SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21 feiert beim TSV Kottern mit 5:0 den höchsten Saisonsieg.

Löwe Fabian Rother behauptet in dieser Szene den Ball. Am Ende siegte sein Team im Oberallgäu mit 5:0. 

Die kleinen Löwen bescherten sich endlich wieder ein Erfolgserlebnis und feierten beim TSV 1874 Kottern mit 5:0 den höchsten Saisonsieg. Den Torreigen eröffnete Claudio Milican in der 19. Minute. Nach der Pause erhöhte er mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 (55.). Danach gelang Valdrin Konjuhi ebenfalls ein Doppelpack (57. und 65.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Muassa Fofanah (77.).

„Nach der komplizierten Vorbereitung hat die Mannschaft eine Jetzt-Erst-Recht-Mentalität an den Tag gelegt, war sehr zweikampfstark im Mittelfeld und hat die Tore super herausgespielt“, freute sich Löwen-Coach Frank Schmöller. Keiner der Treffer sei ein Zufallsprodukt gewesen. Zudem lobte er die Defensive. „Wir haben hinten sicher gestanden und Fußball gespielt. Der Gegner hatte überhaupt keinen Zugriff.“

Die Führung in der 19. Minute bereitete Samir Neziri über die rechte Seite vor. Seine Flanke an den ersten Pfosten erreichte Valdrin Konjuhi. Dessen Abschluss wurde noch geblockt, die Kugel kam zu Claudio Milican, der am langen Pfosten nur noch ins leere Tor einschieben musste. Auch beim zweiten Treffer war das Trio beteiligt. Konjuhi hatte den Ball festgemacht, Neziri legte ab auf rechts zu Milican, der aus acht Metern mit etwas Glück das 2:0 erzielte (55.). Beim 3:0 erlief Konjuhi einen Ball in die Gasse, nahm ihn mit einem Kontakt an und hämmerte ihn von der Strafraumkante unter die Latte (57.). Nach einer gelungenen Flanke von Milican gewann Neziri am zweiten Pfosten das Kopfballduell, legte quer zu Konjuhi, der nur noch einschieben brauchte (65.). Dem 5:0 gingen mehrere Doppelpässe voraus, ehe der Ball in die Tiefe auf den gestarteten Mussa Fofanah gespielt wurde. Der blieb vor Keeper Tobais Heiland cool, schob aus zehn Metern zum Endstand ein (77.).

STENOGRAMM, 12. Spieltag, 11.09.2021, 13 Uhr

TSV 1874 Kottern – TSV 1860 München II 0:5 (0:1)

1860: Hundertmark (Tor) – Auburger, Rother, Amados, Heigl – Spennesberger (78., Kovacevic), Leibelt, Milican – Neziri (81., Zehetbauer), Tutic (74., Fofanah) – Konjuhi.

Tore: 0:1 Milican (19.), 0:2 Milican (55.), 0:3 Konjuhi (57.), 0:4 Konjuhi (65.), 0:5 Fofanah (77.).
Gelbe Karten: Wujewitsch, Miller – Fofanah
Zuschauer: 347 in der ABT-Arean Durach.
Schiedsrichter: Florian Ziegler (Peißenberg); Assistenten: Julius Egen-Gödde (Kaufering), Markus Schwenk (Issing).

Download
 

Spielbericht Spieltag 12

Weitere Meldungen
23.09.2021Augsburg Airways® fliegt auf den TSV 1860: Der Charter-Broker ist neuer Flugpartner.
 
23.09.2021Löwen-Wiesnabend 2021.
 
22.09.2021U21 dreht nach Rückstand auf: 7:1-Sieg über Hallbergmoos.
 
22.09.2021Neue Folge im Löwen-Podcast: Wolfgang Bals..
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: