SECHZIGMÜNCHEN.
 

Sanierung des NLZ geht voran. Namensparter die Bayerische verlängert.

Daniel Regensburger (mitte) von Pangaea Life freut sich mit Marc-Nicolai Pfeifer (links) und Sebastian Seeböck (recht) über die gut fortschreitende Sanierung. 

85 Spieler haben in den vergangenen 15 Jahren den Sprung aus dem Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München in den deutschen Profifußballgeschafft und dort bereits mehr als 10.000 Spiele absolviert. In der vergangenen Saison standen gleich 18 Junglöwen, also Spieler aus der eigenen Jugend, im Kader von Michael Köllner und sorgten mit ihren Leistungen für die direkte DFB-Pokal-Qualifikation.

Doch während viel in die Ausbildung der Jugendlichen investiert wurde, standen in der Abwägung der Budgets die Gebäude und die Infrastruktur in den letzten Jahren etwas hinten an. Dies soll sich, nachdem die Sinne geschärft wurden, nun ändern. So wichtig die Investitionen in Spieler sind, um kurzfristige sportliche ambitionierte Ziele zu verwirklichen, soll nach dem Motto: „Nicht nur Beine, sondern auch Steine“ nun auch wieder verstärkt in die Infrastruktur investiert werden, um somit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft zu legen.

Die kosten- und arbeitsintensive Sanierung des Nachwuchsleistungszentrums ist nur gemeinsam umsetzbar, deshalb wurde das Sanierungsprojekt unter dem Motto „Gemeinsam stark fürs NLZ“ angegangen. Bei einer Baustellenparty, die den offiziellen Spatenstich ersetzte, konnten die laufenden und bereits teilweise erfolgreich umgesetzten Maßnahmen begutachtet werden. Hauptsächlich wird derzeit im Untergeschoss gearbeitet. Hier wurden nach der Beseitigung von diversen älteren Defekten nun nach mehrwöchiger Bautrocknung hauptsächlich Sanitärarbeiten durchgeführt. Eine neue Heizungsanlage, eine neue Fußbodenheizung und der Estrich stehen demnächst auf dem Programm.

Unerlässlich für die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen ist die Hilfe vieler Unternehmen aus der großen Löwenfamilie. Nur durch diese herausragende Unterstützung vieler Familienmitglieder kann unter der Leitung von Bauherrn und Architekt Gerhard Günther auf eine Fertigstellung des Untergeschosses und somit des kompletten Kabinentraktes im November gehofft werden. Anschließend geht es mit den Internatszimmern und der Küche, für die aktuell noch ein Partner gesucht wird, weiter.

Bei der Baustellenparty konnte Marc-Nicolai Pfeifer, der kaufmännische Geschäftsführer der Löwen, in seiner Begrüßung bereits die gute Nachricht des Tages vorwegnehmen: Löwen-Hauptsponsor die Bayerische, die in den vergangenen Jahren bereits als Namensgeber das Nachwuchsleistungszentrums im Rahmen des Sponsorings unterstützte, wird gemeinsam mit dem Rückensponsor des TSV 1860 München, Pangaea Life, die Partnerschaft verlängern und die Junglöwen weiterhin unterstützen. Ziel der Bayerischen ist dabei einen Beitrag zu leisten, um die Junglöwen Schritt für Schritt weiter zu entwickeln und somit eine vernünftige Basis für den Nachwuchs- und in Konsequenz auch für den Profifußball beim TSV 1860 München zu schaffen.

Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische sagt dazu: „Durch dieses Projekt zeigt der TSV 1860, dass nachhaltiges Handeln für die Entwicklung und Zukunft des Vereins einen hohen Stellenwert besitzt. Dieses nachhaltige Handeln ist für eine gesunde wirtschaftliche und sportliche Basis sehr wichtig, um den Löwen der Zukunft ein professionelles und wettbewerbsfähiges Zuhause zu bieten. Und genau für solch eine Denkweise steht auch Pangaea Life, die nachhaltige Markenlinie der Bayerischen. Denn auch bei Pangaea Life ist der Fokus auf zukunftsorientierte Vorsorge und nachhaltiges Handeln ausgerichtet“.

Die Sanierung des Nachwuchsleistungszentrums ist eine Familienangelegenheit beim TSV 1860 München. Viele Firmen arbeiten mit viel Herzblut und persönlicher Unterstützung an diesem Projekt mit. Pangaea Life, seit dieser Saison Rückensponsor der Löwen, steht mit seinem Geschäftsmodell für Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung. Absolut nachvollziehbar, dass sich das Tochterunternehmen der Bayerischen auch in der Sanierung des Nachwuchsleistungszentrums federführend einbringt. Denn diese Schlagworte und die damit verbundene Überzeugung stehen auch für das die Bayerische Junglöwen NLZ.

Ziel von Pangaea Life ist es mit dem Sponsoring, das Nachwuchsleistungszentrum infrastrukturell auf aktuellen Stand zu bringen, damit es langfristig konkurrenzfähig bleibt und auf höchstem Niveau agieren kann. So wie es Pangaea Life mit seinen Produkten ist.

Über den Fortgang der Sanierung freut sich auch Daniel Regensburger, Geschäftsführer von Pangaea Life: „Unser Slogan von Pangaea Life heißt "Zukunft. Nachhaltig. Absichern.". Und das kann man auch 1:1 so auf das NLZ-Projekt übertragen: Zum einen sieht man, dass alle Löwen-Familienmitglieder gemeinsam an einem Strang ziehen und alle die Zukunft des NLZ bzw. des Vereins nachhaltig gestalten wollen und zum anderen, dass dadurch die Wettbewerbsfähigkeit im Profifußball für den Verein abgesichert wird“.

„Es geht nur gemeinsam“ sagte Marc-Nicolai Pfeifer bereits bei der Bekanntgabe des Projekts. Dieser Eindruck bestätigte sich in den ersten Wochen der Sanierung und diesen Weg will der TSV 1860 München mit allen in der Mannschaft ins Ziel gehen. „Ich bedanke mich bei allen Unterstützern dieser großen und relevanten Maßnahme“ führt Pfeifer weiter aus. „Ohne die große Löwenfamilie und jedes einzelne Unternehmen, das sich für den Umbau des NLZ und somit für die Zukunft des TSV 1860 München einsetzt, wäre diese Maßnahme nicht möglich gewesen. Besonderer Dank gilt unseren Gremien und Gesellschaftern, die sich in erheblichem Maße engagieren und sowohl finanziell als auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und natürlich wäre diese Maßnahme auch nicht ohne die Unterstützung der Bayerischen und Pangaea Life möglich gewesen. Am Ende kann die Löwen-Familie stolz darauf sein, ein Investitionsvolumen in hohem sechsstelligem Bereich gestemmt zu haben. Ich freue mich schon darauf, wenn wir alle gemeinsam die Fertigstellung des Projekts feiern können und noch mehr, wenn wir die daraus resultierenden Erfolge auf dem grünen Rasen erleben dürfen.“

Auf diese einzigartige Zusammenarbeit wurde neben der Münchner Presselandschaft auch das DMAX/Discovery-Format „Helden des Alltags“ aufmerksam. Die Bauarbeiten im Nachwuchsleitungszentrum wurden von einer Kamera begleitet, über den Ausstrahlungstermin informieren wir, sobald bekannt ist, wann unsere „Helden der Löwenfamilie“ zu sehen sind.

Weitere Unterstützung erhält der TSV 1860 München durch die vom 23. bis 26. September stattfindende SechzgerWiesn. Bei dieser Serie von Veranstaltungen auf dem Trainingsgelände werden die Erlöse vollumfänglich in die Infrastruktur auf dem Trainingsgelände investiert.

Bildergalerie
Weitere Meldungen
23.09.2021Augsburg Airways® fliegt auf den TSV 1860: Der Charter-Broker ist neuer Flugpartner.
 
23.09.2021Löwen-Wiesnabend 2021.
 
22.09.2021U21 dreht nach Rückstand auf: 7:1-Sieg über Hallbergmoos.
 
22.09.2021Neue Folge im Löwen-Podcast: Wolfgang Bals..
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: