stadionbesuch:

Schritt 1: Die Rudelbildung.

Schritt 2: Die Personalisierung.

Schritt 3: Die Vorbereitung des Stadionbesuchs.

WICHTIG: Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest die Anleitung zu den drei Schritten aufmerksam durch.

Für unser nächstes Heimspiel planen wir aktuell mit 6.274 Zuschauern. Dafür wird das sogenannte „Schachbrettmuster“ mit unterschiedlichen Rudelgrößen angewendet. Eine Auslastung von 50% der Gesamtkapazität ist aufgrund der Vorgaben der Behörden in Zusammenhang mit den örtlichen Gegebenheiten aktuell noch nicht möglich.

Bis zu einer Vollauslastung des Grünwalder Stadions erfolgt die Vergabe der genehmigten Plätze ausschließlich online über den Ticketshop (www.tsv1860-ticketing.de) und exklusiv unter den 11.572 Dauerkarten-Inhabern der Saison 2021/22. 

Ein Verkauf von Tageskarten findet nicht statt. Die gewählte Dauerkarten-Variante (Herz oder Kopf) spielt bei der Ticketvergabe keine Rolle.

Um das Stadionerlebnis individuell gestalten zu können und insbesondere den behördlichen Vorgaben gerecht zu werden, sind wieder zwei Schritte bei der Ticketbuchung notwendig:

Schritt 1: Die Rudelbildung:

Um möglichst viele Löwenfans wieder ins Grünwalder Stadions zu bringen, ist eine Gruppenbildung (unsere sogenannte „Rudelbildung“) unabdingbar. Damit dies möglichst reibungslos funktioniert, bittet der TSV 1860 München alle Löwenfans bereits im Vorfeld ein Löwenrudel zu bilden. Folgende Löwenrudel, unterteilt nach Steh- und Sitzplatz sind bis auf Weiteres vorgesehen:

Westkurve

  • Block F2: 1er und 2er-Rudel
  • Block G: 1er, 2er, 3er und 4er-Rudel
  • Block H: 1er und 2er-Rudel
  • Block J: 1er, 2er, 3er und 4er-Rudel

Stehhalle

  • Block L: 2er und 4er-Rudel
  • Block M: 1er, 2er und 3er-Rudel
  • Block N: 1er, 2er und 3er-Rudel
  • Block O: 2er und 4er-Rudel

Ostkurve (falls diese mit Löwen-Fans besetzt werden kann)

  • Block P: 1er und 2er-Rudel

Die Rudelbildung erfolgt unter www.tsv1860-ticketing.de. Zur Rudelbildung benötigt ihr Name, Vorname und Kundennummer (die hinter der die Dauerkarte hinterlegt ist) aller Rudelmitglieder, die ihr anmelden wollt.

Den Start der Rudelbildung zum jeweiligen Heimspiel geben wir rechtzeitig über unsere Homepage sowie unsere SocialMedia-Kanäle @tsv1860 bei FacebookInstagram und Twitter bekannt. Dabei gilt ganz klar: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Die verfügbaren Plätze sind direkt in den jeweils freigegebenen Blöcken und Gruppengrößen buchbar. Wichtig: Um Euch einem Rudel anzuschließen, müsst ihr nicht zwangsweise den gleichen Block haben. Es kann sich zum Beispiel ein Dauerkarten-Inhaber aus Block F2 einem Rudel in der Stehhalle in Block M anschließen oder andersrum.

Wer sich erfolgreich als Rudel registriert, ist beim nächsten Heimspiel dabei (Bestätigungsmail = erfolgreiche Rudelbildung).

Um das Verfahren für alle Dauerkarten-Inhaber fair zu gestalten, gilt weiterhin folgender Hinweis: Wer sich für ein Spiel erfolgreich registriert, ist zunächst für die weiteren Spiele geblockt, bis alle Dauerkarten-Inhaber die Möglichkeit hatten, einmal im Stadion dabei zu sein. Dies bezieht sich auf alle Dauerkarten hinter einer Kundennummer unabhängig davon, wie viele Dauerkarten tatsächlich für vorangegangene Rudelbildungen genutzt wurden. Danach kann sich jeder Dauerkarten-Inhaber erneut für ein Rudel registrieren. 

Sollten die Rudel für ein Heimspiel nicht gänzlich ausgeschöpft werden, erfolgt rechtzeitig und nach gesonderter Information eine Freischaltung aller Dauerkarten-Inhaber. 

Woran erkennt man, dass man sich wieder registrieren kann? Wir werden dies über unsere Homepage sowie Social Media (@tsv1860) bekanntgeben. Zudem ist unter www.tsv1860-ticketing.de die Rudelbildung möglich. Seid ihr noch gesperrt, gibt es bei der Buchung des Rudels eine Fehlermeldung.

WICHTIG: Alle Fanclubs und Gruppen ab 13 Dauerkarten werden manuell gebucht und gemäß der genehmigten Anzahl an Zuschauern fair „heruntergerechnet“. Zusätzlich stellt der TSV 1860 München gesonderte Kontingente für Rollstuhlfahrer, VIP-Gäste und ggf. Gästefans zur Verfügung. Diese Personengruppen werden gesondert informiert und fahren dann mit Schritt 2 fort.

Sollte es Probleme bei der Rudelbildung geben oder nicht ausreichend Rudelmitglieder gefunden werden können, unterstützen wir gerne mit der Fanbetreuung oder dem Ticketing-Team.

Schritt 2: Die Personalisierung der Tickets ("Rudel benennen, Tickets drucken")

Nachdem die „Rudelbildung“ erfolgreich durchgeführt wurde, bereiten wir die finale Belegung des Stadions im Ticketing vor.

Im Anschluss geben wir Euch über unsere Homepage sowie Social Media (@tsv1860) den Startschuss und ihr seid wieder an der Reihe. Eure bei der „Rudelbildung“ registrierten Plätze sind - wie gewohnt - direkt in eurem Kundenkonto im Ticketshop unter „Reservierte Karten“ hinterlegt. Nachdem ihr eure Tickets in den Warenkorb übertragen habt, könnt ihr diese personalisieren. Gemäß den strengen Vorgaben der Behörden muss jedes Ticket einzeln personalisiert werden. Es muss also für jede Löwin und jeden Löwen der Name, Vorname sowie eine sichere Kontaktinformation (E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) hinterlegt werden. Hierbei kann der Karteninhaber natürlich der Ticketinhaber sein, theoretisch kann das Ticket aber auch auf jede andere Person ausgestellt werden.

WICHTIG: Bitte achtet darauf, die Tickets mit der Person zu personalisieren, die auch tatsächlich ins Stadion geht. Aufgrund des hohen Aufwands berechnen wir für die Umschreibung des Names einen Bearbeitungspreis von 5 € pro Ticket.

Wenn ihr das geschafft habt, könnt ihr eure Tickets für das nächste Heimspiel im Grünwalder Stadion direkt via print@home ausdrucken.

WICHTIG: Bitte druckt die Tickets alle in DIN A4 aus und bringt diese mit zum Stadion.

Unter folgendem Link findet ihr den Ticketvergabe-Prozess nochmal visualisiert und mithilfe eines Beispiels näher erläutert: ERLÄUTERUNG TICKETVERGABE.

Schritt 3: Die Vorbereitung zum Stadionbesuch.

Wer ein Ticket erhalten hat und ins Stadion kommt, der hat einen aufgrund der behördlichen Vorgaben einen sogenannten „3G-Nachweis“ („geimpft“, „genesen“ oder „getestet“) zu erbringen. Eine vollständige Impfung nach RKI-Vorgaben, ein „Genesen-Status“ ebenfalls nach RKI-Vorgaben oder ein bei Veranstaltungsende maximal 24 Stunden alter negativer Test ist genauso vorgeschrieben wie das Tragen einer Maske im kompletten Stadionbereich.

Daher bitten wir euch:

  • Kommt frühzeitig zum Stadion, da die Kontrollen umfangreicher und länger dauern werden als im „Normalbetrieb“.
  • Kommt nicht alkoholisiert – ihr erhaltet ansonsten keinen Einlass.
  • Bringt eine Maske mit und tragt sie für den kompletten Stadionbesuch - auch am (Sitz-)Platz.
  • Bringt einen Nachweis über den 3G-Status mit.
  • Holt Euch mit Eurem 3G-Nachweis ein Kontrollbändchen bei den Covid-Stewards.
  • Bringt einen Lichtbildausweis mit.
  • Nutzt die Corona-Warn-App (insbesondere auch für die GGG-Nachweise, die hier alle digital hinterlegt werden können).
  • Die Dauerkarte berechtigt aktuell nicht zum Einlass ins Stadion, ihr kommt nur mit einem gültig erworbenen und personalisierten print@home-Ticket ins Stadion!

Liebe Löwen-Fans, wir wissen, dass es keine Lösung gibt, die jedem gefällt solange wir nicht endlich wieder alle ins Stadion lassen dürfen. Bitte bringt Zeit und Verständnis für die Abläufe vor Ort mit. Wir versuchen alles um die behördlichen Vorgaben und das so vermisste Stadionerlebnis bestmöglich miteinander zu vereinbaren und freuen uns auf euch.

Endlich heißt es wieder #GemeinsamFürSechzig, auch wenn es noch nicht alle sein können.

Weitere Meldungen
30.06.2022Ticketinformationen zum DFB-Pokalspiel gegen Borussia Dortmund.
 
30.06.2022Bezahlung im 1860-Ticketing – giropay statt Paypal
 
30.06.2022Kurz gebrüllt.
 
29.06.2022Testspiel am 15. Juli - Löwen-Generalprobe gegen Newcastle
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: